Die Ratsherren #10 – Der Brexit, künstliche Intelligenz, Freunde finden und verlieren…

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Quelle: https://www.hookedmagazin.de/2…nde-finden-und-verlieren/

  • Zu eurer KI Frage Der ganze punkt der Asimov Roboter Gesätze ist das sie nicht funktionieren in jedem Szenario welches diese nutzt endet es nun nicht besonders gut. sie wirken auf den ersten blick perfekt sind aber eigentlich nicht aufgrund von z.b Interpretation wie menschen müssen vor sich selbst geschützt werden indem man sie einsperrt oder ähnliches.


    Zu der ki die einen Kriegs ausgang berechnet gibt es eine sehr nette Star Trek folge (Orginal serie). Eine Zivilisation hat ihre kriege in eine Simulation verlagert die je nach Angriff die Verluste berechnet. Die jeweiligen Regierungen müssen dann den betroffenen anteil der Bevölkerung hinrichten sonst würde ein realer Angriff folgen. Das Ergebnis war ein nicht endender krieg denn es gibt keine Probleme die ein krieg nach sich zieht Z.B Hunger Krankheit Schäden an der Infrastruktur u.s.w etwas dumm aber der Grundgedanke ist ganz nett.



    Und Tollet Podcast :-)

  • Ich habe zwei meiner besten RL Freunde vor 14 Jahren in einem Halo Clan kennen gelernt... Einer davon heiratet nächstes Jahr und hat mich eingeladen. Wenn ich so darüber nachdenke, ist es irgendwie schon verrückt wenn man bedenkt wo und wie das alles begonnen hat... :D
    Ich habe das aber nie gesucht, oder bin mit dem Ziel in den Clan, dort Freunde zu finden. Ich denke man muss einfach etwas machen worauf man selbst bock hat, alles weitere ergibt sich dann... Man lernt coole Leute an den verrücktesten Orten kennen, wo man es nie erwarten würde.

  • Hey,


    ich wollte nur mal kurz sagen bisher bin ich von den Ratsherren podcasts von Folge 1-10 komplett überzeugt (bis auf mats rage attack die fand ich ein bissal langatmig). Ist seid Folge 1 zu meinem Lieblingspodcast geworden Euro kombi ist einfach nochmal sympatischer als Sanft und sorgfältig (Vielleicht weil ihr zocker seid wer weiß ).

  • Ich finde der Mix aus nicht ernsten und ernsten Inhalten in den einzelnen Folgen ist perfekt. Es wäre ja schlimm euch nur über The Rock und Robins alte Bio-Lehrerin reden zu hören , aber auch langweilig wenn es nur um politische Themen ginge.
    Ich denke die Abwechslung tut dem ganzen gut. :D

  • Hoffentlich wird das nicht missverstanden) Zur letzten Frage: ich halte nichts von den Horror-Geschichten, Massen von Frauen würden unschuldige Männer fälschlich der Vergewaltigung oder sexuellen Belästigung belästigen. Es gibt solche Vorfälle mit Sicherheit, aber soweit ich weiß in doch sehr geringem Ausmaß (v.a. im Vergleich zu tatsächlichen Sexualstraftaten und deren erheblicher Dunkelziffer). Da aber die Statistik für den Einzelnen aber unbedeutend ist, würde ich gerne erwähnen, dass es, falls die Anschuldigungen an den Fragensteller tatsächlich von dem betroffenen Mädchen selbst stammen, er sich auch von ihr persönlich erzählen lassen sollte, was ihrer Meinung nach an dem Abend passiert ist. Sollte sie Handlungen nennen, an die er sich nicht erinnert, muss natürlich geklärt werden, ob es möglich ist, dass diese unbewusst oder unbeabsichtigt geschehen sind (Ankuscheln im Schlaf, die Hand verrutscht (ist natürlich nicht gleichzusetzen mit aktivem Fummeln), Erektion). War das der Fall, muss er damit und wie sie damit umgeht leben und sollte sich auf jeden Fall entschuldigen bzw. das aufklären. Sollte sie Dinge behaupten, bei denen sich der Fragensteller ABSOLUT und ZWEIFELSFREI sicher ist, dass sie keinesfalls geschehen sind (etwa aktives Fummeln), dann reden wir hier nämlich auch von einer Straftat. Was dann zu tun ist, dazu würde ich aber auch keine Ratschläge erteilen, weil Rechtsberatungen nur Anwälte durchführen sollten.


    Nochmal: das ist kein Frauen-lügen-bei-sowas-doch-eh-nur-Rant, sowas finde ich widerlich und verachtenswert. Es ist nur tatsächlich so, wie Robin und Mats schon im Podcast gesagt haben: durch die schwammige Fragestellung gibt es sehr viele Möglichkeiten, was an dem Abend und danach genau passiert sein könnte und das ist eben eine davon. Sie kam mir auch vor allem in dem Sinn, da sich der Fragensteller offensichtlich keiner Schuld bewusst ist (was wiederum natürlich nicht bedeutet, dass er auch wirklich unschuldig oder gar das eigentliche Opfer ist). Alles was Robin und Mats zu dem Thema gesagt haben unterstreiche ich so.




    (Klasse Thema für meinen ersten Post... Hallo Forum, ich bin der Neue.)

  • (Klasse Thema für meinen ersten Post... Hallo Forum, ich bin der Neue.)

    Hallo :D



    ich halte nichts von den Horror-Geschichten, Massen von Frauen würden unschuldige Männer fälschlich der Vergewaltigung oder sexuellen Belästigung belästigen. Es gibt solche Vorfälle mit Sicherheit, aber soweit ich weiß in doch sehr geringem Ausmaß (v.a. im Vergleich zu tatsächlichen Sexualstraftaten und deren erheblicher Dunkelziffer)

    Ich würde gerne dieses Thema, welches ja doch noch ein anderes ungern zum einen mit dem der Frage vermischen und noch weniger das hier zum Thema machen... Ich sag es nur mal, bevor sich da was ausbreitet.

  • Heyho!


    Der sinnvolle Einsatz einer KI die z.B. Kriege vorausberechnet um diese im Idelafall zu verhindern ist rein logisch nicht möglich. Die Vorhersage einer 100%ig richtig berechneten Zukunft wird diese automatisch überschreiben und sich damit selbst ad absurdum führen.


    Konkretes Beispiel:
    Vor dem zweiten WK würde die KI berechnen, dass die Nazis verlieren. Soweit so gut.
    Würden die Nazis also aufgeben? Vielleicht, oder sie entwicklen einen verzweifelten Fanatismus und erobern die Welt. Well Shit.
    In jedem Fall würde die mühsam berechnete Zukunft 1 (Nazis verlieren) durch eine neue, völlig offene Zukunft 2 ersetzt werden (z.B. Nazis gewinnen doch), womit der ganze Aufwand doch ziemlich sinnfrei war und in diesem Fall sogar alles schlimmer gemacht hat.


    Nun könnten wir natürlich noch annehmen, dass die KI so krass genial ist, dass sie das alles einberechnet.
    Sie könnte demnach zu dem Schluss kommen: Die Nazis verlieren, aber weil ich euch das gesagt habe gewinnen sie doch, sry.
    Dadurch würde aber natürlich Zukunft 2 wiederrum überschrieben und es ist wieder alles offen.


    Eine tatsächlich unumstößliche, schlussendliche Zukunft zu berechen würde also unendlich lange dauern -> ist also nicht möglich


    Die einzige Möglichkeit den Teufelskreis zu durchbrechen wäre die KI in dem Moment zu stoppen, in dem eine akzeptable Zukunft gefunden wurde (z.B. wenn es in Zukunft 3 gar keinen Krieg gäbe).
    Vergleichbar also mit den selbsterfüllenden Prophezeiungen der griechischen Mythlogie (Wobei in unserem Fall Zukunft 2 prophezeit werden müsste um Zukunft 3 zu errreichen). Da die KI in diesem Fall aber aktiv manipulieren würde, wäre das allerdings wieder eine ganz andere Situation.



    Danke für die tolle Folge!!

  • Eine tatsächlich unumstößliche, schlussendliche Zukunft zu berechen würde also unendlich lange dauern -> ist also nicht möglich

    Mal davon abgesehen, dass sie das ganze ohnehin schon sehr simpel gehalten haben, ginge es ihnen eher um sowas
    Ich hab X Waffen, Fahrzeuge, dies das Ananas und der andere hat Y Waffen, bla blub - wer kommt besser dabei weg?
    Wobei das ja wenig Sinn macht, da dabei ja extrem viele Faktoren fehlen, aber war ja nur simples theorycrafting^^

  • Natürlich,
    es ging ja letztlich um eine moralische Frage: Würde eine Kriegspartei aufgeben wenn sie legitim KEINE Siegchancen hat? Ich wollte nur ausführen, dass die ganze Sache selbst in einem Sci-Fi Szenario absolut unmöglich ist, was die ganze "Was wäre wenn" Vorstellung schwierig macht.


    So wie: Was passiert wenn man bei einem Raumschiff auf Lichtgeschwindigkeit die Frontscheinwerfer anschaltet?
    Antwort: geht nicht

  • Star Trek folge

    An die musste ich auch sofort denken :) Gute Folge, bei deren Kurzgeschichtenumsetzung mir vor ein paar Wochen beim Lesen starke Vernichtungslager-Vibes aufgefallen sind. Wenn beschrieben wird, wie sich die "Opfer" in einer Reihe vor der Tötungskammer aufstellen...kam in der Serie nicht so krass rüber, wenn ich mich recht entsinne.

  • Star Trek folge

    An die musste ich auch sofort denken :) Gute Folge, bei deren Kurzgeschichtenumsetzung mir vor ein paar Wochen beim Lesen starke Vernichtungslager-Vibes aufgefallen sind. Wenn beschrieben wird, wie sich die "Opfer" in einer Reihe vor der Tötungskammer aufstellen...kam in der Serie nicht so krass rüber, wenn ich mich recht entsinne.

    liegt vielleicht daran das in der Serie dieses Detail nur beiläufig erwähnt wird und die Serie generell nicht sehr ernst ist

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip