Horror-Filme, die einem den Schlaf rauben?

  • Der blanke Horror
    gruselige Atmosphäre, anstatt gruseliger Qualität


    Hallo Freunde des Nervenkitzels!
    Seit (eigentlich zu) jungen Jahren bin ich ein großer Fan des Horrorgenres. Einige Leute mögen dieses Genre nicht. "Warum sollte man sich einen Film angucken bei dem man Angst bekommt und nach dem man später nicht gut einschlafen kann?" Eigentlich eine verständliche Frage, jedoch stellt dies für mich (und bestimmt auch einige andere von euch) so ziemlich die höchste Form der Spannung dar und ist mit einem gewissen Nervenkitzel verbunden, den man wohl in keinem anderen Genre bekommt.
    Mein Problem ist jedoch, dass es relativ schwer ist mich zu gruseln und ich daher bisher kaum Filme gesehen hab, die die erhoffte Gefühle bei mir hervorrufen konnten.
    Deshalb griff ich dann meist eher zu der Splatter-, bzw. der Backwoodslasher-Kategorie dieses Genres, an dem ich auch großen Gefallen finde, obwohl dies dann eher ein Guilty Pleasure ist.
    Im Moment hätte ich aber Lust mal wieder gute klassische Horrorfilme mit guter Atmosphäre zu sehen (dabei dürfen sie auch gerne blutig sein, dies steht jedoch nicht im Vordergrund). Filme dieser Art, die mich (zumindest ein bisschen) gegruselt haben, waren [rec], The Babadook, Evil Dead (Remake), zumindest einige Passagen aus The Conjuring und mein aller erster Horrorfilm A Nightmare on Elmstreet (das Original).


    Kann mir da vielleicht jemand noch ein paar Filme empfehlen? Wichtig ist, dass sie es schaffen ihre Atmosphäre lange aufrecht zu erhalten und nicht zB wie in The Conjuring andauernd wieder zum helligten Tag schneiden und damit ihre Atmosphäre zerstören.
    Ich freue mich über jede Empfehlung ;)

  • Spontan fällt mir da Der Exorzist ein. Problematisch sehe ich nur, dass du The Conjuring gesehen hast, da dieser sich schon stark an diesem Film bedient. Dabei ist der erstere aber wesentlich kreativer mit seinen Szenen und die Gefahr ist immer da.

  • Ich schau keinen Horror aus den genannten Gründen, aber da ich großer Kubrick-Fan bin hab ich The Shining natürlich trotzdem gesehen. Ich gehe davon aus, dass du den Streifen kennst. Wenn nicht, unbedingt angucken. Ich kenne keinen anderen Film, der die Abgründe der menschlichen Seele so wirksam und bedrückend dargestellt hat.

  • Wenn du nach Filmen suchst, die eher in die Riege Psychohorrer gehen, anstatt Splatter etc. dann findest du bei den Filmen mit japanischer Abstammung vielleicht etwas.


    The Grudge und The Ring wären da zwei Beispiele.

    Ja, prinzipiell suche ich das. The Ring fand ich ganz in Ordnung.
    Von The Grudge hab ich das US-Remake gesehen und fand es ziemlich langweilig :(


    Spontan fällt mir da Der Exorzist ein.

    Stimmt, den hab ich echt noch gar nicht gesehen. Da sollte ich endlich mal reinschauen ^^


    Ich schau keinen Horror aus den genannten Gründen, aber da ich großer Kubrick-Fan bin hab ich The Shining natürlich trotzdem gesehen. Ich gehe davon aus, dass du den Streifen kennst.

    Ja, den hab ich schon gesehen und finde ihn super :thumbsup:
    Den hab ich jetzt allerdings nicht als klassischen Horrorfilm angesehen... (vielleicht zu unrecht, aber irgendwie fand ich den nicht gruselig)



    Ich sage nur Martyrs... Weiss aber nicht, allenfalls ist der bei euch aufm Index.

