eSports / Competitive Gaming

  • Heyho, da es das hier noch nicht gibt, ich da aber total dran interessiert bin, reiße ich das Thema mal an: eSports!


    Ich will da mal eure Verbindungen mit wissen, vielleicht findet man da ja auch neue gemeinsame Interessen oder so.


    Schaut ihr irgendwas? Wie schaut ihr solche Matches?
    Hattet ihr schonmal Berührung mit eSports oder große Comptetitive Erfolge in Spielen? Wart ihr schonmal selbst ne große Nummer in einem Spiel*? Oder spielt ihr nur aus Spaß?


    Was haltet ihr von dem ganzen Thema?


    *muss sich natürlich nicht auf die üblichen Comptetitive Spiele beschränken, kann auch aus irgendeinem anderen Spiel kommen wo ihr in irgendwas besser seid als so gut wie alle anderen.


    Ich schreibe erst später was dazu, weil Mittagspause vorbei ._.

  • Also erstens Mal: Competitive im Titel ;)


    und zum Thema: Ich selber bin mega Esports-Fan, bin auch sehr froh, dass Esports dafür sorgen, dass Spiele länger überleben.
    Ich selber verfolgte früher die LoL-Szene sehr intensiv, heute ist das bei Dota der Fall und ab und zu schau ich auch gerne in SSB-Turniere rein.


    Ich selbst habe früher immer wieder mal bei Go4LoL mitgemacht und bin da teilweise auch relativ weit gekommen mit meinem Team, so weit, dass ich mir mit den RP viele Skins kaufen konnte :D


    Heutzutage habe ich leider zu wenig Zeit, um in einem Dota2-Team aktiv zu sein, würde das aber eigentlich sehr gerne wieder mal machen. So hat man instant viel mehr Spass am Spiel.

  • Alle drei Dinge :D


    Zuerst hatte ich mal ein Team mit 4 Freunden, die sich nicht alle gegenseitig kannten, bei denen ich aber als Bindeglied fungierte, zwei davon waren Brüder und ja, es kam oft zu Streitereien^^
    Danach hat der eine aufgehört, weil er mit dem Studium beschäftigt war und wir haben jemanden aus der Region Bodensee zu uns geholt, der dann Supporter war. Hatte einen starken österreichischen Akzent, war aber kein Problem. Er verstand uns auch, wenn wir miteinander Schweizerdeutsch sprachen.


    Danach sind wir einem "Clan" gejoint, der Deutsch war und haben da auch immer wieder Spieler und so weiter rumgeschoben. Und dann zu meinen besten Zeiten und auch gegen Ende meiner "Lol-Zeit", also bevor ich wieder zurück zu Dota wechselte, hatten wir zwei Engländer, die beide Deutsch verstanden, aber nicht sprechen konnte. So wurden die Spiele also ein Mischmasch aus Englisch und Deutsch, doch die Kommunikation wurde dann auf das Wesentliche reduziert und wir waren ziemlich gut eingespielt, das war toll damals!


    Das ist auch bis heute der Grund, wieso ich am liebsten jungle (in LOL), alle meine Freunde hatten ihre "beste" Position, ich war auf allen etwa gleich gut, und so pendelte sich die Reihenfolge Jungle, ADC, Support ein.


    Interessanterweise spiele ich bei Dota ganz andere Rollen: Am liebsten und besten spiele ich Position 1, und sonst übernehme ich auch gerne mal den Jungler oder den Off-Laner. Aber das liegt wohl daran, dass ich bei Dota eher heroabhängig statt laneabhängig bin. So sind meine besten Heros wahrscheinlich Midlaner, die spiele ich aber nicht sehr oft.

  • Mir ist bewusst, dass man durchaus trennen muss zwischen richtigem eSports und einfachem Competitive.


    Ich bin im allgemeinen aber kein Freund davon um eSports einen riesigen Hype zu veranstalten. Ich war mehrfach auf der CeBIT (und damit auch mal bei den Intel Extreme Masters, als sie noch dort waren.) Ich kann einfach nicht nachvollziehen, warum man das so zelebriert... Ich find das stressig und wenig unterhaltsam - zumindest, wenn man es sich so anschaut wie es der großen Masse präsentiert wird.


    Allgemein hab ich jetzt das erste mal mit Overwatch selbst mit Competitive Kontakt. Aber auch da nur im privaten. Ich schaue mir keine Pro Player oder Turniere an. Meistens weil ich da auch einfach nichts bewunderswertes finde, außer, dass die Spieler halt meistens besser aimen als ich.


    Competitive im allgemeinen scheint auch irgendwie eine Seite bei den meisten Spielern hervorzubringen, die einfach nervig ist. Jeder wird zum besten Strategen, zum Alleswisser und beleidigt wild um sich. Das ist in Overwatch bis lang noch nicht dramatisch, aber kann ich den meisten Ranglistenspielen beobachtet werden. Die wenigen Male, die ich mit LoL in Kontak kam reichen mir da vollkommen aus ...

