Gamescom 2016 Überlebenstipps

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Langsam kommt die Gamescom ins Rollen und ich dachte es wäe Zeit für einen Thread, in dem ihre eure Tipps und Tricks teilt. Egal ob von diesem, letztem oder irgendeinem jahr zuvor.
    Ein paar Denkanstöße

    • Was sollte man beachten?
    • Welche Stände lohnen sich dieses Jahr oder generell?
    • Bei welchen Spielen darf man zocken und bei welchen nicht? Wie ausführlich?
    • ...
  • Was ich von letztem Jahr mitgenommen habe:

    • nehmt viel Wasser und ausreichend Essen mit! Die Preise wollt ihr nciht bezahlen!
    • Denkt an die längeren Wartezeiten durch Rucksack-Kontrollen dieses Jahr und seid früh genug da!
    • Falls ihr mit dem Auto kommt, plant locker 20 Minuten für Parkplatzsuche und Parken ein
    • Holt euch euer USK-Bändchen nicht direkt am Haupteingang, wenn die Schlange dort unendlich ist. Die gibt es in jeder Halle.
    • Nehmt euch 2, maximal 3 Spiele pro Tag vor, die ihr unbedingt spielen wollt. Mehr ist bei großen Titeln leider unrealistisch. Stellt euch gezielt dort an und schaut danach für was noch Zeit ist.
    • Stellt euch nciht 4 Stunden für ein Spiel an, von dem ihr schon genau wisst, dass ihr es mögen werdet oder das eh in nem Monat raus kommt. (z.B. MGSV letztes Jahr)
      Ihr werdet vermutlich nichts neues erfahren und ärgert euch nach 15 Minuten spielen nur, dass ihr nciht weiterspielen könnt.
    • Stattdessen: Schaut euch Spiele an, bei denen ihr euch eher unsicher seid und nehmt die Gamescom als Möglichkeit die Spiele auszuprobieren, um euch vor Release ein Bild machen zu können.
    • Falls ihr Interesse an Indiekram und Spiele-Entwicklung habt, geht auf jeden Fall zu Indie Booth. Viele einzelne Anspielstationen mit Indietiteln die kein Schwein kennt, die aber oft sehr interessant sind. Quasi keine Wartezeiten und der Entwickler steht daneben, unterhält sichm ti euch über sein Spiel wenn ihr wollt und spielt bei Multiplayertiteln auch gerne mal mit.
    • Skippt die Merchhalle.
  • Übrigens interessant für alle, die noch kommen:


    Seit diesem Jahr gibt es in den Hallen und im Boulevard Trinkwasserspender \O/ D.h. man kann bequem leere Flaschen mit frischem, kalten Wasser auffüllen.

    Gibt es eigentlich einen kaum benutzten Eingang?

    Nicht für Normalbesucher. Grundsätzlich gibt es vier Eingänge. Einen pro Himmelsrichtung.


    Süden ist der meist genutzte Eingang, weil er am Bahnhof liegt. Dort gibt es aber neben dem eigentlichen Eingang auf östlicher Seite noch die Hall 11, die ebenfalls als Eingang dient. Norden ist der Haupteingang, aber dort ist es in der Regel auch sehr voll. Der Osteingang ist leider sehr klein und ich weiß nicht, ob er dieses Jahr überhaupt für Normalbesucher geöffnet ist.
    Der Letzte ist der Westeingang. Der ist allerdings nur für Presse, Fachbesucher und Aussteller - mal davon abgesehen, dass er schwer zu erreichen ist und man selbst als Mitarbeiter der Messe rumtricksen muss um dorthin zu kommen.


    Allgemein kann man für Normalbesucher nur empfehlen frühzeitig zu kommen. Ohne Wartezeit geht es aber auf keinen Fall.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet. Bitte erstelle ggf. ein neues Thema.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip