Welchen Film habt ihr zuletzt gesehen?

  • Ich hab zuletzt 7 Psychos gesehen. Eine sehr gute Gangster-Komödie mit Colin Farrell & Woody Harrelson. Für jeden der auf absurde Geschichten und etwas Blut steht auf jeden Fall sehr zu empfehlen.


    Dann hab ich auch noch Hangover 3 gesehen, den ich nach dem unglaublich schlechten zweiten Teil dann doch überraschend gut fand. Den kann man sich durchaus mal angucken, auch wenn er natürlich auch schlechter ist als der erste Teil ;)

  • Habe mir den großartigen The Incredibles angeschaut und damit meinen Brad Bird-Run als Vorbereitung auf seinen neuen Film Tomorrowland beendet.
    Das Writing sticht auch hier wieder aus der Masse heraus und der Film ist über seine gesamte Lauflänge ohne Aussetzer extrem unterhaltsam. (+bester Superheldensquad aller Zeiten)
    Dann habe ich auch nochmal Mad Max 3 gesehen und finde ihn trotz großer Schwächen, wie dem Soundtrack oder dem Writing im 1. Akt, immer noch gut, wenn auch lang nicht so gut wie den zweiten.
    Ex Machina habe ich auch gesehen, intelligentes aber bodenständiges Writing, tolle Cinematographie, brillianter CGI Einsatz...definitiv auf einer Ebene mit Sunshine und 28 Days Later, ein weiterer Vertreter im Genre der intelligenten Sci-Fi.
    Und Serenity hab ich nochmal gesehen und muss doch sagen, dass es ein ziemlich guter Abschluss der Serie ist.
    (Ich hoffe immer noch dass Joss Whedon sich jetzt nach Avengers wieder an Firefly dransetzt :D )

  • Der letzten Film, den ich gesehen habe, war Interstellar.
    In meinem Umfeld habe ich im Vorfeld sehr viel Gutes gehört und sogar den ein oder anderen Vergleich mit 2001. Außerdem ist das ja der aktuellste Film von Nolan, also gab es genügend Gründe den Film zu schauen.
    Nun, ich bin nicht ganz enttäuscht, aber ich hätte mir doch etwas mehr erhofft. Die Story trotz nur so von Plottholes und der Twist am Ende (Kryptisch verschlüsselter Spoiler) ist unterm Strich nicht besser als der von Harry Potter und der gefangene von Askaban (Spoiler Ende). Die Parallelen zu 2001 sind erkennbar, doch nicht mal im Ansatz so wirkungsvoll wie im Vorbild. Auch sah ich nicht die größere, tiefere Bedeutung wie in Kubricks Meisterwerk.
    Dennoch fand ich den Film audiovisuell sehr ansprechend. Die Bildsprache ist wunderschön, und der Soundtrack (von Hans Zimmer) passt mal wieder wie die Faust aufs Auge. Da ist es aber schon wieder schade, dass die Soundabmischung in der BD-Version sehr unausgeglichen ist, was Sprache und Sound angeht.

  • MADMAXMADMAXMADMAXMADMAX.
    HOLY SHIT!
    Vergesst alles andere und seht euch diesen Film an!
    Mad Max: Fury Road hat die beste Actionregie die ich jemals gesehen habe und das mit wenigen Unterbrechungen 2 Stunden lang.
    Beinahe alle Actionfilme der letzten 10 Jahre wirken in diesem Aspekt fast lächerlich im Vergleich.
    Ca. 95% der Actionszenen sind mit praktischen Effekten, ohne CGI gefilmt worden.
    Miller kreiert dabei einen Bilderfluss mit Kameraeinstellungen, bei denen ich mir fast nicht vorstellen kann, wie sie gefilmt wurden.
    Dann noch atemberaubende Cinematographie und eine Flut an Ideen, bei der mir klar wurde, wie lange Miller diesen Film schon machen wollte.
    Tom Hardy und Charlize Theron rocken ihre Charaktere und sind beide unglaublich Bad Ass. Ich könnte mir niemanden anderen vorstellen, der Gibson als besseren Nachfolger dienen könnte.