    Ja, der ist bei uns auf dem Index. Den fand ich auch super, allerdings setzt der ja eher auf extreme Brutalität und Grausamkeit, als auf Grusel. Ich fand diese philosophische Prämisse aber super :thumbup:

  • Den hab ich jetzt allerdings nicht als klassischen Horrorfilm angesehen... (vielleicht zu unrecht, aber irgendwie fand ich den nicht gruselig)

    Shining funktioniert halt auf einer ganz anderen Ebene als der meiste "normale" Horror. Ich hatte trotzdem tagelang Einschlafprobleme aus zweierlei Gründen:

  • Zu den atmosphärischen Horrorfilmen zählt auf jeden Fall Sesson 9, in dem ein Asbestbeseitigungsteam in einem alten Sanatorium "sauber" machen soll und sie durch die Umgebung psychisch auf die Probe gestellt werden. Ein weiterer eher psychologischer Horrorfilm wäre dann Jacobs Ladder, der teilweise ästhetisch an Silent Hill erinnert bzw dals Vorbild dient.


    Die art von Horrorfilmen, die mich aber wirklich treffen sind eher die Terrorfilme, sprich "realistische" Ausgangslagen ohne Humor oder übermächtige Monster als Antagonisten (z.B. wie oben schon erwähnt Martyrs/ High Tension). Besonders zu empfehlen wären da Funny Games und Eden Lake. Beides Filme, die ich gradios finde aber nie wieder sehen möchte. Funny Games ist der erste film, den ich beim alleinigen schauen ausmachen musste.


    So billig und lächerlich sie teilweise heute wirken sind auch die ganzen alten großen Horrorikonenreihen sehr zu empfehlen. Also A Nightmare on Elm Street (v.a. Teil 1, 3 und 7), Hellraiser (Teil 1+2), Halloween (auch sehr gut remaked von Rob Zombie) und Chucky (Teil 1-3). Das sind meistens sehr gute letzte Filme bei Filmabenden, da sie nicht viel Aufmerksamkeit benötigen.

  • Besonders zu empfehlen wären da Funny Games und Eden Lake.

    Welchen Funny Games meinst'n Du da?Laut werstreamt.es gibt es da 2, einen von '97 und einen von 2007.

    Wahrscheinlich das deutsche Original. Den fand ich auch sehr gut ^^
    Gruselig ist der der jedoch auch nicht, sondern eher verstörend.
    Das US-Remake hingegen soll etwas schwächer sein...

  • Besonders zu empfehlen wären da Funny Games und Eden Lake.

    Welchen Funny Games meinst'n Du da?Laut werstreamt.es gibt es da 2, einen von '97 und einen von 2007.

    Ich habe auch den von ´97 gesehen und empfehle eher den (ohne den anderen gesehen zu haben aber der 2007ner ist 1:1 derselbe Film, nur an den amerikanischen Markt mit amerikanischen Schauspielern angepasst. Er wurde sogar vom selben Regisseur gedreht (Michael Haneke).


    @FloriToDah hat schon recht, es ist kein grusliger Film aber ich würde ihn trotzdem eindeutig dem Horrorgenre zuordnen.

  • Neben der Paranormal Activities reihe eigentlich fast nix mehr.

    Die Filme haben noch nie bei mir funktioniert. Ich bin beim ersten Teil ab der Hälfte eingeschlafen.

  • Hast du Prisoners von Denis Villeneuve gesehen? Der ist zwar kein klassischer Horrorfilm, trotzdem aber eine Erwähnung wert.
    Dieser Film hat es geschafft mich zutiefst zu verstören und mich noch Wochen nachdem ich ihn gesehen hatte im Bann zu halten.
    Zu bieten hat er eine höchst pessimistische und realitätsnah anmutende Reise in die dunkelsten menschlichen Abgründe, die alles andere als angenehm ist.


    Ansonsten schaue ich kaum Vertreter des Horrorgenres, weshalb ich auch kaum Empfehlungen aussprechen kann. Der letzte "echte" Horrorstreifen war für mich The Woman in Black. Der hätte gruseliger sein können.¯\(ツ)/¯