Anime Talk

  • @Muffin
    Ich bin da ganz deiner Meinung, der Stil ist seit der Pause vom Anime einfach nicht mehr gut, aber dass das neue Studio den OST gewechselt hatte, schießt ja wohl so oder so den Vogel ab ;(


    Ich persönlich fand diesen Filler-Arc "Key of the Starry Sky" vor den Grand Magic Games aber nicht so nervig wie jetzt vor Tartarus, da im Manga nach dem Time-Skip eigentlich nur dieses kurze "Training" mit der Stellargeistwelt usw. war und dann ging es eh schon los mit den Games. War eigentlich recht nett erzählt, nur zu lange für einen Filler-Arc..


    Das mit den Stellargeistern war aber einfach ziemlich bescheuert, ich hatte den Arc eigentlich nur bis zu diesem "Yu-Gi-Oh Abklatsch" mit Cana gesehen, der ja noch irgendwie ok war, den Rest hab ich mir dann von meinem Bruder erzählen lassen. Ich hoffe inständig dass es bald mit dem Manga weitergeht, vor allem wird es interessant, wie sie diese

    innerhalb des Tartarus-Arcs so umsetzen. :D


    Die einzelnen Filler-Episoden die sich Mashima irgendwann mal hinzugedichtet hatte waren meist ja echt witzig und vor allem nach irgendwelchen Arcs und nicht wie z.b. bei OnePiece währenddessen.. Ist einfach ein großes Problem an Langzeit-Shōnen und man kann ewig diskutieren darüber :/

  • Wie viele haben eigentlich "Gankutsuou" gesehen?


    Nun hinter diesen fancy pants Name versteckt sich nichts anderes als "Der Graf von Monte Christo" nur das es nicht im post-Napoleonischen Frankreich spielt sondern im zukünftigen Frankreich... aber die Architektur ist aus dem 17. Jh, die Klamotten aus dem 19. Jh und die Automobile aus den 20er/30er Jahren. Der Art-styl wirkt mit den Mustern schon recht exotisch. Auch muss man sagen, dass es gar nicht mal so sehr von seiner Buchvorlage abweicht, obwohl es in der Zukunft spielt. Da habe ich schon andere Adaptionen von diesem Werk gesehen. Das wichtigste ist immer noch das die Botschaft des Romans die selbe bleibt. Was auch noch besonders ist, dass man die Geschichte nicht aus der Sicht des Grafen sieht, sondern aus der Sicht des Vicomte de Morcerf.


    Der Trailer zeigt ganz gut die Farbenpracht und es war wirklich brillant den Trailer mit dem Ende des 1. Satzes von Tschaikowskis Manfred-Symphonie zu vertonen ... Lord Byron weiß wie man Depression aufs Papier bringt und Tschaikowski wie man sie vertont und es passt einfach zu der Tragik von Edmond Dantes.


    Leider ist es eine Trailer Ansammlung von mehreren Trailer zu Gankutsuou ... denn den ich meine fängt bei 1:39 an.

  • Das hier jemand Gankutsuou erwähnt erfreut mein Herz! Der Anime ist so etwas besonderes unter seines Gleichen. Das ist fällt nciht nur durch seien EIgenwillige Animation auf in den Texturen obwohl sich der gegenstand bewegt unbeweglich bleiben, sondern das es sich dabei um (wie TIBERIVS GRACCXS schon sagte) eine in die Zukunft gelegte Variation des "Grafen von Monte Christo" handelt. Der Anime gehört zu einen meiner Favoriten.

  • Ich finde Full Metal Panic! verdient es auch hier erwähnt zu werden, ich hatte den Anime zwar an anderer Stelle schon ein mal erwähnt, aber ich finde die Mischung aus Humor, Romance, ein wenig Fanservice und Drama ganz gut gelungen.


    Natürlich ist dieser Anime nichts für jemanden der generell was gegen Fanservice hat, aber ich finde ihn recht unterhaltsam :)


    Un da bekanntlich Bilder mehr als tausend Worte sagen, hier noch ein Trailer :)


  • Um auch mal meinen Senf zu SAO zu geben:
    Ich finde auch als Fan die 2e Staffel eher so lala. Am besten war die erste Hälfte der ersten Staffel, danach ging es eher bergab, leider.


    Und da HxH schon öfters zur Sprache kam, wollte ich mal ne Frage in den Raum werfen:
    Hatte den Anime ohne Infos und ohne Erwartungen begonnen und konnte einfach ab einem gewissen Punkt bei dem Arc mit diesen Mutant-Insekten nicht mehr. Das war nur noch zäh. Ist der Part weiter relevant? Kann man ohne viel zu verpassen danach wieder einsteigen?
    Hatte zu Beginn sehr viel Spaß mit dem Anime und würde der Story gerne weiter folgen, aber nicht nur, dass ich diese insekten sache echt nicht mochte, kam es nicht voran. Wird das danach besser? Kommt die Serie voran?