    Und ja, Fury Road ist besser als seine Vorgänger. Ja, sogar besser als The Road Warrior.


    Also: Bitte seht euch diesen Film an und verhindert, dass er ein Flop wird!

  • Hab gerade Lady Vengeance gesehen, ein koreanischer Film von Park Chan wook.
    Guckt ihn euch einfach an. Das ist ein Film über Rache und selbst Justiz.
    Ich glaube nicht, dass ich schon mal einen Film gesehen habe, mit Solchen krass intensiven Szenen, der film ist gleichzeitig abstoßend und faszinierend sowie nachdenklich machend.


    Ansehen kann man ihn auf Amazon Instant Video.

  • Hab gestern Mad Max gesehen und fand den jetzt nicht so pralle. Das 3D war nicht besonders gut und die Action war nach ca 60min langweilig bzw den ganzen Film lang gleich. Außer einer 2 stündigen Verfolgungsjagd, gab es auch nichts und es würden gefühlt 3 Sätze gesprochen.
    Die Bilder und Einstellungen, zu Beginn des Filmes waren recht Spektakulär und mal was anderes, aber die 2te Hälfte bestand nur noch aus klischeehaften, wir kämpfen auf fahrenden Fahrzeugen Szenen.

  • Hab gerade Lady Vengeance gesehen, ein koreanischer Film von Park Chan wook.


    Guckt ihn euch einfach an. Das ist ein Film über Rache und selbst Justiz.
    Ich glaube nicht, dass ich schon mal einen Film gesehen habe, mit Solchen krass intensiven Szenen, der film ist gleichzeitig abstoßend und faszinierend sowie nachdenklich machend.


    Ansehen kann man ihn auf Amazon Instant Video.

    Dürfte ich fragen, ob du schon mal andere Filme von Park Chan-wook geschaut hast wie z.B. Old Boy? Wenn nicht, solltest du dir diesen Film unbedingt anschauen. Der wird dich wegblasen :)

  • Old Boy ist genial. Sehr cooler Film.
    Ich bin ja hongegen der landläufigen Meinung auch jemand der die Neuauflage mochte aber das Original ist natürlich unvergleichlich.

  • Die Monster Uni
    Sehr schönes Prequel zu Die Monster AG. Unglaublich schöner Stil, geniale Monsterdesigns und vom Ende, das dann etwas ernster wird, einmal abgesehen seht lustig.
    Kann ich nur jedem empfehlen, der auf Animationsfilme steht ;)

  • Ich habe letztens angefangen die "Hausaufgaben" von Kino+ (Rocketbeans) ab zuklappern (soll jetzt keine Werbung sein :D ), und da habe ich zuletzt 5cm per second geschaut. Ein Anime Liebesfilm.
    (WARNUNG: minimale Spoiler könnten enthalten sein)
    Der Film ist in 3 Folgen unterteilt, die jeweils eine eigene, jedoch zusammenhängende Kurzgeschichte erzählen.
    Das besondere an dem Film ist, dass nicht die klassische Geschichte zweier Menschen erzählt wird, die sich irgendwann treffen und in sich verlieben. Nein, eigentlich lieben sich die Hauptcharaktere nicht so wirklich, zumindest wissen sie das nicht richtig. Der Film fokussiert eher darauf, wie einer der Hauptpersonen Ereignisse aus der Vergangenheit verarbeitet und fast schon stur und verzweifelt sich an das klammert, was für ihn unerreichbar zu seien scheint. Dazu wird auch die Perspektive einer anderen Person behandelt, die quasi das "dritte Rad am Wagen ist" und mt dieser Rolle klar kommen muss.
    Überraschenderweise konnte ich mich deswegen auch sehr gut mit dem Film identifizieren, was für mich bei Liebesfilmen eigentlich nie der Fall war.
    Obendrein punktet der Film auch mit wunderschönen Zeichnungen und Szenen. Ein typischer Film bei der jede Szene sich auch als Wallpaper eignen würde.


    Empfehlen kann ich den Film sicherlich nicht jeden. Man muss auf Anime und Romantik stehen, ansonsten wird das nichts ;)
    Leute, die sich darauf einlassen können/wollen, sollten diesem Film aber auf jeden Fall mal eine Chance geben!

  • Ich wil auch mal wieder nen Film sehen.!!!!! *jammer* Ich komm einfach nicht dazu. Seit nem Monat will ich mal wiederInglorious Basterds sehen aber schaff es einfach nicht :/

  • Hab einiges Nachgeholt die letzten Tage:


    Avengers
    Trotz des ganzen hochjubelns über so lange Zeit die ich das ertragen habe, war ich immernoch überrascht wie gut er mir doch gefiel!


    Capt. America 2
    Das war wirklich eine Überraschung. Teil 1 noch so langweilig wie eh und jeh und dann kommen die einfach mit dieser Bombe von Nachfolger daher! Hätte ich echt nicht gedacht.


    Iron Man 3
    Hatte eigentlich nichts gutes über den dritten Teil gehört. Fand aber auch schon Teil 2 besser als alle ihn herruntergehandelt hatten. Teil 3 war schon irgendwie der schwächste der Reihe, aber immernoch gute Unterhaltung.


    Machete
    Fängt so krass an um dann im Laufe des Films etwas an dieser Attitüde zu verlieren, aber doch durch seinen brutalen Trash charme nicht vergisst zu unterhalten.


    Jonas
    Als Fan der "Mein neuer Freund" Reihe von Ulmen wollte ich da nun auch mal reinschauen auch wenn da alles gestellt ist. Hatte Teilweise schon seine Momente und Ulmen war auch oft irgendwie Ulmen, aber dann doch irgendwie alles nicht so das Wahre. Muss man nicht gesehen haben.

    Rock of Ages
    Man kann sagen was man will, aber Tom Cruise ist schon ne geile Sau. Wusste bei dem Film ganicht worauf ich mich einließ. Dass dort ein halbes Musical auf mich warten würde war mir nicht bewusst. Fand das auch richtig gut so. Das rettet auch alles weil die Story nunmal nicht originell ist und manche Momente auch so absolut unnötig sind. Hat aufjedenfall durchweg spaß gemacht. Tolle Musik. Tolle Idee.


    Life of Pi
    Habe mir den mal auf DVD gekauft vor bestimmt über einem Jahr und hatte ihn bis gestern eingeschweißt hier liegen. Wusste auch garnicht so recht etwas damit anzufangen. Was sollte diese komische Geschichte denn machen mit einem Tiger auf einem Boot. Und genauso genial ist der Film auch. Mitreißend und irgendwie berührend. Einfach toll was der Film in einem auslösen kann. Einzigartig. Sollte man als filmfan zumindest mal gesehen haben.

  • Hab gestern A Clockwork Orange von Stanley Kubrick gesehen. Mochte ich irgendwie nicht so. Mag Shining sehr von Kubrick, Space Odyssey aber nicht. Und der Film, stellte sich für mich, nachdem ich das Buch (welches auf Englisch übrigens genial ist) gelesen hatte, nicht so heraus, wie ich mir das Ganze vorgestellt hatte. Ich mag die Musik und so ein paar Szenen sind echt ikonisch, aber irgendetwas stört mich an ihm. Der Stil, die Atmosphäre, es ist einfach nicht so gut wie das Buch... Nichtsdestotrotz verstehe ich, wieso er als Klassiker gilt.

  • Hab gestern A Clockwork Orange von Stanley Kubrick gesehen. Mochte ich irgendwie nicht so. Mag Shining sehr von Kubrick, Space Odyssey aber nicht. Und der Film, stellte sich für mich, nachdem ich das Buch (welches auf Englisch übrigens genial ist) gelesen hatte, nicht so heraus, wie ich mir das Ganze vorgestellt hatte. Ich mag die Musik und so ein paar Szenen sind echt ikonisch, aber irgendetwas stört mich an ihm. Der Stil, die Atmosphäre, es ist einfach nicht so gut wie das Buch... Nichtsdestotrotz verstehe ich, wieso er als Klassiker gilt.

    1.Regel bei Buchverfilmungen von Kubrick: Nie große Treue zum Buch erwarten!