Rocketbeans.tv

  • Eddy selbst zu den Live-Blöcken:



    Ich muss sagen, ich fand sie selbst gar nicht schlimm. Krogi war (wie immer) over the top, aber das kann ich ganz gut übersehen. Die Moderationen fand ich gut und die Beiträge eh. Extra-Sternchen gibt es eh für Ingo. Ja, gut... und die Berlin Beans Tag und Nacht Sache... Nun ^^ Humor ist eben verschieden, und es wird ja wohl eine einmalige Sache gewesen sein ;) Der "Gag" ist gewesen, nächstes Mal gibt es 'nen anderen.


    Alles in allem hat mir die Sendung jedoch sehr gut gefallen. Wer Game One kennt und geschaut hat weiß, dass es eben nicht wirklich Spieletest sondern mehr Unterhaltung ist und die habe ich bekommen. 8/10 dank Hypefaktor -> ausbaufähig und Lust auf mehr.
    Weitermachen =)

  • Sehe ich absolut genauso wie Harvey und Rekhyt. Ich hatte hohe Erwartungen an das Format, wohl auch weil es eben öffentlich- rechtlich finanziert ist. Aber wenn man mal sieht, was alles nun schon alles (neben tollen Formaten wie Gute Arbeit) von funk unterstützt wird...


    Da ist zb. ein gewisser Max (von) Nachtsheim (aka Rockstah) dabei der sich in so gut wie jeden Podcast reinzeckt und ein derart übles Verständnis von Humor besitzt, dass mir beim Hören des letzten Rumble Pack - Podcasts schon fast übel geworden ist. Ich habe die Podcasts mit ihm anfangs gerne gehört, aber mittlerweile haut der Typ verachtenswerte Kommentare raus, die nicht mit irgendeiner Humorebene zu entschuldigen sind.
    Das aber nur so am Rande, gehört eigentlich nicht in diesen Thread, aber da er ja auch mit Teilen der Rocketbeans zu tun hat wollte ich das hier mal loswerden...


    Zu Game Two: Warum muss man eigentlich zwingend Assi-TV Sendungen parodieren? Ist da nicht irgendwie schon längst die Luft raus? Ich verstehe nicht ganz, warum man nicht als Redaktion (die noch im Kern aus G1 Redakteuren besteht) auf alten Stärken aufbaut, die 8 (!) Jahre lang herausgebildet wurden: eben lustige Doppelmoderationen (im Stehen btw!), super geschnittene Einspieler und die genialen Sketche mittendrin.
    Irgendwie scheinen sich in dieser Formation auch die beiden Formate Game+ Daily und Game Two gegenseitig zu kannibalisieren. Sie können gerne den 4-Moderatoren-Live-Talk und die (mMn. auch überflüssige) Community-Einbindung in Game+ verbauen.
    So wird Game Two viel zu lang und verfehlt total das Ziel.

  • Sie können gerne den 4-Moderatoren-Live-Talk und die (mMn. auch überflüssige) Community-Einbindung in Game+ verbauen.
    So wird Game Two viel zu lang und verfehlt total das Ziel.

    Naja, Eddy schreibt ja, dass er persönlich auch gerne Game Two ohne Liveblöcke hätte, aber diese gerade eine Vorgabe des Geldgebers sind, von daher ist sich RBTV bestimmt über die Meinung im Klaren, haben da aber gerade am Anfang der Sendung wohl eher weniger Spielraum zum Verhandeln der Vorgaben. Wenn die komplette erste Bestellung an Folgen durch ist werden die Beans anhand des momentan noch überwiegend negativen Feedbacks zu den Liveteilen wahrscheinlich mit Funk diese Sektionen nochmal neu besprechen bzw. ändern.

  • Folge 2:



    Besser, aber noch nicht gut. Das Highlight ist ganz klar der Watch Dogs 2 Beitrag! Man merkt, dass Etienne mal wieder Bock auf kreatives Austoben hat und bei der großartigen YouTuber-Kritik musste ich echt schmunzeln. Ist einfach ein toller Beitrag im alten Game One-Stil. :)
    Der letzte Beitrag ging für mich aber leider gar nicht. Ich mag Ingo sehr, aber dieses ultraschnelle Runterrattern war leider nur anstrengend.


    Und natürlich:
    - Die Live-Moderation ist nervig und hat keinen Mehrwert. Budi versucht die Sache hier und da etwas zu retten, aber Lara ist einfach viel zu nervös und beide wissen letztlich nicht, was sie sagen sollen. Hoffentlich lenkt der Arbeitgeber Funk da noch ein, sodass wir in Zukunft eine vorproduzierte Moderation haben und nicht mehr dieses Herumgestammel.
    - Krogmanns Community-Ecke ist pure Zeitverschwendung.
    - Rocketbeans Tag & Nacht Intro und Outro gehören verboten.


    Aber im Vergleich zur ersten Folge hat sich durchaus was gebessert, finde ich. Zwei Moderatoren sind besser als vier und Etiennes Watch Dogs-Beitrag war sympathisch. Bin auf Folge 3 gespannt.

  • Die Bohnen sind für den deutschen Fernsehpreis(!) nominiert:


    Interessant finde ich hier vor allem den letzten Satz. So oder so, ich freu mich für die Bohnen und würde mich noch mehr freuen, wenn sie den Pokal nach Hause holen. \o/

  • Neben der Nominierung für den deutschen Fernsehpreis haben es die Bohnen auch geschafft, für den Grimme-Preis eine Nominierung einzusacken.


    Mit dieser Aktion zum Wechsel von Twitch nach Youtube treten sie u.a. gegen das Neo Magazin Royale an:


    Quelle


    EDIT: Nominiert sind sie übrigens für den Bereich "Unterhaltungs-Innovationen".
    NMR für die Einspielschleife in der Sendung mit Anne Will.

  • Simon hat zusammen mit Lara, Colin, Michael und Krogi ein Live Almost Daily zu Game Two gemacht, wo sie ein bisschen Rückblick und Hintergrundinformationen zur ersten Staffel von Game Two betreiben und Community-Fragen beantworten, ist ganz nett ein bisschen mehr Behind the Scene zu erfahren:

  • Ich bin mal faul und mach nur copy&paste, glaube aber, dass es für den ein oder anderen hier interessant ist:


    Bohnen produzieren& moderieren gamescom TV