Was lest ihr gerade?

  • Ich als jemand, der alle Bücher gelesen hat, sie mag, aber nicht so ein ultraduper Fan davon ist, bin an einem Punkt angelangt, wo mich sowohl Buch als auch Serie nicht mehr richtig kümmern. Die Bücher haben zulange herumgedümpelt und die Serie setzt nur noch auf die Schockmomente. Beides hat sich in einem ewigen Kreislauf von Langweile verirrt. Schade eigentlich.

  • Ich lese gerade den allerersten Comic in meinem ganzen Leben, nämlich Civil War!
    Die Geschichte unterhält mich zwar und die Zeichnungen gefallen mir auch, aber um ganz ehrlich zu sein hats noch nicht wirklich geklickt und ich kann nicht wirklich verstehen wie man ein Comic besser finden kann als einen dazugehörigen Film... :whistling:


    Wie gesagt, ich bin noch absoluter Laie und habe null Erfahrung mit Comics...noch dazu bin ich auch noch nicht komplett durch, aber für mich persönlich ist da ein Film schon wesentlich spannender und besser in allen Belangen. Hatte jemand mal ähnliche Ersteindrücke und wurde dann mal später komplett weggeblasen oder ist das Medium einfach nicht meins? :P

  • Ich lese gerade den allerersten Comic in meinem ganzen Leben, nämlich Civil War!
    Die Geschichte unterhält mich zwar und die Zeichnungen gefallen mir auch, aber um ganz ehrlich zu sein hats noch nicht wirklich geklickt und ich kann nicht wirklich verstehen wie man ein Comic besser finden kann als einen dazugehörigen Film... :whistling:


    Wie gesagt, ich bin noch absoluter Laie und habe null Erfahrung mit Comics...noch dazu bin ich auch noch nicht komplett durch, aber für mich persönlich ist da ein Film schon wesentlich spannender und besser in allen Belangen. Hatte jemand mal ähnliche Ersteindrücke und wurde dann mal später komplett weggeblasen oder ist das Medium einfach nicht meins? :P

    Also Comics habe ich jetzt nicht allzu viele gelesen, allerdings lese ich relativ viele Mangas und ab und zu auch mal das ein oder andere Comic ^^
    Ich kann gar nicht sagen was ich daran so extrem toll finde, ob es einfach der Respekt vor den Zeichner ist (Ja, ich habe Respekt vor allen die Zeichnen können. Wahrscheinlich weil ich das gar nicht kann xD) oder die Faszination die entsteht wenn man mit ein paar Seiten bunt bedruckten Papier eine tolle Geschichte erzählen kann die mich persönlich genauso fesselt wie ein Film oder eine Sendung.
    Aber letztendlich gibt es ja auch Leute die kaum bis gar nicht lesen und nur die Filme gucken, oder aber die, die sagen, dass die Bücher immer besser sind wie der Film ^^



    Ich lese gerade übrigens das Detektiv Conan Manga (Band 85) und Warrior Cats - Die letzte Hoffnung.
    Meiner Meinung nach die beste Buchreihe, ich habe bis dahin alles Bücher gelesen und verfolge sie jetzt schon seit ein paar Jahren und die Bücher sind total super (auch wenn es in den späteren Bänden teilweise ein kleines bisschen absurd wird was die Katzen machen, aber das ist wahrscheinlich der Preis für die mittlerweile unzähligen Bücher).

    Zum Thema Rechtschreibung: It's not a bug, it's a feature.
    Und ihr seid auch gerne dazu aufgefordert die fehlenden Kommata zu suchen.

  • Ich widme mich gerade meinem Lieblingsautor aller Zeiten: Terry Pratchett (Scheibenwelt) und habe vor kurzem die Tod-Reihe angefangen. Bin momentan beim ersten Buch der Reihe "Gevatter Tod". Ist schon auf den frühen Seiten sehr witzig.


    Nach der Tod-Reihe kommen dann nach und nach die anderen Pratchett-Bücher an die Reihe, bis ich alles von ihm gelesen habe ^^


    Seitdem ich ein Kindle habe, lese ich wieder ein bisschen mehr (meistens kurz vorm Schlafen, da das Display beleuchtet ist)

  • Ich lese auch gerade "Raising Steam" von Terry Pratchett. Es gehört zu der Moist von Lipwig - Reihe, die auf Behörden in der Scheibenwelt fokussiert (Post, Bank). In diesem Fall um die Eisenbahn. Wie immer super geschrieben und sehr unterhaltsam. Als zweites Thema wird auch Extremismus angesprochen, Splittergruppen von Zwergen, die gegen die Modernisierung der restlichen Welt angehen.


    Ich bin jedes Mal überrascht, wie treffend Pratchett auch diese eher ernsten Themen aufarbeitet und in seinen Büchern umsetzt. Seine Schreibweise wird mir sehr fehlen...

  • Ich höre gerade die Nexus Trilogie.
    Ganz gutes Buch über die Droge Nexus und wie man seinen Geist damit mit anderen Geistern verbinden. Eigentlich echt ganz spannend und gut geschrieben, aber an manchen Stellen sind Regierungen einfach zuuuu böse und manche Characktere zuuuu tragisch, von der Hintergrundgeschichte. Insgesamt sehr langes und schönes Hörbuch bisher.

  • Nachdem ich vermutlich das gesamte Lebenswerk von HP Lovecraft durchgelesen habe (war bei manchen seiner Geschichten (wie Der Alchemist, Das Grauen von Dunwich etc. schon sehr anstrengend aber für so unbekanntere Sachen wie Reanimator (kennt man ja heutzutage eigentlich nur den Film dazu) ausgezahlt) lese ich nun Das letzte Gefecht von Stephen King. Wirklich ein außerordentlich spannendes Buch.

  • Ich bin neulich mit meinem ersten Comic seit Jahren fertig geworden, nämlich "Deadpool Anthologie: Deadpools Greatest Hits", indem nicht nur die "Greatest Hits" drin sind, sondern viele Zusätzliche Informationen, wodruch der Einstieg ins Deadpool Comic Universum stark vereinfacht wird.
    Ich kanns nur jedem empfehlen, der nach dem Film lust auf mehr hat, aber nicht weiß, wie er anfangen soll.

  • Ich bin grade (mal wieder) dabei die Königsmörder Chronik von Patrick Rothfuss zu lesen. Die Serie hat es echt geschafft, diese leere die man mal nach wirklich großartigen Geschichten hat, dauerhaft in mir hervorzurufen. Dies ging so weit, dass ich angefangen habe meine eigenen Spekulationen was die Auflösung der, noch nicht beendeten, Geschichte aufzuschreiben. Was letztlich einen Großteil meines Notizbuches in meine eigene kleine Wall of crazy verwandelt hat^^"


    Nebenbei habe ich grade angefangen die Witcher Bücher zu lesen und bin grade mit dem ersten (in mir verständlichen Sprachen veröffentlichten) Buch, Der letzte Wunsch, durch. Dies hat einen einzigen Tag gedauert, denn ich war schlichtweg durchgehend begeistert. Da ich nun auch den direkten vergleich habe fällt mir auch nochmal auf was für eine fantastische Arbeit bei den Witcher spielen geleistet wurde und ich damit feststellen konnte was für eine unheimlich gelungene Umsetzung der Welt und besonders der Dynamiken zwischen den Charakteren und verschiedenen Fraktionen sie sind.

  • Ich lese momentan das DSA Regelbuch.

    DSA 5? Schon gespielt? Wie findest Du es?
    Wir sind allesamt nicht sonderlich begeistert, da einfach extrem vieles fehlt und sogar die Sonderbände teils echt ein Witz sind, innhaltlich. Da wird die Kuh halt mal wieder gemolken ._.

    den ersten Hexer Band

    Der letzte Wunsch? ^^ Fand ich ehrlich gesagt nicht SO gut. Konnte man gut lesen aber irgendwie ... naja. Den ersten zusammenhängenden Roman hab ich irgendwie dann noch nicht gelesen.

  • Ich lese momentan "Der Schlächter von Ark", ist eine kleine Geschichte von den Mod Entwicklern von Enderal, eine Total Conversion zu Skyrim die ziemlich interessant aussieht. :)
    Ich mag den schreibstil von der Geschichte mega,
    ist wirklich empfehlenswert, obwohl das letzte Kapitel noch fehl aber innerhalb der nächsten wochen erscheinen sollte.
    Zu finden auf der offiziellene Enderal Seite, kostenlos. ^^

  • Ich lese momentan das DSA Regelbuch.

    DSA 5? Schon gespielt? Wie findest Du es?Wir sind allesamt nicht sonderlich begeistert, da einfach extrem vieles fehlt und sogar die Sonderbände teils echt ein Witz sind, innhaltlich. Da wird die Kuh halt mal wieder gemolken ._.

    Ich fang mit DSA erst an also keine Ahnung :D sonst kenne ich es nur von youtube aber ja ist 5

  • Der Heckenritter von Westeros
    Eine kleine deutsche Sammelausgabe der drei bis jetzt veröffentlichten Geschichten der "Tales of Dunk and Egg". Für alles die nichts damit anfangen könnten: Die Geschichten spielen ungefähr 90 Jahre vor den Ereignissen von A Song of Ice and Fire und handeln von dem Heckenritter Duncan und seinem Knappen Egg, die beide später noch eine nicht unwichtige Rolle in Westeros spielen werden aber da will ich nicht zu viel verraten.
    Bin jetzt mit der ersten der drei Geschichten fertig und ziemlich angetan. Das ganze ist (natürlich) hervorragend geschrieben und gefühlt deutlich leichtherziger als die Hauptreihe. Trotzdem für jeden Fan eben dieser bedingungslos zu empfehlen! Kann zwar ab und an etwas verwirrend sein aufgrund den ganzen Verbindungen der Königsfamilie wenn man sich da überhaupt nicht auskennt (was bei mir glücklicherweise nicht der Fall ist) aber das macht das Erlebnis nicht wirklich schlechter glaube ich :)