Hideo Kojima verlässt Konami

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Diese Diskussion gerade im Stream^^


    Aber ja, mal sehen was da jetzt wirklich passiert ist, dürfte noch interessant werden wenn die Umstände ans Tageslicht kommen.
    MGS wird so oder so weitergeführt, allerdings wäre es um Silent Hills einfach unendlich schade.. P.T. war verdammt vielversprechend..

  • Lieber jetzt als nie, so toll MG auch sein mag, man sollte es mit der Marke nicht übertreiben. Vielleicht wird auch ohne ihn weiter gemacht, kann sein. Jedenfalls ist es gut, dass er ein Schlussstrich zieht, bevor aus MG ein AC wird.

    Bei MGS stimme ich dir absolut zu, aber die Marke bleibt bei Konami und wird wahrscheinlich ohne Kojima dann weitergeführt, weil es deren Haupteinnahmequelle ist. Und MGS ohne Kojima ist... einfach nicht MGS.
    Noch mehr Sorgen mach ich mir aber um Silent Hills, dass jetzt wahrscheinlich von einem komplett anderen Entwickler gemacht wird :(

  • Was so schlimm an der Sache ist, ist die Art wie das passiert ist. Wenn er jetzt nach MGS5 gesagt hätte, ich verlasse Konami, wäre das ja ok gewesen. Aber seinen Namen von den Promotion Bildern entfernen? Ich meine Disney streicht ja auch nicht George Lucas Namen aus ner Star Wars Neufassung für Bluray. Oder das wäre so, als ob Nintendo morgen Shigeru Miyamoto vor die Tür setzten würde und sagen Mario und Zelda gehört jetzt uns, Schleich dich!


    Ich werde auf jeden Fall einen Bogen um Konami machen, was aber auch nicht sonderlich schwer ist. PES muss ich nicht haben und ein MGS ohne Kojima auch nicht.

  • Wirklich sehr schade, aber irgendwann muss eine Marke wie MGS auch mal ihr Ende finden (auch wenn das Franchise ohne ihn fortgeführt wird bzw. vermutlich dann auch richtig aus gemolken wird; die Hauptstory ist abgeschlossen, und ohne ihn wird es nicht mehr "richtig" weiter gehen). Klar, die Frage ist nun, was aus Silent Hills wird. Mich persönlich interessiert es nicht so, aber del Toro ist ja noch am Start und der war ja von beiden derjenige, der mehr "Horror-Erfahrung" hat.
    Ein von mir erhofftes ZOE 3 wirds so dann wohl auch nicht mehr geben, aber ich persönlich freue mich auf mögliche, zukünftige Projekte von Kojima, die dann nicht "schon wieder" Metal Gear sind, bei der er dann das machen kann, was er wirklich möchte. Muss ja auch kein Spiel sein ;)



    Edit: Ich habe bei MGS5 schon irgendwie das Gefühl gehabt, dass Kojima richtig unter dem Druck von Konami steht, und sehr viel am Spiel/Gameplay usw. ändern musste. Eventuell hatte er ja selbst keine Lust mehr auf MGSV, aber wurde dann von Konami gezwungen? Keine Ahnung, will nichts falsches behaupten.

  • Hallöchen,



    Ich bin selber traurig, dass Kojima Konami verlässt und somit kein teil mehr von den zukünftigeren MGS-titeln mit Kojima veröffentlich werden (außer noch MGS V). Erschreckend finde ich, wie Konami nun Kojima aus den Spielen entfernt, sowas gehört in den Kindergarten, nicht aber in einer Branche die sich entwickelt.


    Viele finden außerdem schade das nun aus Silent Hills nichts wird. Ich frage mich nur warum ?
    Kojima kann nun das tun was er will, er muss nur ein Entwickler Team finden, dass auf ihn hört. Er wollte ja schon immer ein Horror spiel machen (hat er damals, im Interview bekannt gegeben) und nun kann er das in ruhe tun.


    Ich finds nur shcade wegen der MGS reihe. Da wie schon damals Konami versuchte, ohne Kojima, ein MGS Titel rauszubringen. Ich empfand sie als Fail und war ziemlich wütend auf Konami. Nun glaube ich, es ist Zeit, das beste und letzte MGS Spiel von Kojima im September zu spielen, und dann endgültig abschied zu nehmen.


