Was lest ihr gerade?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Lese gerade Bram Stokers Dracula.


    Ich lese zur Zeit die Bücher über Geralt von Riva.Mit "Der Letze Wunsch" bin ich grad durch und hab angefangen "Die Zeit der Verachtung" zu lesen.
    Für Leute die auf schmutzige Fantasie stehen sind diese Bücher Perfekt :)

    Vom ersten Kurzgeschichten Band zum zweiten Roman und ich dachte ich hätte das in einer merkwürdigen Reihenfolge gelesen.

  • gibt es scheibenweltromane, die ihr besonders empfehlen könnt? würde gerne welche nachholen, hab viel zu wenig von pratchett gelesen

    ich bin ein wirklich großer Fan, daher ist hier eine sehr sehr lange Empfehlungsliste XD


    mein absoluter Favorit ist natürlich "Die Nachtwächter". Der ist etwas düsterer als andere andere "typische" Pratchett -Romane, aber auch nicht so dramatisch, als das man seine Handschrift verkennen könnte. gerade, wenn man die Wachen-Romane mag, ist das ein besonderes Goldstück. Es ist eine Reise in die Vergangenheit, in die Zeit der Barrikaden und der Ausgangssperre. Außerdem der beste Bösewicht in der ganzen Wachen-Reihe.


    Ich gebe aber zu, ich bin auch parteiisch - es war mein erster Scheibenwelt - Roman.
    Aber Hauptmann Mumm ist einfach der coolste Charakter in der ganzen Scheibenwelt. :D Daher auch gleich meine dringliche Empfehlung die Reihe komplett zu lesen. :) lohnt sich. ganz besonders toll sind da (neben den Nachtwächtern) vor allem "Der fünfte Elefant", "Fliegende Fetzen" und "Klonk"


    Sehr mochte ich auch "Weiberregiment". Die Geschichte um die junge Polly, die in den Krieg zieht, um ihren Bruder zu finden und sich als Mann verkleidet. kein neuer Plot, aber großartige Charaktere und viele eindrucksvolle Szenen. Auch eines der Bücher, das ich mehr als 3 mal gelesen habe.


    jenseits der Wachen-Reihe mochte ich auch die Hexen-Romane. "Mummenschanz" gefiel mir besonders gut. Eine "Parodie" auf das Phantom der Oper. Sehr amüsant.


    Ein persönlicher Favorit ist auch "Der Zeitdieb". es fällt mir ein bisschen schwer das zu beschreiben, ohne zu viel zu verraten. s geht um Zeitparadoxien und um die "Geschichts-Mönche". Spielt größtenteils in Ankh-Morpork (was ja immer ein plus ist ;) )


    die Tiffany Weh Reihe ist mir neben den Wachen-Romanen auch sehr ans Herz gewachsen. Ich persönlich habe nie das "Jugend-Buch-feeling" gehabt und war doch recht überrascht, dass die Bücher über das Kreide-Land als solche gelten.
    ich würde sie in der Richtigen Reihenfolge lesen (also "kleine freie Männer", "ein Hut voller Sterne", "Der Winterschmied" und "das Mitternachtskleid")


    zuguterletzt eine Empfehlung, wenn man das humorvolle liebt: "Ab die Post". der mit abstand witzigste von Pratchetts Romanen, die ich bisher gelesen habe.
    Feucht von Lippweg (in Betrüger) wird von Vetinari nach seiner "Hinrichtung" dazu verdammt das marode Postwesen zu reformieren. Ich hab mich schier schlapp gelacht. (was echt peinlich war so mitten im Zug ^^')


    irgendwas dabei, was du noch nicht gelesen hast? ^^

  • vielen dank, davon werde ich mir einiges mal ansehen, mein amazon-gutschein, der hier noch rumliegt, wird bald nicht mehr existieren ;). hatte schon länger nichts mehr gutes zu lesen, wird mal wieder zeit
    tatsächlich hab ich von den empfehlungen noch nichts gelesen, was nochmal zeigt, dass ich unbedingt noch was nachholen muss :)

  • Ich lese gerade "Die Göttliche Komödie" und bin jetzt bei "Die Hölle" angekommen. Ich muss sagen das es ein ziemlich interessantes Werk ist, sofern man es im Kontext seiner Zeit betrachtet. Andernfalls wirkt es doch eher ermüdend.

    "Yield Position?! - Weil ich von oben überholt hab oder so?! Darf man das etwa nicht?!" - Robin
    82545655

  • hmm.. bin zurzeit mit "Der Meister und Margarita" von Michail Bulgakow beschäftigt.
    Das Auftauchen des Teufels selbst in Moskau und den damit in Gang gebrachten Ereignissen, welche noch durch Rückblenden die Kreuzigung Jesu beschreiben war zu Beginn sehr spannend dargestellt, doch nach der Hälfte ungefähr scheint sic das Buch in sie selbst zu verlieren und es fällt mir momentan wirklich schwer die nachzuvollziehen, warum gewisse Dinge geschehen, die so geschehen.
    Klingt eventuell recht komisch, aber wer es gelesen hat, wird genau wissen was ich meine..

  • Aus Gründen lese ich grade "Mistborn"
    Ich weiß nur das einer es in einer von alten Robins Streams erwähnt hat und so ist es irgendwann jetzt bei mir gelandet.
    Hab danach vor mir John Irvings "Owen Meany" durchzulesen, "Garb und wie er die Welt sah" mir das beste war was ich je gelesen hab.

  • Ich bin grade zum gefühlten Hundertdröften mal dabei die Känguru Chroniken zu lesen, ebenso wie Die Chemie des Todes.
    Ersteres ist einfach perfekt für kurze Busfahrten..abgesehen von den gelegentlich auftretenden Lachflash.
    Und das Zweite war für mich mittlerweile ein absolutes Muss, da ich bereits die anderen Bücher der Reihe gelesen habe und von dieser objektiven, nüchteren Darstellung vom Tod, Verwesung, etc. begeistert bin...wo ich mir das so durchlese klingt das etwas creepy O_O

  • Zum x-ten Mal das Silmarillion und ansonsten grade noch den Comic Saga.

    Liest du es zum x-ten mal, weil du immernoch versuchst endlich durchzublicken worum es geht, oder weil du es so gut findest?
    Das ist nämlich mein Problem mit dem Silmarilion..eventuell liegts auch daran das die Lesung eine so extrem einschläfernde Wirkung hat. Bin großer Herr der Ringe fan und auch der Geschichten Drumherum aber das Silmarilion geht irgentwie nicht in meinen Kopf^^

    Bei mir ist es letzteres. Ein Kumpel hat, bevor ich es zum ersten mal gelesen habe, zu mir gesagt, das Silmarillion lese sich wie das Telefonbuch von Murmansk.
    Wenn man aber die Schicht aus einschläferndem Material durchbricht, hält das Silmarillion einige großartige Geschichten bereit. Zum Beispiel die Geschichte von Tuor und dem Fall von Gondolin, die im HdR-Universum wohl mein absoluter Liebling ist.

  • Ich bin grade zum gefühlten Hundertdröften mal dabei die Känguru Chroniken zu lesen, ebenso wie Die Chemie des Todes.


    Ersteres ist einfach perfekt für kurze Busfahrten..abgesehen von den gelegentlich auftretenden Lachflash.
    Und das Zweite war für mich mittlerweile ein absolutes Muss, da ich bereits die anderen Bücher der Reihe gelesen habe und von dieser objektiven, nüchteren Darstellung vom Tod, Verwesung, etc. begeistert bin...wo ich mir das so durchlese klingt das etwas creepy O_O

    die Känguru Trilogie ist ja eigentlich als Hörbuch zu genießen. ^^ Marc Uwe Kling liest das einfach göttlich vor. Habe morgen eine lange Zugfahrt vor mir, da werde ich das auch wieder hören :D

  • Gerade zum zweiten mal Patrick Rothfuss' "Der Name des Windes".


    Bekomm ich irgendwie nicht genug von.
    Ist der (meiner Meinung nach) beste Phantasieroman,
    den ich bisher gelesen hab. :)

    Das stimmt, wirklich eine grandiose Reihe, ich hoffe der gute lässt sich nicht mehr allzu viel Zeit mit dem dritten Tag, wenigstens gibt es mittlerweile einen Titel :D


    Ich persönlich lese derzeit, (shame on me X/ ) zum ersten Mal die LOTR-Bücher, muss aber leider sagen, dass ich nicht so gut vorankomme, da ich meist nur auf dem Weg in die Arbeit zum lesen komme


    Ansonsten noch einzelne Manga-Bände die alle paar Monate auf Deutsch erscheinen wie Attack on Titan, Tokyo Ghoul oder Btooom :)

  • Gerade zum zweiten mal Patrick Rothfuss' "Der Name des Windes".


    Bekomm ich irgendwie nicht genug von.
    Ist der (meiner Meinung nach) beste Phantasieroman,
    den ich bisher gelesen hab. :)

    Meine Absolute Lieblingsbücherreihe im Moment ! Freu mich schon auf den letzten Band der dieses oder nächstes Jahr erscheinen soll :D

    Ja hoffentlich.
    Rothfuss wird ja auf Facebook schon immer geflamed, wenn er irgendwas postet.
    Mindestens einer schreibt immer "geh offline und schreib weiter!". :D

  • Zur Zeit lese ich die Game of Thrones Bücher. Irgendwie muss man sich ja bei der Stange halten xD


    Eigentlich wollte ich die Bücher gar nicht lesen, da man ja immer sagt bzw weiß, dass die Bücher genau sind bzw mehr Details haben. Somit macht dann die Serie / der Film nicht mehr so viel Spaß. Bis jetzt muss ich allerdings sagen, dass die Serie echt Buchnah geschrieben ist. Zumindest bis Anfang vom 3ten Buch :) Teilweise sind Zitate 1 zu 1 übernommen worden.


    Allerdings hab' ich auch schön gehört, dass sich das noch ändert. Naja ich bin mal gespannt :) Bin jetzt erstmal gehooked ;)

  • Zur Zeit lese ich die Game of Thrones Bücher. Irgendwie muss man sich ja bei der Stange halten xD


    Eigentlich wollte ich die Bücher gar nicht lesen, da man ja immer sagt bzw weiß, dass die Bücher genau sind bzw mehr Details haben. Somit macht dann die Serie / der Film nicht mehr so viel Spaß. Bis jetzt muss ich allerdings sagen, dass die Serie echt Buchnah geschrieben ist. Zumindest bis Anfang vom 3ten Buch :) Teilweise sind Zitate 1 zu 1 übernommen worden.


    Allerdings hab' ich auch schön gehört, dass sich das noch ändert. Naja ich bin mal gespannt :) Bin jetzt erstmal gehooked ;)

    Im dritten DEUTSCHEN buch - oder englischen?
    Wenn du im deutschen liest, solltest du ja in der zweiten Staffel sein und ab dann erst merken wie viel da wirklich in der Serie fehlt. Die erste Season war noch ganz passabel, aber glaub mir.. jetzt gehts los.^^
    Allein schon der Prolog auf Drachenstein existiert in der Serie ja nicht und die ganze Sache mit dem roten Kometen wurde nur ganz kurz angeschnitten..

  • Zur Zeit lese ich die Game of Thrones Bücher. Irgendwie muss man sich ja bei der Stange halten xD


    Eigentlich wollte ich die Bücher gar nicht lesen, da man ja immer sagt bzw weiß, dass die Bücher genau sind bzw mehr Details haben. Somit macht dann die Serie / der Film nicht mehr so viel Spaß. Bis jetzt muss ich allerdings sagen, dass die Serie echt Buchnah geschrieben ist. Zumindest bis Anfang vom 3ten Buch :) Teilweise sind Zitate 1 zu 1 übernommen worden.


    Wie wahr, ging mir genauso bis ich mir dann mal den ersten Teil auf Englisch geholt hatte und war richtig überrascht wie gut die Serie umgesetzt ist. Meiner Meinung nach sogar eine der besten Buchumsetzung.


    So viel ich von Fans gelesen habe, verliert sich das dann zwar ab der 4.ten Staffel, ich denke dennoch, dass man das HBO verzeihen kann^^


    Dennoch stellt sich mir die Frage, was H.B.O. jetzt ab der 5ten Staffel macht, wenn sie weiterhin ihren 1-Jahres-Rythmus einhalten wollen, vielleicht weiß jemand ja mehr darüber :)

  • Gut, was die deutschen Verlage (Klett-Cotta, Blanvalet) hierbei aufführen ist sowieso lächerlich, das ging mir schon bei "Die Furcht des Weisen" von Patrick Rothfuss vor ein paar Jahren auf die Nerven.

  • Ja, war etwas eigenartig formuliert von mir :D


    Mit dem Prolog auf Drachenstein hast du natürlich recht, schade dass der dann auch nicht in der Serie war, allgemein bin ich nicht wirklich der allerbeste Freund der zweiten Season^^


    Für deutsche Leser hoffe ich aber nicht, dass die Verlage da etwas ausgelassen hatten, ich selber hab nur den ersten deutschen Teil gelesen und bin dann auf die englischen Bände umgestiegen, weil mir das zu frech war.