  • Und da HxH schon öfters zur Sprache kam, wollte ich mal ne Frage in den Raum werfen:


    Hatte den Anime ohne Infos und ohne Erwartungen begonnen und konnte einfach ab einem gewissen Punkt bei dem Arc mit diesen Mutant-Insekten nicht mehr. Das war nur noch zäh. Ist der Part weiter relevant? Kann man ohne viel zu verpassen danach wieder einsteigen?
    Hatte zu Beginn sehr viel Spaß mit dem Anime und würde der Story gerne weiter folgen, aber nicht nur, dass ich diese insekten sache echt nicht mochte, kam es nicht voran. Wird das danach besser? Kommt die Serie voran?

    Hmm, kommt drauf an, bei welcher Folge du hängen geblieben bist, ich selber hatte so um Folge 90 herum ohne Grund eine Pause von zwei/drei Wochen gemacht, dann aus heiterem Himmel wieder aufgedreht und bereut dass ich nicht direkt weitergeschaut hatte.


    Der Arc ist bis auf die obligatorischen Kämpfe zum Teil ziemlich Shonen-untypisch aufgebaut, mit wirklich interessanter Charakterentwicklung und die ganze Story folgt keinem üblichen Schwarz/Weiß-Schema.


    Ich denke, wenn dir vor allem der bisherige Anime gefallen hat, lohnt sich das Weiterschauen definitiv, der Arc zieht sich anfangs ziemlich, was wohl eher seinem allgemeinen Aufbau geschuldet ist.

  • Es wurde hier auch mal nach kurzen Serien gefragt. Wie wäre es denn mit Katanagatari. Die Serie hat nur 12 Folgen, jedoch sind diese 50 Minuten lang.


    Katanagatari (刀語)
    Die Hauptcharaktere Shichika und Togame suchen gemeinsam nach 12 legendären Schwertern. Somit konzentriert sich jede Episode auf ein* Schwert und dessen Geschichte. Besonders der Stil der Serie hat mir sehr gefallen. Die zwei Hauptcharaktere gefallen mir sehr gut. Die Charakterentwicklung fällt meiner Meinung nach eher subtil aus (nicht negativ gemeint). Auch die Gegenspieler sind nicht farblos und haben jeweils ihre eigene Motivation. Humor findet sich hier und da auch. Besonders viel Fanservice habe ich nicht entdecken können.
    Manche Stellen sind blutiger als man das vorher erwarten würde.


    * So weit ich mich erinnere wird in einer Episode nur rückblickend über ein Schwert berichtet.


  • Da hier schon Sword Art Online erwähnt wurde, ist hier ein "Review" von DouchebagChocolat welches so ziemlich meine Meinung wiederspiegelt.
    Wenn die erste Staffel in der Mitte aufhören würde hätte niemand was gegen SAO gesagt. :P Wahrscheinlich hätte die Serie dann aber auch nicht so viel Aufmerksamkeit bekommen. Aber es bringt nicht wirklich viel darüber zu diskutieren. Die einen finden den Anime halt super und die anderen verabscheuen ihn. ^^



    Ich muss aber dazu sagen, dass ich die erste und die zweite Staffel komplett gesehen habe. Warum ich das gemacht habe, obwohl ich ganz und gar nicht begeistert war, kann ich nicht sagen.

  • Und da HxH schon öfters zur Sprache kam, wollte ich mal ne Frage in den Raum werfen:
    Hatte den Anime ohne Infos und ohne Erwartungen begonnen und konnte einfach ab einem gewissen Punkt bei dem Arc mit diesen Mutant-Insekten nicht mehr. Das war nur noch zäh. Ist der Part weiter relevant? Kann man ohne viel zu verpassen danach wieder einsteigen?
    Hatte zu Beginn sehr viel Spaß mit dem Anime und würde der Story gerne weiter folgen, aber nicht nur, dass ich diese insekten sache echt nicht mochte, kam es nicht voran. Wird das danach besser? Kommt die Serie voran?

    lustig, vor etwa einem Jahr ist mir genau das selbe passiert^^ Bis zu den Insekten ziemlich durchgesuchtet, dann aber abgebrochen und seit dem nicht mehr weiter geschaut. Muss ich jetzt aber endlich mal machen, denn danach soll es ja erst RICHTIG gut werden.

