Playstation Meeting 07.09.16

  • neue Playstation 4 (Slim)
    Die aus den Leaks bekannte PS4 "Slim", die nicht Slim heißt sondern einfach das neue "normale" Playstation-Modell ist.
    HDR wird für alle PS4s durch Software nachgeliefert!
    Erscheint am 15. September für 299€


    Playstation 4 PRO
    Andrew House redet über HDR und 4K. Was könnte das nur bedeuten...
    Playstation 4 PRO (nicht Neo).
    Bessere GPU, höherer CPU-Takt, 4k-Auflösung, HDR-Dings, HDTV(wad?) und PSVR sind Buzzwords die gedroppt werden
    Pro-Versionen von Spielen können zudem zum Beispiel höhere Textur-Auflösungen bieten.
    Erscheint am 10. November für 399€


    Random Spieleschnipsel
    Kurze belanglose Kamerafahrten und Gameplayszenen zu Spiderman, Deus Ex:MK, Rise of the Tomb Raider etc. um 4K zu präsentieren. Was sehr veil Sinn macht, in einem Stream...
    Belanglos meiner Meinung nach, aber zur Vollständigkeit führe ich das hier auf.


    Playstation bleibt "einheitlich"
    Community wird nicht gespalten. Die Spiele sind die gleichen etc. Die "Pro-Updates" werden über Patches geliefert.

    Mass Effect
    Gameplay! Es wird random rumgelaufen und jetpackmäßig gehüpft. Oke.


    Netflix
    GEIL! Netflix in 4K is this even Real Life?! (wad)

  • Man war diese Präsentation weird. Komisches Gerede über Grafik das eh absolut niemand nachvollziehen kann, seltsame Ankündigungen (was bitte war das mit Netflix) und die Spiele waren jetzt auch meh. Mass Effect sah ganz cool aus aber ich hab da einfach null Interesse dran. Hätte man jetzt eigentlich auch alles auf der E3 wie Microsoft machen können...

  • Mich hat das alles überhaupt nicht überzeugt, was auch daran liegen könnte, dass das die wahrscheinlich langweiligste Präsentation war, die ich je gesehen hab.


    Lediglich beim Preis hätte ich mit höherem gerechnet.

  • Lediglich beim Preis hätte ich mit höherem gerechnet.

    Naja. So mega viel neues, was den Kauf rechtfertigt haben sie noch nicht gezeigt.
    400€ finde ich für die vorgestellten Features aber okay.


    Den Preis der "Slim" finde ich aber relativ hoch. Habe eher mit 250€ gerechnet. :o




    also so richtig rund war das eben nicht...

    also die Ecken der neuen PS4 schon. ;3

  • Man darf halt nicht vergessen, dass im Vorlauf bekannt war, dass es eine Konsolenvorstellung wird und nicht viel mehr.


    Die Argumente für die Pro sind schwer über einen Livestream zu vermitteln. Die bessere Bildqualität kann nun mal nicht über einen 720p Stream übertragen oder verdeutlicht werden. Auch unterschlägt Sony bewusst, dass es natürlich auch ein allgemeiner Performancesprung ist und damit 1080p@60fps sehr viel wahrscheinlicher für zukünftige Spiele sein wird. Sie können aber 60fps nicht als allgemeines Feature nennen, da 4k@60fps einfach utopisch ist.


    Also ja, ich kann verstehen, warum man die Pro nicht abfeiert. Auch soll nun angeblich keine 4k bluray Unterstützung drin sein.


    Ich find's aber ehrlich gesagt ok. Sie ersetzen damit halt die alte Konsole gegen eine leicht verbesserte, ohne die Käufer der vorherigen Version auszugrenzen. Also ist auch eine Vorstellung ohne riesen Tam-Tam eig. passend.

  • Wow, also die Leute auf der Bühne waren die reinsten Schlaftabletten. Ansonsten viel Blabla um 4K und HDR.
    Schade fand ich, dass auf PS VR kaum eingegangen wurde. Inwiefern profitiert die VR nun von der Pro? "Besser" ist für mich da viel zu vage. Überhaupt war die Vorstellung sehr schwammig. Was sind denn nun die Specs der Pro?


    Zum Design beider Konsolen kann ich nur sagen: hässlich wie die Nacht. Gerade die Pro sieht wie ein hässliches Plastik-Sandwich aus. Hingegen sieht meine weisse PS4 richtig futuristisch aus. o.ô


    Ansonsten habe ich nicht ganz verstanden, warum die Pro keine 4K-BluRays unterstützt. Oder tut sie es doch?