  • Ich bin im allgemeinen aber kein Freund davon um eSports einen riesigen Hype zu veranstalten.

    Ich weiß nicht genau was du mit "Hype" meinst. Aber ich hab lieber am Samstag bei den Rocket League Championships reingeschaut und dem Fall von iBuyPower Cosmic zugesehen als beim Deutschland Spiel reinzuschauen :P

    Ich find das stressig und wenig unterhaltsam - zumindest, wenn man es sich so anschaut wie es der großen Masse präsentiert wird.

    Das verstehe ich nicht so recht ?(

  • Das verstehe ich nicht so recht

    Bezieht sich meistens auf die "motivierten" Moderatoren und die Stimmung bei diesen Events. Vom Moderator in die Ohren gebrüllt zu bekommen wie das Match gerade läuft finde ich eher verstörend. Vielleicht hab ich bislang aber auch einfach die falschen Events mitbekommen ;)

    Kenne ich jetzt so garnicht. Also nicht so extrem. Also nicht so pemanent. Klar geht die Stimmung und Lautstärke bei nem "Big Play" hoch, aber denke das ist normal. Hab aber bisher LoL gemieden, vllt kenne ich das deshalb nicht :P

  • Competitive im allgemeinen scheint auch irgendwie eine Seite bei den meisten Spielern hervorzubringen, die einfach nervig ist. Jeder wird zum besten Strategen, zum Alleswisser und beleidigt wild um sich. Das ist in Overwatch bis lang noch nicht dramatisch, aber kann ich den meisten Ranglistenspielen beobachtet werden. Die wenigen Male, die ich mit LoL in Kontak kam reichen mir da vollkommen aus ...

    Kann da überhaupt nicht zustimmen. Dieser Effekt ist vielleicht gerade bei der EM anzutreffen, persönlich bei LoL hatte ich das noch nie.


    Es gibt viele Tryharder in Rankeds, in LoL mehr als bei Dota, aber die kann man getrost ignorieren.

  • Sooo....


    Bei mir hat alles mit HoN (Heroes of Newerth), dem ich glaube ersten DotA "Klon" begonnen. Selbst kam ich bei den Ranked Matches mit meinen Freunden nie weit, weil nur ich und ein Kumpel von mir ernsthaft gespielt haben. Wir haben aber immer die Turniere aktiv verfolgt. Haben auch durch irgendwelche Umstände selten mal mit Pro Playern gespielt... müsste da meinen Kumpel nochmal nach den Details fragen.


    Ich war allerdings nie jemand der in einem Spiel der beste sein wollte. Lediglich gut. Das hat mir gereicht bisher. Bis in einem Spiel, was ich in dem ein oder anderen Post auch schonmal erwähnt habe. Aion. Auch wenn es ein MMO und kein typischer eSports Titel ist, gab es dort eine gewisse Competition. Durch einen Damage-Meter gab es innerhalb der eigenen Fraktion einen gewissen Vergleich und der Vergleich mit der anderen war durch PvP relativ einfach: du stirbst immer gegen mich, also bin ich besser.


    Da ich zu meiner aktiven Aion Zeit einfach nur 10 Stunden die Woche gearbeitet habe und sonst nichts... bin ich da dem Drang verfallen besser zu werden. Keine konnte mir im PvP was an haben, keiner stand im DMG Meter über mir. Ich zog durchaus viel Aufmerksamkeit auf mich dadurch und noch heute, fast 3 Jahre später ist mein Name einigen bekannt.


    Dennoch hatte ich nach HoN lange Zeit nix mit eSports am Hut. Bis Hearthstone kam. Ein Titel bei dem es im Vergleich zum Rest nicht auf reflexe ankam. Ich verfolge die Szene nun schon ca 1 Jahr sehr gerne und sehr aktiv, mag die Leute und alles. Selbst komme ich nie weit, da ein hoher Rang in Hearthstone vergleichsweise viel Zeit braucht... leider...


    Rocket League spiele ich mit Kumpels ernsthaft ranked, aber das auch nur alle paar tage und ma frei raus: meine freunde sind einfach nicht so gut :D Die Turniere verfolge ich auch so ein bisschen, wenn auch nicht so aktiv wie bei Hearthstone.


    Bei Overwatch passiert derzeit Turnier-Technisch ja noch keine so große Nummer, hab da aber ein Auge drauf.
    Spiele da Ranked oft mit @Teranas. wir waren kurz davor unter die besten 10% zu kommen bis wir ein schlechtes Team nach dem anderen bekamen :<
    Leider muss an dem Ranking noch etwas gefeilt werden und dann mal sehen wie weit ich kommen will und kommen werde.