Ist Pokemon Go gefährlich?

  • Obwohl ich hier nichts mehr schreiben wollte, nochmal was kurzes:


    Ich wäre heute beinahe auf einen Eiswagen aufgefahren. Weil ich ich abgelenkt war. Nicht durch Pokémon GO, sondern weil ich einen winzigen Augenblick auf die Uhr vom Autoradio geschaut habe und deshalb nicht gesehen habe, dass er blinkt.
    GO ist nicht "das" Problem. Das Problem heißt Ablenkung und GO ist davon nur ein winziger Teilbereich.

  • Ich persönlich finde, dass die Bildung an sich versagt hat, wir müssen mehr dafür tun, dass schon Kinder lernen, was Ablenkung bedeutet. Das sich Kinder ablenken lassen, kann man nicht verhindern und sollte man nicht. Konzentration und Aufmerksamkeit sollte man aber ihnen beibringen, damit sie als Erwachsene das auch beherrschen.


    Ich könnte auch sagen, dass die Eltern mehr tun können, aber das können sie nicht. Die Schule sollt den Kindern das beibringen, was Eltern nicht können, jedoch sollten Eltern trotzdem ihren Kindern Sachen beibringen und nicht auf die Schule abwälzen. Die Gesellschaft, das Arbeitsleben, Verpflichtungen, all diese Dinge geben uns immer weniger Zeit, die wesentlichen Dinge weiter zu geben.


    Es mag wichtig sein zu wissen, wie man sich richtig bewirbt und man einen Job bekommen kann, nur sollte man auch den Weg zum Bewerbungsgespräch möglichst überleben. Wir verlieren immer mehr uns selbst, damit meine ich nicht unsere Persönlichkeit, ich rede von unseren Fähigkeiten. Die Natur gab uns Instinkte und gewisse Eigenschaften und wir geben sie nach und nach auf, zugunsten künstlicher Fähigkeiten und Eigenschaften.


    Wir sind zu laut geworden, wir stehen an der Straße, wir hören Sirenen, Autos, Fahrradklingeln, Marktschreier, Vögel und tausend anderer Sachen. Wir können nicht mehr auf das eine Auto achten, was aufgrund zahlreicher blinkenden Anzeigen die eine unauffällige rote Ampel nicht sieht. Wir verlieren die Gabe Gefahren zu erkennen, weil wir uns selbst mit tausenden von Ablenkungen überschütten.


    Wir sind zu laut und dieser Krach dreht uns auf, wir müssen ruhiger werden. Irgendwann wird auch die Aufklärung über Ablenkung nicht mehr Gehör finden, weil wir taub sind.

  • Ich werde mich nach diesem Posting auch nicht mehr an der Disskussion beteiligen, ich will nur folgendes zu bedenken geben:


    Wir leben trotz den Unglücken die hier passieren in einem sehr sicheren Land. Wer schon mal in Thailand o. Ä. Ländern war wird verstehen wie sicher der Straßenverkehr hier ist. Deshalb glauben ich nicht das die geringe Anzahl von eventuellen Verletzten durch Pokemon Go signifikant genug ist um eine Änderung zu legitimieren.


    Missbrauch wäre ein Gesellschaftliches Problem so wie fast alles, hier der Verweis das Kanada fast identische Waffengesetze hat wie die USA, aber so gut wie keine Schießereien.

  • Bevor ich doch weiter hier im Forum schreibe, möchte ich mich hier bei allen entschuldigen, denen ich hier auf den Schlips getreten bin. Ich glaube man hat etwas aneinander vorbei diskutiert und ich hab mich etwas zu sehr hineingesteigert.


    Ich hoffe ich bin hier im Forum noch Willkommen.

    ist ok ich glaube beidseitig gab es da Kommunikations Probleme wir haben da alle nicht perfekt reagiert passt schon
    :-)