    Je nach Specs geht der Preis aber in Ordnung, denke ich. Die Slim hätte ich zwar eher für 250€ angesetzt, aber im Weihnachtsgeschäft werden die Preise eh niedriger sein. Die Pro für 399€ klingt vernünftig.


    Die Frage ist jetzt halt nur: wie viel machen die Pro-Patches aus, die aktuelle Games in den nächsten Monaten bekommen sollen? Heißt das, dass man aktuelle Games auf der PS4 Pro in 60 FPS+hübscher spielen kann? Gerade bei FF XV wäre das ja eine Überlegung wert.


    Lauter Infos, die man bei der Präsentation nicht klar bekommen hat. -.-

  • Es scheint bestätigt zu sein, dass die PS4 Pro UHD Blu-Rays nicht unterstützt.
    Keine Ahnung was Sony sich da gedacht hat.

    Sie konzentrieren sich halt auf Streaming, weshalb auch Netflix zu sehen war.
    Keine Ahnung wie viel das in der Produktion von den Kosten her ausmacht aber ich finde auch, dass man das dazu packen hätte können. Für mich ist das aber so oder so nicht relevant.


    Quatsch finde ich es allerdings jetzt deshalb die Xbox One S über die PS4 Pro zu stellen. Die PS4 Pro legt den Fokus halt ganz klar auf Gaming, während die Xbox One S im Vergleich zur normalen Xbox One als neues Feature nur UHD BluRay bekommen hat.
    Was sie mit der Scorpio vorhaben klingt zwar gut, wird aber meiner Meinung nach mit Sicherheit mehr als 400€ kosten und lässt ncoh ein Jahr auf sich warten.

  • So, technische Daten sind da:


    Und hier die Spiele, den einen PS4 Pro-Patch erhalten werden:


    Quelle:
    http://www.consolewars.de/news…_spezifikationen_bekannt/
    http://www.consolewars.de/news…spiele_in_der_uebersicht/


    Interessant. Damit positioniert sich die Pro in etwa zwischen der normalen PS4 und der Scorpio. 4,2 TFLOPS ist zumindest schon mal ein ordentlicher Sprung. Die Aufgabe lautet nun also, aus den PS4-Besitzern keine zwei-Klassen-Gesellschaft zu machen.


    Die fehlende 4K-BluRay-Unterstützung finde ich jedoch eine große Enttäuschung. Gerade bei Sony kann ich es nicht wirklich nachvollziehen, weil die sonst immer die ersten waren, die die BluRay gepusht haben. Hätte ich einen 4K-Fernseher, bräuchte ich nun also neben einer Pro zusätzlich noch einen 4K-BluRay-Player, um aus dem Ganzen die beste Erfahrung ziehen zu können. Aber wahrscheinlich wollte man lieber den Preis unter der 400€-Grenze halten, statt ihn mit einer 4K-BluRay-Unterstützung drüber zu katapultieren. Hmm.

  • Sie konzentrieren sich halt auf Streaming, weshalb auch Netflix zu sehen war.

    Allerdings hat sicherlich nicht jeder genug Bandbreite für 4K Streaming.

    Netflix gibt 25 Mibit/s und Amazon Prime 16 Mbit/s als benötigte Bandbreite für 4K Streaming an.
    Finde ich jetzt nicht utopisch. Wohne in einem Dorf mit 1000 Menschen und habe hier effektiv 75 Mbit/s, die an meinem Rechner über DLAN ankommen...
    Klar gibt es das nicht überall, aber es ist nicht so, als ob das nur mit VDSL bei Bandbreiten von 500 Mbit/s möglich ist...

  • Das mit dem fehlenden 4K BD ist für mich völlig nachvollziehbar. Schließlich möchte Sony auch noch ihre reinen BD-Player verkaufen - auch an die Besitzer einer Playstation.

  • Das mit dem fehlenden 4K BD ist für mich völlig nachvollziehbar. Schließlich möchte Sony auch noch ihre reinen BD-Player verkaufen - auch an die Besitzer einer Playstation.

    Monetär durchaus nachvollziehbar, aber trotzdem doof Kunden gegenüber, wird damit einfach deutlich teurer, denn UHD Blu Ray player kosten auch nochmal so viel wie ne Konsole, die XBOX ONE S ist absurderweise einer der billigsten Player in dem Bereich.