Overwatch

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich bin da wie gesagt anderer Meinung, für mich persönlich ist das System kein gutes Game Design, weil es in einen Match allein schon mehrfach vorkommen kann und davon viel zu viel abhängt. Ich habe nichts dagegen, dass man etwas extra Zeit bekommt, Spiel entscheidend sollte es nicht sein. Ich finde es alles andere als ausgewogen, ich mag das System wirklich nicht.


    Regt euch Reinhardt eigentlich auch so oft auf wie mich? Ich meine im positiven und negativen sinne. Positiv, weil ich seine Dialoge, sowie Nützlichkeit gut finden und negativ, weil sein Nahkampfangriff komisch ist. Ich meine damit, seine Reichweite ist absurd hoch und mir kommt es so vor, als wird man durch seine Schläge immer kurz gestunt, ich kann da selten zurück schießen. Ich möchte auch nicht so recht glauben, dass er Roadhog z.B. im Nahkampf relativ einfach weghaut, ich meine der gute hat viel HP. Man kommt aber nicht wirklich zum Gegenschlag. Mir kommt sein Nahkampf für einen Tank viel zu stark vor. Ich will jetzt aber nicht mit der Imba- Keule um mich herum schlagen und sagen, er sei broken.

  • Reinhardt ist unter meinen Top 5 und ich glaube dass du das nur ein bisschen komisch wahrnimmst. Seine Reichweite ist gar nicht so hoch, diese Illusion kommt meist durch die Latenz deines Clients zustande. Ich wurde auch schon von ihm oder von Reaper aus einer absurden Entfernung gekillt und sehe dann in der Killcam dass er aus seiner Sicht direkt vor mir steht. Das Gefühl dass du gestunt wirst kommt daher das die Wucht deiner Schläge dich ein bisschen hin und her werfen kann, vielleicht wirst du sogar wirklich ein bisschen langsamer. Aber du kannst ja auch einfach weglaufen, er wird dich nicht einholen, außer du läufst rückwärst oder er pinnt dich. Und Roadhog... Ich finde ganz und gar nicht dass man den leicht weghauen kann (ich meine er hat 600HP, ich brauch glaube ich 3 Schläge für einen 200HP char). Wenn ich es nicht schaffe zu pinnen beiß ich mir an so einigen Tanks die Zähne aus.


    Und wenn ich mich mal beschweren darf: Tracer. Ab einem bestimmten Skilllevel wird Tracer einfach fast unsterblich. Meiner Meinung nach kann man sie nicht wirklich countern. Mit Mei kann man sie vielleicht auf Distanz halten und mit Winston trifft man sie auch easy aber sie kann so leicht engagen bzw. disengagen dass man wirklich ein bisschen Glück haben muss um sie zu killen. Liegt vielleicht auch daran dass meine Teams sich oft viel zu sehr ablenken lassen und sie sonst wo hin verfolgen währen die restlichen Gegner relativ widerstandlos vorrücken. Bei einem guten Genji ist das ähnlich, der teleportiert sich aber wenigstens nicht all over the place... Wen findet ihr noch schwer zu countern?

  • Wen findet ihr noch schwer zu countern?

    Einen Defensiv-McCree... den kannst du nämlich gar nicht kontern, nur aus dem Weg gehen. Früher konnte man eigentlich sofort eben schnell pinkeln gehen, sobald man von seiner Flash getroffen wurde. Gott sei Dank wurde er generft, das heißt als Tank überlebt man eine Begegnung mit ihm, aber als >250 HP-Champ bist du immer noch instant tot. Vor dem Nerf nannten wir ihn liebevoll "McSkill".


    Allgemein rege ich mich in Overwatch öfter auf als in anderen Spielen, normalerweise bin ich auch Online eher ruhiger, aber wegen McCree bin ich ein paar mal richtig ausgerastet. :D In einem Match wurde ich, Reaper, als Angreifer in einer Fracht-Map acht oder neun mal auf genau die gleiche Weise von McCree gekillt. Meine Death-Cam war jedes mal die gleiche. McCree steht 10 Sekunden lang in der Ecke hinter ner Tür, ich laufe durch, er wirft mir die Flash in die Fresse, drückt einmal Rechtsklick, und spätestens nach der 4. Kugel war ich tot (war noch vor dem Nerf). Also quasi der Inbegriff eines dreckigen Campers. :D Ich habe absolut nichts gegen eine langsamere Spielweise, ich "campe" selber gerne mal, aber der Kerl hat wirklich das ganze Spiel über nichts anderes gemacht als hinter irgendeiner Ecke zu warten.
    Jetzt kann man natürlich sagen, dass ich blöd bin, wenn ich dem da reinlaufe. Es waren aber immer verschiedene Positionen, vielleicht hatte ich auch einfach Pech, dass ich immer den falschen Weg gewählt habe. Aber ich muss als Reaper nunmal versuchen hinter die feindlichen Linien zu kommen. Und wenn keiner deiner Sniper gerade für einen Wallhack sorgt, hast du keine Chance, den rechtzeitig zu sehen.


    Und das ist mir vor dem Nerf in jedem zweiten Spiel passiert, nur nicht so extrem. Mein Konter war dann irgendwann: Sobald der Gegner einen McSkill hatte, hab ich ihn auch ausgewählt (sonst habe ich ihn nie gespielt). Und mein einziges Ziel war dann, den gegnerischen McSkill zu flashen und ihm seine eigene Medizin schmecken zu lassen. :D Vielleicht habe ich dann nicht immer so teamdienlich gespielt, aber es gibt wirklich wenige Dinge, die mich in meiner Onlineshooterkarriere so aufgeregt haben. ^^

  • Könntest auf der Gamescom erlöst werden. UnitLost (Overwatch-Youtuber) hat angekündigt, dass er auf der Gamescom ist und von Blizzard weiß, dass "etwas neues" kommt. Also neuer Held oder Karte wären gut möglich :)

    Progress is like a herd of pigs. The herd brings many benefits, but no one should wonder at all the shit.

  • Verfolgt eigentlich jemand von euch die Schnitzeljagd rund um den (wahrscheinlich) neuen Hero Sombra? Das ist einfach total verrückt. Der neuste Hinweis ist die hochgehende Prozentzahl auf dieser Seite hier. Einfach mal /r/overwatch besuchen wenn ihr noch nichts davon gehört habt ^^

  • @Wookieboy: Hab ich als ich noch daheim war alles mitgekriegt, war täglich auf r/Overwatch unterwegs. Jetz im Urlaub muss ich mit mobilen Daten haushalten, da is schwieriger. Aber ich halt von diesem Selbsthochgeputsche der Communities bei sowas meist nicht viel. Manches könnte begründet sein und dass ein Held kommt, der stealthy sein wird (ob er jetz Sombra heißt oder nicht is egal) halte ich für höchst wahrscheinlich, aber das meiste ziehen sich die Leute komplett aus der Nase.

  • @Wookieboy: Hab ich als ich noch daheim war alles mitgekriegt, war täglich auf r/Overwatch unterwegs. Jetz im Urlaub muss ich mit mobilen Daten haushalten, da is schwieriger. Aber ich halt von diesem Selbsthochgeputsche der Communities bei sowas meist nicht viel. Manches könnte begründet sein und dass ein Held kommt, der stealthy sein wird (ob er jetz Sombra heißt oder nicht is egal) halte ich für höchst wahrscheinlich, aber das meiste ziehen sich die Leute komplett aus der Nase.

    Meinst du das ernst? Warum denn aus der Nase ziehen? Klar manchmal wird doch etwas übertrieben (skycoder) aber so ist es nun mal immer bei solchen Theorien und Schnitzeljagden im Internet. Jedoch sind eben ein Großteil der Hinweise (Websites, Einträge im Forum, Email) von Blizzard selbst (z.B. das hier). Was genau hat das denn mit "Selbsthochgeputsche" der Community zu tun?

  • Naja, manches macht Blizzard schon selber und das is auch cool, aber es is doch schon so, dass viele aus irgendwelchem kleinsten Zeug dann gleich "guck ma, Sombra" machen müssen. Dann hat man irgendwie eine unperfekte Wolkentextur und irgendjemand behauptet auf Reddit, da wär Sombra in Tarnmodus vor der Wolke. Das Zeug mein ich halt.

  • Spielt jemand aktuell noch aktiv und ranked?


    Wie wirkt es aktuell für euch mit dem Ranking? Ist das besser geworden?
    In der ersten Season habe ich das Gefühl gehabt, dass alle vom Rang her so nah aneinander waren, dass selten ausgeglichene Matches zustande kamen und noch weniger, dass ich für meine Leistung korrekt geranked wurde.

  • Ranked funktioniert deutlich besser als in Season 1. Vor allem dadurch, dass sie das ganze System mit dem Coinflip über Bord geworfen haben. Das war super frustrierend. Ich habe mich schon zu Beginn von Season 1 gefragt, warum sie es nicht so machen, wie es jetzt ist. :D Das System war ja schon vorhanden, es bietet sich ja geradezu an, die exakte Zahl von der Fracht zurückgelegter Meter zu zählen bzw. die Zeit, die in Angriffsmaps übrig ist. Jetzt fühlen sich die Matches fair an. Auch wenn die Overtime, die ich früher verteidigt habe, mittlerweile etwas zu großzügig wirkt. Da hält man den ersten Punkt vier Minuten lang und in Overtime pushen die Gegner die Fracht doch noch zum Checkpoint und lassen sich danach nicht mehr aufhalten und gewinnen noch. ^^


    Das neue System mit den 5000er-Ranks sorgt sicher dafür, dass sich die Matches besser vom Skill-Level ausgleichen lassen. Vor allem fühlt es sich aber auch besser an, Rang 2.500 zu sein, anstatt 50. :D


    Außerdem habe ich den Eindruck, dass Overwatch nun gnädiger ist. Meine Kollegen sind zumeist ein bisschen besser geranked wie ich, wenn wir im Team zusammen zocken, spiele ich auch häufig gegen bessere Gegner. In Season 1 habe ich trotzdem bei einer Niederlage viel mehr verloren, als ich bei einem Sieg gewonnen habe! Das war echt seltsam und hätte gefühlt andersrum sein müssen - schließlich war ich unter dem Durchschnittsrang. Für meine Kollegen, die dann eher über dem Durchschnitt waren, wars noch frustrierender. Bei einer Niederlage wurde denen teilweise ein ganzes Level abgezogen, bei einem Sieg gab's vielleicht 0,25 Level dazu.


    Das ist jetzt fairer und vor allem nachvollziehbarer geworden. Wenn man abwechselnd gewinnt und verliert und auf seiner Skillstufe spielt, verliert man zwar unterm Strich immer noch Punkte, aber deutlich weniger als in Season 1. Wenn man richtig dominiert wird und der Gegner klar besser ist, gibt es gefühlt auch mehr Abzug als bei knappen Spielen - so soll das sein.


    Fazit: Season 1 fand ich richtig kacke. Die hat mir kurzzeitig echt den Spaß am Spiel genommen. Season 2 ist deutlich besser und macht richtig Spaß - mit Freunden aber immer noch deutlich mehr als mit Randoms.

  • dass eine gute Leistung mit nicht-dps Chars wie Mercy, Lucio, Reinhardt etc. nicht genug appreciated wird und man so meist schlechter geranked wird.


    Schon faszinierend wie solche wichtigen Rollen bei Blizzard irgendwie immer zu kurz kommen. Man könnte ja denken dass sie aus WoW gelernt haben... Aber keine Angst, in fünf Jahren hat man dann auch als Support Spass. :)

  • So das Halloween Update ist ja mal richtig gut :D der Brawl ist ziemlich lustig und obendrein auch noch mega herausfordernd. Ohne gutes Pre-Team weiß ich momentan nicht wie man den obersten Schwierigkeitsgrad schaffen soll.
    Meine Ausbeute an Skins war bis jetzt auch ok ^^ aus drei Kisten zwei Halloween Legendarys...wobei beide die gleichen waren (Reaper) D:

  • Scheiß Lucker

    Ich würde dir zustimmen wenn man für einen doppelten Legendary wenigstens ordentlich entlohnt werden würde. Da erhöhen sie schon die Preise für Halloween Legendarys auf fucking 3000 (!!!) Münzen und für einen doppelten gibts trotzdem nur lausige 250 mit denen ich mir gerade mal 1/3 von einem Halloweeen Epic kaufen kann
    Fuck you too Blizzard