    Konami will und wird aufjedenfall eine neue MGS reihe starten:

    Update (20. März 2015): Mittlerweile hat sich ein Insider aus dem Umfeld von Konami zu Wort gemeldet und von den aktuellen Entwicklungen rund um Konami und Hideo Kojima berichtet. Demnach gab es zwischen dem Publisher und dem Entwickler Kojima Productions Streitigkeiten um die Zuständigkeiten und Befugnisse, weshalb Konami schließlich die Reißleine zog: Angeblich wurde allen Kojima-Mitarbeitern der Zugriff auf das Intranet, ihre E-Mail-Accounts und das Telefon eingeschränkt.
    Außerdem wurden einige Führungskräfte, inklusive Kojima selbst, wohl mehr oder weniger entlassen und arbeiten nun als externe Auftragnehmer für Konami. Die Verträge laufen noch bis Dezember 2015 und den Aussagen der anonymen Quelle zufolge werden der Game-Designer und sein Team Konami endgültig verlassen.



    Konami selbst wollte sich zu den ganzen Spekulationen zwar auch weiterhin nicht äußert, allerdings gibt es mittlerweile weitere offizielle Hinweise darauf, dass die Marke Metal Gear demnächst ohne ihren Schöpfer Hideo Kojima fortgeführt wird. Auf seiner offiziellen japanischen Webseite sucht das Unternehmen aktuell nämlich Mitarbeiter für die Entwicklung einer »neuen Metal-Gear-Reihe«. Das würde auch zu den jüngsten Aussagen von Kojima passen. Der ließ vor einigen Woche noch wissen, dass die Metal-Gear-Saga für ihn nun beendet sei.


    Quelle:Gamestar


    PS: Ich finds lustig, dass so viele Menschen es einfach nicht wahr haben wollen, und es als witz von Kojima abstempeln.


  • Das kommt einen ja vor, als ob das Kojima und sein Team wie irgendwelche Häftlinge festgehalten werden.
    Das verdirbt einen schon sehr die Vorfreude auf The Phantom Pain, da man mit dem Kauf irgendwie auch Konami unterstützen wird(finanziell).
    Team Kojima haben in das Spiel viele Jahre harter Arbeit reingesteckt, und jetzt, wo sie nicht mehr gebraucht werden,(wer weiß wieso) lässt man sie fallen wie 'ne heiße Kartoffel.
    Die ganze Situation liest sich schon sehr danach an, dass Kojima zu groß für Konami wurde und man angst hatte, er könnte zu mächtig werden.
    Er war ja letztendlich Konami.
    Und selbst andere Spiele von Konami laufen auf der Fox Engine, z.B. die Pro Evolution Soccer Spiele.
    Und die Meldung, dass Konami nach Kojimas "Entlassung" weiter an Metal Gear Spielen arbeiten will, hört sich schon fast wie eine Farce an.

  • Konami hat mehr oder weniger Stellung bezogen, vieles ist weiterhin nicht klar, und das was bekannt war wurde nun bestätigt seitens Konami. Frisch von der Gamesredaktion Gamestar.


    Hier eine offizielle Stellungnahmen von Konami :


    Konami hat sich nach dem Spekulationen der vergangenen Tage in einer Pressemeldung an die Öffentlichkeit gewandt und bekannt gegeben, dass Hideo Kojima weiterhin für Metal Gear Solid 5 verantwortlich ist. Danach wird jedoch ein neuer Ableger mit neuen Entwicklern entstehen.


    Nach den zahlreichen Gerüchten um ein Zerwürfnis zwischen dem Game-Designer Hideo Kojima und Konami hat sich der Publisher nun erstmals in einer englischsprachigen Pressemitteilung zu Wort gemeldet und einige Dinge klargestellt - sich zu anderen aber wiederum beharrlich ausgeschwiegen.
    Wie es auf konami-digital-entertainment.co.jp heißt, wird die Veröffentlichung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain wie geplant vonstatten gehen. In Europa erscheint das Spiel also wie angekündigt am 1. September 2015 für Xbox One, Xbox 360, PlayStation 4 und PlayStation 3 sowie am 15. September 2015 für den PC. Auswirkungen auf die Release-Pläne haben die internen Umstrukturierungen bei Konami also offensichtlich nicht.
    Interessant ist zudem der Zusatz, dass Hideo Kojima weiterhin durchgehend involviert sein wird. Bisher wurde der Game-Designer also offensichtlich noch nicht komplett abgezogen und darf sein Projekt auch weiterhin betreuen - ob als Konami-Mitarbeiter oder externer Auftragnehmer bleibt aber unklar.
    Spätestens nach der Veröffentlichung von Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain dürfte die Zusammenarbeit von Kojima und Konami aber beendet sein. Der Publisher hat nun nämlich auch offiziell bekannt gegeben, sich bereits für die Entwicklung eines neuen Metal-Gear-Titels entschieden zu haben. Derzeit suche man nach Mitarbeitern, die sich fortan um die Entwicklung kümmern sollen. Von Kojima, dem Erfinder der Reihe, ist an dieser Stelle dann keine Rede mehr.

    Quelle: Gamestar

  • Naja...


    Mit den neuen Entwicklerteam soll auch ein komplett neues Metal Gear begonnen werden. Sprich, kein Snake, kein Big Boss, kein Liquid, kein Ocelot etc....


    Es soll ein neues Universum erschaffen werden, neue Charaktere etc...


    Wer also, so ein großen willen hat wie Kojima und wunderschöne Storys im hinterkopf hat, könnte was daraus werden.


    Leider hat Kojima für die ganzen WTF-Momente in MGS gesorgt und eine wunderschöne Story da gelassen.


    Ich bin gespannt, wie Konami das machen will, ich hoffe das sie die MArke MGS mit respekt behandeln und nicht nur das Geld sehen.



    Wir müssen einfach mal abwarten.
    Ein Neuanfang kann man immer kritisch betrachten, sollte aber nie aus den Augen verlieren.

  • Viel interressanter finde ich vorallem die Zukunft, ob Kojima wirklich so leicht zu ersetzen ist oder nicht. Die Vergangenheit hat vieles gezeigt wenn wichtige Personen und sogar ganze Entwicklerstudios abgezogen werden und man es den Franchises es entweder kaum angesehen hat, oder sogar besser wurden. Teilweise erschreckend wie leicht diese zu ersetzen waren.


    Ob Kojima leicht ersertzbar ist? Ob er vielleicht sogar überflüssig war? Oder ob er vielleicht doch der Schlüssel zum Erfolg war? Ich bin sehr gespannt.


    Zu Silent Hills ... Das dürfte kaum noch Auswirkungen haben oder? Kojima wirkte immer als wäre er vorallem für den theoretischen Teil und viele Ideen zuständig, das dürfte bei Silent Hills schon längst abgeschlossen sein ... dementsprechend würde ich jetzt keinen großartigen Qualitätsabfall bei Silent Hills erwarten, erstmal ^^

  • Warum muss es dann aber Metal Gear heißen? Dann können wir ja in Zukunft alle Militärshooter Call of Duty nennen damit es sich besser verkauft. Am wahrscheinlichsten ist das die Marke von Entwicklern ohne Vision gemolken wird, weil Konami sagt macht mal was mit Metal Gear.

  • Das habe ich mich auch gefragt.


    Aber vielleicht hat Konami da eine Idee. Ich glaube nicht das sie es so machen wie EA,Activision oder Ubisoft, dass sie nun eine Spiele MArke kaputt melken ^^.
    Ich halte Konami noch für seriös^^ (auch wenn es Kojima betrifft).

  • Im Internet treibt grad ein Gerücht sein unwesen. Irgendwer wollte gerne bischen trollen, und behauptet das Kojima von MGS5 abgezogen sei und nu Konami das Spiel bischen verändern würde. Wer auch immer das Gerücht verbreitet hat, und egal wer auch immer das Glaubt, hierzu hat Kojima nu ein Statement abgegeben:



    »Ich möchte den Fans versichern, dass ich weiterhin zu 100 Prozent involviert bin und dass ich weiter an Metal Gear Solid 5: The Phantom Pain mitarbeiten werde. Ich fühle mich verpflichtet dazu, das großartigste aller bisher von mir verantworteten Spiele zu machen. Man sollte das nicht verpassen!«


    Quelle: Gamestar


    Bevor das Gerücht hier auch noch sein unwesen treibt, wollte ich es mal posten.....


    Verstehe nicht wie man sowas ohne jegliche Beweise glaubt >.>