Robins großes Kingdom Hearts-Tagebuch!

  • Ich hatte immer meine Freude daran, mich aus einer gesunden Distanz heraus über die Kingdom Hearts-Serie lustig zu machen. Das ist nun vorbei! Ohne weitere Verzögerung: Es ist Zeit für die wohl größte, spektakulärste und beste Video-Serie, die es jemals bei Hooked gab! LET’S GO!

    alls euch Hooked gefällt, dann unterstützt uns doch auf Patreon.com/hooked – wir sind für jeden Support dankbar! Oder probiert doch mal einen kostenlosen Probe-Monat bei Audible aus und unterstützt damit auch uns: http://www.audible.de/hooked (Affiliate)

    Quelle: https://www.hookedmagazin.de/2…-kingdom-hearts-tagebuch/

  • Ein Tipp für die Videos. Die Openings werden so gut wie immer von Copyright claims gestrikt. Weis nicht ob das bei KH 1 auch so ist, aber sehr wahrscheinlich KH 2.


    Edit. Ok nachdem ich das Ende vom Video gesehen, war der Hinweis vielleicht nicht notwendig. ^^

  • Uiuiui. Schwer ertragbares Video als Kingdom Hearts Fan :D


    Wobei ich ihm sogar zustimmen würde, dass das Game Design in Kingdom Hearts eher mäßig interessant ist und generell sind die Tutorials bei Kingdom Hearts einfach aus der Hölle... Aber... Ach... Ich glaub das gehört einfach zu den Dingen, die man nicht erklären kann, wenn der Gegenüber nicht genauso empfindet :D


    Ich würde @Robin ja mal ans Herz legen sich ein Let's Play zu dem Spiel anzusehen und das Spiel einfach als Zuschauer auf sich wirken zu lassen.

  • Als es im Jahre 2002 rauskam, war ich von Kingdom Hearts irgendwie recht begeistert. Dann hab ich letztlich noch mal das HD-Remake gespielt und war tatsächlich erstaunt, wie schlecht das Spiel gealtert ist. Mir hat es zwar mit zunehmender Spieldauer dann doch noch mal mehr Spaß gemacht, was aber wohl auch ein bisschen auf den Nostalgiebonus zurückzuführen ist. Teil 2 hingegen ist wesentlich besser und lässt sich auch heute noch sehr gut spielen.


    Auf der anderen Seite macht das Video, wenn die Reihe damit jetzt wirklich direkt schon wieder abgebrochen wurde, für mich irgendwie wenig Sinn, weil es ja nur eine etwas plakativ geschnittene Wiederholung all dessen ist, was wir ja ohnehin schon wussten.

  • Ich konnte all die Schwächen von Kingdom Hearts immer ganz gut ausblenden, weil ich so verknallt in die Disney-Welten war. Das simple Kampfsystem hat mich auch nicht gestört, weil ich damals noch 'ne ziemliche Niete im Zocken war. :D


    Das Video hat bei mir aber auch traumatische Erinnerungen wieder aufleben lassen - ich hab ewig auf der Insel rumgehangen wegen dem dummen Rennwettkampf und mich in Traverse Town genauso verirrt wie Robin. Als ich Kingdom Hearts I letztes Jahr noch mal spielen wollte, hatte ich übrigens genauso frustige Erfahrungen - und hab's Spiel nach ca. 4 Stunden wieder abgebrochen.


    Auch wenn das Video eigentlich nur ein ausführlicher Rant war, hab ich mich köstlich amüsiert. Gerne mehr davon!

  • Es ist unglaublich wie viele Dislikes das Video hat.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Die Community habe ich mir reifer und vernünftig dargestellt. Ich bin total enttäuscht.

    Was hat ein Dislike geben mit reif sein zu tun? Ich finde das durchaus gerechtfertigt.

  • Es ist unglaublich wie viele Dislikes das Video hat.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Die Community habe ich mir reifer und vernünftig dargestellt. Ich bin total enttäuscht.

    Wenn das Video "reif und vernünftig" wäre, dann könnte ich deine Aussage verstehen :D Aber da Robin das Video auch nicht "reif und vernünftig" produziert hat...

  • Sorry aber ihr könnt euch auch nicht artikulieren,.oder?
    Ich finde das peinlich, was da in den ganzen Kommentaren drin steht.


    Mag sein, dass das Video nicht so informell gut ist, aber schlimmer sind eindeutig die Reaktionen der Community.


    Naja ich muss es ja niemanden vormachen :D

  • Es ist unglaublich wie viele Dislikes das Video hat.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Die Community habe ich mir reifer und vernünftig dargestellt. Ich bin total enttäuscht.

    Wenn das Video "reif und vernünftig" wäre, dann könnte ich deine Aussage verstehen :D Aber da Robin das Video auch nicht "reif und vernünftig" produziert hat...

    Die Kritik, die ich da auf jeden Fall annehme ist die, dass ich die Intention des Videos klarer hätte machen können. Ich wollte nämlich tatsächlich eine "richtige" Tagebuch-Serie zu der Reihe produzieren und bin auch mit der Einstellung dadran gegangen, wie ja am Anfang des Videos gesagt. Beim Spielen der ersten 2, 3 Stunden wurde ich aber zunehmend entsetzter ob des Designs des Spiels - und habe das dann so auch ins Video gepackt. Den anfänglichen, leichten Optimismus, der sich mit der Zeit in pures Entsetzen verwandelt. Nicht, weil ich da von vornerein so drangegangen wäre, sondern weil das Spiel an dieser Stelle tatsächlich so schlecht designt ist. Und das wollte ich dann auch so abbilden - wenn die Machart des Videos komplett identisch, ich aber komplett begeistert gewesen wäre, würden sich gerade - die These stelle ich jetzt einfach mal auf - deutlich weniger Leute darüber aufregen :P Ich hatte die Kingdom Hearts-Fans beim Aufnehmen und Schneiden des Videos tatsächlich überhaupt nicht im Kopf - das sind stattdessen genau die Gedanken und Emotionen, die ich beim Spielen durchgemacht habe.

  • Ich glaube was dem Video fehlt ist ein bisschen die Gegendarstellung und die Auseinandersetzung mit der Frage, warum das Spiel denn so vielen gefallen hat. Immerhin ist es eins der meistverkauftesten Spiele der PS2. Insofern wird das Video dem Anspruch einer ernsten Auseinandersetzung mit dem Spiel nicht gerecht. U.a. eben weil nur der Anfang beleuchtet wird - und dass der schlecht ist und auch in den folgenden Teilen nicht viel besser wird (die ersten Stunden von Teil 2 haben erst sehr viel später überhaupt eine Storyrelevanz) - ist kein Geheimnis.


    Wobei auch ich da sagen muss, dass dir ein oder zwei Sachen doch etwas schwerer gefallen zu sein scheinen, als sie eigentlich sind :P (Das Ei z.B.)

  • Insofern wird das Video dem Anspruch einer ernsten Auseinandersetzung mit dem Spiel nicht gerecht.

    Das war doch dann einfach nicht die Intention des Videos wie es schlussendlich hochgeladen wurde. Es handelt sich hier ja nicht um einen Test, sondern ein eigenes Format, weshalb eine Gegendarstellung o.ä. auch nicht nötig ist. Das Argument mit "es wurde ja oft verkauft" lässt sich ganz einfach mit "Entenhausen etc." erklären und selbst wenn das Spiel später besser werden sollte ist es doch in Ordnung, über einen so schlecht designten und geleiteten Beginn aufzuregen. Selbst Spiele wie Little Big Adventure mit seltsamer Steuerung und ohne Tutorial beginnen verständlicher und werfen den Spieler nicht so in Sackgassen oder führen ihn auf falsche Wege. Ich verstehe auch nicht, warum manche es so schwierig haben, wenn man über Lieblingsspiele von ihnen herzieht.

  • Hab mir das Video mal angeschaut und als jemand der nichts mit Kingdom Hearts zu tun hat muss ich sagen, dass Robin da irgendwie anders war. In seinen früheren Videos wie z.B. das über Destiny und dessem Preis- Politik, oder Guilty Crown, da sind harsche Worte gefallen und da war der Ton auch rauer. Bei dem Kingdom Hearts Video fühlt es sich so an, als ob Robin sich gedrängt hat, es fühlt sich gedrängt an. Die massive Kritik halte ich nicht über übertrieben, nur wie sie geäußert wurde finde ich weniger gut. Robin redete am Anfang für seine Verhältnisse schon ziemlich unsauber und unruhig. Erst später fing er an klarer zu sprechen und ja, finde das Video halt merkwürdig. Klar ist es auch der Aufregung usw. geschuldet, nur kenne ich das halt anders von Robin. Ich habe halt das Gefühl, dass Robin sich da irgendwie anders anhört, als ich es sonst kenne. Ich kann die Stimmung schlecht erklären.


    Ich weiß nicht was ich von dem Video halten soll, jedenfalls schade, dass in den Kommentaren wieder viele Konflikte ausbrechen. Manche Leute haben wohl sonst nichts zu tun.

  • Was ist denn hier für ein "Einschlag" passiert? =O


    Das Video selbst hab ich noch nicht gesehen. Man hat nur leicht das Gefühl, dass man weder an KH, noch an Robin Kritik üben darf. Wobei es hier auch viele sachliche Kommentare dazu gibt. Den Vorwurf der "unreifen Community" würde ich so also nicht unterschreiben, schon gar nicht im Zusammenhang mit der Verwendung des "Dislike-Buttons". Wenn jemanden etwas nicht gefällt, ist das auch eine Form von Kritik, die nichts im geringsten mit Unreife zu tun hat.


    Nun werde ich mich aber mal dem Video widmen. Da ich KH nie gespielt habe, stehe ich der ganzen Sache erstmal völlig neutral gegenüber :3

  • Ich glaube was dem Video fehlt ist ein bisschen die Gegendarstellung und die Auseinandersetzung mit der Frage, warum das Spiel denn so vielen gefallen hat. Immerhin ist es eins der meistverkauftesten Spiele der PS2. Insofern wird das Video dem Anspruch einer ernsten Auseinandersetzung mit dem Spiel nicht gerecht. U.a. eben weil nur der Anfang beleuchtet wird - und dass der schlecht ist und auch in den folgenden Teilen nicht viel besser wird (die ersten Stunden von Teil 2 haben erst sehr viel später überhaupt eine Storyrelevanz) - ist kein Geheimnis.

    This.


    Was das Video angeht, so kann ich Robin weitgehend zustimmen, wobei auch ich der Meinung bin, dass das Video nicht sonderlich gelungen ist. Man hat so ein wenig das Gefühl, dass unser lieber Herr Schweiger an das Spiel mit der Einstellung "Los! Überzeug mich!" rangegangen ist und sich hier und da etwas doof angestellt hat. Zumindest wirkt es so im Video.
    Und da ist natürlich das Problem, dass Kingdom Hearts 1 spielerisch so ziemlich der schwächste Teil der Reihe ist. Das Spiel ist aus dem Jahre 2002 und war damals ein Experiment. Man wollte schauen, ob ein Mix aus Final Fantasy und Disney aufgehen kann und verpasste dem Spiel anfangs nur eine rudimentäre, unsaubere Gameplay-Basis. Zudem war die Zielgruppe wahrscheinlich etwas jünger. Soll heißen: vielleicht sollte man gerade an KH 1 nicht mit dem größten Ernst rangehen und jedes Detail hinterfragen. Schließlich machen die Nachfolger Kingdom Hearts II, Birth By Sleep und Dream Drop Distance deutlich mehr Spaß und fühlen sich runder an.


    Trotzdem sollte es bei jedem Spiel irgendwo darum gehen, ob man damit Spaß hat und da hat Robin im Großen und Ganzen recht, wenn er sagt, dass KH 1 spielerisch wenig Vergnügen bietet. Er hätte es im Video lediglich ausgewogener präsentieren und trotz der Kritik die positiven Aspekte beleuchten können.


