Nintendo Switch

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Präsentation war ganz nett, alles ordentlich und die Hardware sah sehr smooth aus und die Spiele waren alle schön, aber der ganz große Kracher hat mir gefehlt ... bis dann der Zelda-Trailer kam. Meine Güte hat der mich weggehauen. Ganz ehrlich, vorher hätte ich wahrscheinlich bis Weihnachten gewartet, aber im Moment würde mir die Switch für Zelda zum Launch holen.

  • Zu den angekündigten online-Features


    Genau wie Xbox und Playstation. Online MP kostet und es gibt monatlich "kostenlose" Spiele.
    Das werden aber NES und SNES Spiele sein.
    Quelle: https://twitter.com/Wario64/status/819777820666707969


    EDIT:
    Preise für das Zubehör


    Dockingstation (inkl. HDMI-Kabel und AC-Adapater): 90$
    einzelner Joy-Con: 50$
    Joy-Con Bundle (links und rechts: 80$
    Pro Controller: 70$


    In meinen Augen ist das eine Frechheit. Sorry aber ich finde das alles unfassbar teuer. Vorallem die Dockingstation, die ja afaik nur läd und HDMI an den Fernseher weiter gibt. WTF.
    Die Joy-Con Preise finde ich schon fast frech. Gerade, da das Bundle mit den bunten Joy-Cons einen jeder Farbe (rot&blau) enthält und viele vermutlich entweder zwei rote oder zwei blaue wollen. Wenn die Dinger schon so teuer sind hätte man wenigstens 3 Bundles anbieten können (grau, rot & blau).


    Quelle: http://www.polygon.com/2017/1/…controller-price-terrible

  • Man kan EIN Spiel einen Monat lang kostenlos spielen und danach müsste man es kaufen um es weiterzuspielen?
    Weiß nicht was ich davon halten soll.


    What? hkdFacepalm Verstehe ja dass man seine Spiele nicht einfach so verschenken will, aber das ist ein wenig zu viel des guten. Vor allem für so alten Kram...

  • Hm. Ich bin ehrlich gesagt gar nicht überzeugt.


    Ich habe nie eine Nintendo-Konsole besessen (Handhelds mal ausgenommen), aber stundenlang bei Freunden auf dem GameCube und später der Wii gespielt. Aktuell habe ich aber richtig Lust, mal komplett in die Nintendo Welt einzutauchen. Mal wirklich bewusst ein Zelda-Spiel oder ein Super Mario durchzuzocken. Dementsprechen habe ich länger schon mit dem Gedanken gespielt, mir einen 3DS oder eine WiiU zu kaufen. Nachdem die Gerüchte um die NX oder jetzt Switch aufkamen, wollte ich aber erstmal abwarten, was die für mich zu bieten hat.


    Und das ist ehrlich gesagt nicht viel. Ich hatte auf einen geringeren Preis gehofft. Denn auf die 300€ müsste man mal mindestens noch die 70€ für den Pro-Controller drauflegen. Bei meinen Pranken glaube ich nämlich nicht, dass ich mit diesen Joy-Cons klarkommen werde. Das halte ich für diese Hardware recht teuer, Sony und Microsoft liegen da im Vergleich klar vorne.


    Muss es Nintendo also über die Exklusivtitel richten, denn es gibt auch auf den anderen Konsolen durchaus solche, die ich schon lange mal zocken will. Und auch da bin ich enttäuscht, ich hatte mit einem stärkeren Launch-Lineup gerechnet. Zelda überstrahlt einfach alles, ist für mich persönlich aber nicht der alleinige große Systemseller. Ich hätte vor allem Lust auf Super Mario, da muss ich jetzt bis Ende 2017 warten. Damit ist ein sofortiger Kauf für mich vom Tisch - und ich denke, im Preis-Leistungsverhältnis wird die Switch im Weihnachtsgeschäft 2017 noch weiter hinter PS4 und XBoxOne liegen.


    Alles in allem muss man die Frage stellen: Was unterscheidet die Switch von der WiiU? Bis auf die Möglichkeit, auch im Zug zu zocken, eigentlich nicht viel. Und das fällt für mich völlig weg. Ich kann mich in den überfüllten Zügen allerhöchstens auf meinen Podcast konzentrieren, beim Zocken sind Handygames das höchste der Gefühle, aber selbst da ist es für mich super stressig, sich darauf zu fokussieren, während um einen herum Holland in Not ist. Ansonsten ist die Grafik etwas besser, ja, aber das ist zumindest bei den Nintendo-Exklusivtiteln, um die es mir geht, nie ein Problem gewesen.


    Für mich gibt es aktuell kaum Argumente für einen Kauf der Switch. Ganz ehrlich - da ist die WiiU theoretisch attraktiver. Da kann ich The Wind Waker, Super Mario 3D World und Mario Kart 8 allles jetzt schon zocken. Wenn die Konsole nicht nur immer noch so unverschämt teuer wäre. Ich hoffe, dass mit dem Erscheinen der Switch ein Preisverfall der WiiU verknüpft ist.


    Wurde eigentlich schon irgendwas zur Abwärtskompabilität der Switch gesagt?

  • Hier das erste Bild zum Interface:



    Was die Präsentation angeht, bin ich hin und hergerissen. Die erste und für mich persönlich wichtigste Nachricht: kein Region Lock mehr! Danke, Nintendo! Na, endlich! Mag vielen jetzt eher egal sein, aber für mich wäre das durchaus ein kleines K.O.-Kriterium gewesen.


    Der Preis wird bei uns vermutlich bei 299€ (hoffentlich ist der Platzhalter mit 349€ bei Amazon-Frankreich gerade nur ein Scherz) liegen und da bin ich mir noch nicht sicher. Ich glaube, 249€ würde im Laden deutlich ansprechender aussehen, aber so ist es schon ein wenig gesalzen, wenn man zur PS4 und XBox rüberschielt. Auf der anderen Seite hoffe ich aber mal, dass die Hardware-Leistung den Preis in irgendeiner Form rechtfertigt. Schließlich wollen wir nicht, dass die 3rd Parties bereits nach dem ersten Jahr den Support aufgrund der zu schwachen Hardware einstellen.


    Ach ja, die Präsentation selbst war übrigens eher zäh und hatte zu viel Gelaber, das uns die Zeit raubte und die Sachen, die wir bereits wussten, erneut zusammenfasste. Im Endeffekte finde ich, dass Nintendo die Stunde nicht sonderlich gut genutzt haben. Die stehen kurz vor dem Launch der Konsole und zeigen einem nicht mal grundlegende Dinge wie das User-Interface, das Angebot an Apps und Services, konkrete Launch-Spiele, etc. Und der Typ von EA war wohl der größte Unsympath, den ich seit langem auf einer Bühne gesehen habe.


    Positiv hingegen finde ich die Konsole an sich. Ich mag das Design und die Switch weckt in mir wieder dieses "haben will"-Gefühl, das ich bei Nintendo-Produkten ewig nicht mehr verspürt habe. Auch die gezeigten Spiele fand ich überwiegend toll: Xenoblade Chronicles 2, Super Mario Odyssey, Zelda, Splatoon 2, Project Octopath, Arms.


    Das neue Mario-Spiel sah wirklich super aus und nachdem mich die Wii U-Marios nicht soo sehr überzeugt haben, sieht das nun frischer und unterhaltsamer aus. Es fühlt sich nach was Neuem an und das ist bei Nintendo dringend nötig!


    Jetzt wieder zum Negativen. Der Online-Bezahl-Service bereitet mir noch Stirnrunzeln. Hab irgendwo gelesen, dass er monatlich 7-8€ kosten soll und Nintendo einem ein gratis NES / SNES-Spiel verspricht. Da geht es schon los. Im Jahre 2017 wollt ihr die Leute noch mit uralten Kamellen locken? Wie wäre es für den Preis mit einem ganz normalen eShop-Spiel? Ach, Nintendo...


    Und der größte Kritikpunkt: was bekomme ich zum Launch außer Zelda?! Die hätten einem wenigstens "1, 2 Switch" oder "Arms" kostenlos beilegen können. Irgendwie checkt Nintendo es immer noch nicht, dass man die Leute direkt zum Launch abholen muss, damit die Erstkäufer nicht ein halbes bis dreiviertel Jahr auf dem Trockenen sitzen müssen. Haben die aus dem Launch des 3DS denn nichts gelernt? Da muss mehr her als "I Am Setsuna" oder "Disgaea 5", die ich übrigens beide auch auf der PS4 zocken kann! "Mario Kart 8 Deluxe" und "Splatoon 2" sind eigentlich Pflicht für den Launch. hkdFacepalm


    Hoffen wir mal, dass Nintendo im Laufe des Tages noch weitere Infos veröffentlichen wird.

  • Das finde ich auch ziemlich "dreist". Also vielleicht ist dreist das falsche Wort. Ich kann mir kaum vorstellen dass sie für den Preis viele Exemplare davon verkaufen werden. Mein erster gedanke war da auch eher so "okay ist ne kleine Spielerei die bei de rKonsole dabei sein wird wie Sports".


    Ja da finde ich den Preis dann auch schon wieder etwas unattraktiver.

  • 300 USD + 19% Steuern = 357 USD = 335 Euro

    Ja schon. Allerdings ist bei anderen Konsolen und Spielen der Konsens eine 1 zu 1 Umrechnung.
    Also PS4 für 300$ und 300€. Da sind die 30€ schon auffällig.
    Allgemein finde ich den Preis sehr.
    Eine Switch + Pro controller kostet so viel wie eine PS4 Pro. Wenn man da trocken die Leistung der Hardware vergleicht, sind das von dem was man so hört sehr andere Spähren... Natürlich ist es teurer das auf so kleinem Raum zu verbauen aber das ist wiederum in meinem Konsumverhalten völlig uninteressant.

  • Der Pro Controller ist jetzt kein Must Have zum Launch - das neue Zelda hingegen schon und somit ist man doch schnell bei 400€ angekommen. (Switch + Zelda) Wenn man den Pro Controller unbedingt braucht, wird's entsprechend noch teurer.


    Ja, ein Schnäppchen ist das nicht, weshalb ich mit dem Kauf noch eine Weile warten werde. Wenn mehr Spiele da sind, ist die Motivation vielleicht größer. Bei 330€ und dem bisher angekündigten Launch Line-up sitzt der Geldbeutel dann doch nicht so locker.


    Und irgendwie wundert mich der vergleichsweise hohe Preis auch insofern nicht, als dass die Wii U bis heute keinen nennenswerten Preissturz hatte. Die ist heute noch für die gebotene Hardware-Power schweineteuer. Aber das ist halt Nintendo - die wollen mit der Hardware keinen Minus machen.