  • Was mich mal interessieren würdet, was haltet ihr eigentlich von der Monogatari-Reihe.


    Ich muss sagen dass ich den Anime insgesamt sehr gerne mag, mir gefällt der große Ecchi-Anteil nicht, einfach weil ich nicht so der Fan von bin, aber die Dialoge die die Personen miteinander führen sind teilweise ziemlich komplex, so das man gut aufpassen muss. Auch die Präsentation ist ja ziemlich einzigartig.
    Nicht nur das teilweise Realbilder einbezogen wurden, auch die aufblenden sind interessant, man braucht dafür allerdings flinke Finger, da sie teilweise interessante Storysachen beinhalten und ja die Gedanken des Protagonisten darstellen sollen. Außerdem haben mich die vielen verschiedenen Kuriositäten interessiert die es so gibt, egal ob der Hysteriums Tiger oder die anderen.
    Oder die Beziehung der Personen untereinander, wobei ich da Kaiki ziemlich interessant und cool finde. Zu mal sich der Anime in manchen Punkten selbst nicht zu ernst nimmt, wie bei der letzten Staffel mit der Brille beim Treffen zwischen Kaiki und Senjogahara wobei ich jetzt nicht vorwegnehmen möchte was da passiert, weil einige es vll. noch sehen möchten. [i][/i]

  • Ich hab den Dreck irgendwo in der Mitte abgebrochen als die anfingen Mutter, Vater, Kind zu spielen.

    Daran habe ich mich gar nicht mehr erinnert. Ich fand den Charakterisierung Kiritos auch in der ersten Hälfte schlimm. Ich würde aber dennoch sagen, dass die Serie bis zur Hälfte ein typischer mittelmäßiger Shounen-Anime ist.


    Wenn du schon die erste Hälfte so furchbar gefunden hast, schau dir die zweite bitte niemals an.


  • Und da HxH schon öfters zur Sprache kam, wollte ich mal ne Frage in den Raum werfen:
    Hatte den Anime ohne Infos und ohne Erwartungen begonnen und konnte einfach ab einem gewissen Punkt bei dem Arc mit diesen Mutant-Insekten nicht mehr. Das war nur noch zäh. Ist der Part weiter relevant? Kann man ohne viel zu verpassen danach wieder einsteigen?
    Hatte zu Beginn sehr viel Spaß mit dem Anime und würde der Story gerne weiter folgen, aber nicht nur, dass ich diese insekten sache echt nicht mochte, kam es nicht voran. Wird das danach besser? Kommt die Serie voran?

    Der Chimären-Ameisen Arc ist zwar auch nicht mein Lieblings-Arc, dennoch einer der, der die Serie von anderen Shounen abhebt.
    Es stimmt, das der Arc manchmal sehr zäh ist, was daran liegt das er etwas zu lang ist und sich etwas streckt.
    Dennoch gegen Ende des Arcs wird es ziemlich spannend und es geschieht viel interessantes, sowie wichtiges.
    Demnach kann man den Arc nicht überspringen, da der nächste Arc an den Ameisen Arc anschließt und auch nicht sonderlich lang ist.


    Man darf nicht vergessen, dass der Manga immer noch läuft, nur wurde der Anime dann gestoppt, als es die Manga-Vorlage beinahe eingeholt hat.



    Der Anime hat 148 Folgen.
    Der Chimären-Ameisen Arc fängt ca. bei Folge 75 an und endet


    SPOILER








    bei Folge 135

  • Ich bin jetzt schon überrascht von HxH. Bin jetzt bei Folge 12, und es ist echt düsterer als die meisten Shounen, es traut sich mehr. Ich hätte nicht gedacht, dass Töten so mal gar nicht hinterfragt wird, Gon schien es ziemlich egal zu sein, dass Killua so brutal ist. Passt mal gar nicht zum kindlichen Design der meisten Charaktere, aber ich bin ehrlich gesagt froh, dass anders als in z.B. Fairy Tail, wo ich die Getöteten an einer Hand abzählen kann, hier etwas mehr Ernst dabei ist. Bin gespannt wie es weitergeht.

  • In Einigen Wochen startet die neue Anime Season, wisst ihr schon ungefähr was ihr davon sehen wollt, oder lasst ihr euch überraschen was da alles kommt?


    Meine Favoriten derzeit sind:

    • Digimon Adventure Tri.
    • Fate Stay Night Unlimited Blade Works (TV) 2nd Season
    • Yahari ore no Seishun Love Come wa Machigatteiru, Zoku


    einen Überblick erhaltet ihr auf folgendem Bild:
    http://static.neregate.com/201…g-2015-Anime-Chart-v2.jpg