    Was das Thema Kingdom Hearts angeht, so habe ich mich schon mal in einem Thread dazu geäußert und füge hier einfach mal das ein, was ich geschrieben habe.:


    Ich finde, dass diese Spiele-Reihe ganz schön überbewertet ist. Verstehe mich nicht falsch, ich liebe die Theme-Musik in Kingdom Hearts, ich mag das Charakter-Design und finde den Disney-Mix sehr interessant. Dennoch gibt es einfach zu viele Aspekte, die mir diese Spiele madig machen. Das Gameplay von Teil 1 und 2 fühlt sich mittlerweile sehr altbacken an und macht oftmals einfach keinen Spaß. Auch die Veröffentlichungspolitik von Square Enix finde ich fragwürdig. So sind KH-Spiele auf den verschiedensten Plattformen veröffentlicht worden, was damit einhergeht, dass man keine lineare, zusammenhängende Erfahrung hat. Damit geht zusätzlich die Fragmentierung der Geschichte einher und das ist für mich dann der größte Kritikpunkt. Bei jedem weiteren KH-Spiel dichten die Entwickler irgendetwas Neues dazu, was das Ganze aber nochmal konfuser macht. Selbst wenn man sich all die Ingame-Infos durchliest, hat man noch ein großes Fragezeichen über dem Kopf schweben. Dann muss man ins Internet, sich irgendwelche Zusammenfassungen durchlesen, Erklär-Videos anschauen und hat am Ende trotzdem keinen wirklichen Durchblick - den hat wahrscheinlich nicht mal Square Enix selbst. Die Geschichte hat durchaus ihre Höhepunkte, aber letzten Endes merkt man, dass alles so pseudo-verwoben ist. Für mich ist es mehr Schein als Sein.

  • Es ist unglaublich wie viele Dislikes das Video hat.
    Ich kann das absolut nicht nachvollziehen. Die Community habe ich mir reifer und vernünftig dargestellt. Ich bin total enttäuscht.

    Was hat es mit "Reife" und "Vernunft" zutun, wenn offensichtlich einer Vielzahl von Leuten (Auch mir) das Video nicht gefallen hat?
    In diesem Video wird dargestellt, wie schlecht der Anfang von Kingdom Hearts ist (was bekannt ist, dem auch KH-Fans zustimmen), aber dort werden Kritikpunkte aufgelistet, die wahrlich nicht differenziert oder gar falsch sind. Wer ein Spiel aus dem Jahre 2002 spielt, muss sich darauf einlassen, dass eben die Steuerung durchaus "hakelig", schwammig und ungenau ist. Das ist bei alten Metal Gear Solids oder Resident Evils auch nicht anders. Das Spiel ist eben schon verdammte 14 Jahre alt.
    Das Spiel präsentiert einem eben nicht alles wie in heutigen Spielen auf dem Silbertablett, sondern zwingt einen sich mit der Welt auseinanderzusetzen, zu suchen und zu forschen. Wem das alles zu viel ist, gut dann ist das so.
    Trotzdem hat mir das Video nicht gefallen und um dies kundzutun habe ich einen "Dislike" (Mein erster Dislike für ein Hooked-Video) und einen kritischen Kommentar abgegeben. Ich denke, dass das berechtigt ist und das Gegenmeinungen auch auf YouTube okay und gewünscht sind. Da sehe ich mich jetzt nicht als "unreif" und "unvernünftig" wie du es implizierst.

  • Hab mir das Video mal angeschaut und als jemand der nichts mit Kingdom Hearts zu tun hat muss ich sagen, dass Robin da irgendwie anders war. In seinen früheren Videos wie z.B. das über Destiny und dessem Preis- Politik, oder Guilty Crown, da sind harsche Worte gefallen und da war der Ton auch rauer. Bei dem Kingdom Hearts Video fühlt es sich so an, als ob Robin sich gedrängt hat, es fühlt sich gedrängt an.

    • Ich denke das liegt daran, dass er anders als die von dir genannten Videos das Videotagebuch, so wie Tom es schon bei Bloodborne und Dark Souls 3 gemacht hat, ohne vorgeschriebenes Skript aufgenommen hat, wenn ich das richtig verstanden hab. Im aktuellen Podcast meinte er auch selbst, dass das sein erstes Mal war, ein Spiel so frei zu präsentieren, deswegen klingt es wahrscheinlich etwas anders als wenn er einen vorgeschriebenen Text vorliest.

    (Falls ich jetzt was Falsches gesagt hab, bitte korrigieren hkdLol )

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip