One Piece(Spoiler)

  • Wie finde ich One Piece ? 26

    1. Oda ist mein Gott (3) 12%
    2. Ist ein Meisterwerk (8) 31%
    3. ziemlich gut (5) 19%
    4. ganz nett (5) 19%
    5. okey (0) 0%
    6. eher so meh (5) 19%
    7. mies (0) 0%
    8. OLOLOLOLOL MAINSTREAM SCHEIßE (0) 0%

    Wie es der Name schon vermuten lässt soll es in diesem Thread um den allseits bekannten und beliebten Manga/Anime One PIece gehen.
    Hier soll es um alles rund um One Piece gehen. Theorien, Wer der coolste Char ist, welche die Beste Teufelsfrucht ist, die beste Arc, was einem auf der Seele brennt.
    Einfach hier rein damit und Spoilern was das Zeug hält.


    Zu Anfang dann auch mal ein Paar Fragen:


    1.Wie seid ihr zu OP gekommen ?


    2.Was ist für euch das besondere dran ?


    3.Welche sind eure Lieblingschar ?


    4.Welche ist eure liebste Arc ?


    5.Und um mal eine im zeitlichen Kontext zu stellen.Was glaubt ihr wie es Law geht und was wird nach Dressrosa passieren ?

  • 1. Im Rahmen meines "Animes aus meiner Jugend nochmal schauen"-Projekts ^^


    2. Piraten. Ich mein, die sind awesome!


    3. Schwer.... Ich würd sagen, Zorro mit seiner herrlichen Verplantheit ist weit vorne dabei.


    4. Fischmenscheninsel. Definitiv und absolut.


    5. Ich bin zu Beginn des Dressrosa-Arcs ausgestiegen, weil mir das Redesign immer mehr auf die Nerven gegangen ist und kann daher dazu nix sagen.

  • Lustig die Fischmenscheninsel ist für mich auf einen Sehr hohen Niveau die schlechteste OP Arc und das Redesign finde ich teils ganz schick.Franky finde ich allerdings net so ganz geil^^


    Würde dir auf jeden Fall empfehlen mal wieder einzusteigen.Dressrosa ist ne bomben Arc und zur Zeit meine liebste.

  • Ich fand, der Arc hatte viel interessantes zu Xenophobie und Hass um des Hasses willen zu sagen, ohne das wäre er für mich wohl auch nicht so weit vorne.
    Ich fand halt die Frauen allgemein schon vor dem Zeitsprung grenzwertig, nach dem Zeitsprung werden sie aber komplett zu Wichsvorlage degradiert und das gefällt mir absolut garnicht.

  • Also die Frauen sind sind natürlich stark sexualisiert, aber das ändert nichts daran das sie eben nicht nur Wichsvorlagen sind, sondern auch noch einen starken Charakter haben.Finde solange das gegeben ist können die sexualisiert sein wie sie wollen.Mann muss sich einfach damit abfinden.Macht die Serie ja nicht schlechter auf Plot Ebene.

  • uiui, schwieriges Thema in der Community, soviel ich weiß gibts nicht so viele Fans hier ^^


    1. Zu One Piece bin ich damals schon durch RTL2 gekommen, interessanterweise hatte es mich nie wirklich gepackt, sodass ich nur ab und zu dort zugesehen hatte. Nachdem aber ein Kumpel von mir den Anime und Manga verfolgt, hatte ich dann erst vor ungefähr einem Jahr den Anime aufgeholt und im Anschluss direkt den Manga auf Japanischen Stand gebracht.


    2. Ganz klar das Piratensetting :) Aber vor allem auch, dass man über One Piece extrem viel spekulieren kann, wenn man sich auf die Geschichte und die Charaktere einlassen kann.


    3. Law, Kuzan, Mihawk, Garp, Ben Beckman und aus der SHB ist es definitiv Sanji und Franky, eigentlich gäbe es noch mehr, aber belassen wir es mal dabei :D Die Charakterdesigns seit dem Timeskip gefallen mir ganz gut, allerdings hat Oda die Entwicklung bei Nami und Robin nicht nur vom Design verhaut, leider sind beide ziemlich in den Hintergrund gerückt.


    4. Enies Lobby und aktuell Dress Rosa


    5. Schwer zu sagen, vor allem durch das heutige Chapter, ich hoffe natürlich nicht dass Law stirbt, könnte es mir aber dennoch ganz gut vorstellen, genauso wie bei Bellamy, da dort gesagt wurde er würde nur noch einen Schlag aushalten, das vor zwei Wochen ja von Luffy erledigt wurde.
    Interessant war ja heute, dass Luffy mit seinen bisher besten Attacken Angegriffen hatte und es unserem Paradiesvogel kaum gejuckt hatte, er muss uns einfach was neues zeigen. Denkst du Sabo wird sich um Trebol kümmern, wie es derzeit in etlichen Foren diskutiert wird?^^


    Nach DressRosa wird es denke ich erstmal eine Übersicht von der Welt geben (Kopfgelder, Marine, Supernovae, Yonko's, usw...) Ich rechne aber sowieso damit, dass der Arc erst gegen Ende April/Mitte Mai beendet wird, also ein bisschen wird es noch laufen.


    Wie sieht das bei dir so aus?

  • 1.Recht Klassisch durch den RTL 2 Anime Nachmittag.Erst als ich das Internet entdeckt habe und die Deutschen Folgen aufhörten habe ich damit angefangen den Anime auf Japanisch zu gucken, bis ich dann vor etwa einem Jahr dazu überging den Manga zu lesen.


    2.Das besondere für mich ist das Universum.Die Regeln sind so toll ausformuliert und die Welt so detailreich.Desweiteren kann Oda in der Welt einfach alles machen.Ob Himmels Inseln.Ein Riesiges Gefängnis.Ein Krieg zwischen den beiden größten Streitmächten dieser Welt.Ein Bürgerkrieg,So viele Tolle Möglichkeiten und Ideen.


    3.Von den Strohhüten ist es ganz klar Zoro, da er einfach Der größte Badass ist und als Schwertkämpfer ein Mann der weiß was Ehre bedeutet.Zu dem ist er Loyal und ist ein echter Pirat und tut nicht nur so, sondern ist der Konterpol zu Ruffy und zeigt ihm die Harte Realität.
    Sonst finde ich Donflamingo als Antagonisten auch ziemlich gut, weil ich seine Backstory ziemlich gut finde, da sie den Charakter für mich Perfekt nachvollziehbar macht.
    Und mein 3ter wäre wohl Law.Auch einfach sehr cool und auch nee super Backstory.


    4.Bis vorn Paar Wochen hätte ich noch Ace Kindheits Arc gesagt, aber jetzt muss ich Dressrosa sagen.


    5.Ich denke tatsächlich das Law auf keinen Fall tot ist.Es wäre zwar ein sehr geiler Tod, aber Oda tötet eigentlich recht wenig, allerdings traue ich ihm zur Zeit alleszu.Mich hat schon Die Backstory von Doffy sehr schockiert.

  • allerdings hat Oda die Entwicklung bei Nami und Robin nicht nur vom Design verhaut, leider sind beide ziemlich in den Hintergrund gerückt.

    Richtig und dann merkt man auch nix mehr vom Charakter, womit sie halt dann doch zu Wichsvorlagen werden imho, ganz abgesehen von all denjenigen Frauen, die neu eingeführt werden, die Dame, der Sanji auf Dress Rosa verfällt find ich noch schlimmer, hab aber ihren Namen vergessen....

  • Hättest du weiter geguckt wüsstest du das die Dame die Sanji verführt(viola)durchaus einen starken Charakter bekommt, ähnlich wie z.B Rebecca in der Arc.Nami und Robin waren für mich genauso präsent wie Chopper, Lysop, Franky, oder Brook.Sehe da nicht wo die mehr in den Hintergrund stehen sollen.Von Story Relevanz und Interaktion gab es da keine großen Unterschiede.

  • Ne Sorry, mir war das einfach viel zu plump, das hat mir garnicht gefallen. Ich hab aber absolut kein Problem damit, wenn der Stil anderen gefällt, es war halt einfach komplett nicht mein Ding. Schade, aber ist halt so....


    Ich hab übrigens für ziemlich gut gestimmt, weil ich bis dahin fast immer gut bis sehr gut unterhalten war, es ist also auch nicht so, dass mir dadurch die komplette Retrospektive auf die Serie kaputt gemacht wird, ich hab nur keine Lust mehr weiterzuschauen....

  • 1. Ich hatte One Piece auch früher schon auf RTL2 gesehen, aber nur vereinzelt ein paar Folgen. Wirklich gepackt hat es mich damals jedenfalls nicht. Dieser Zeichenstil ey...


    2. keine Ahnung, ich würd mal sagen der Humor


    3. am ehesten noch Zorro


    4. Water 7/ Enies Lobby. Der einzige Zeitpunkt, zu dem mir OP tatsächlich Spaß gemacht hat.


    5. Keinen Plan, bin schon lange ausgestiegen und habe nicht vor OP nochmal ne Chance zu geben.

    • 1.Wie seid ihr zu OP gekommen ?


      Durch Ausstrahlung im deutschen Fernsehen auf RTL 2

    • 2.Was ist für euch das besondere dran ?


      Die doch relativ Vielseitige Geschichte und die Entwicklung der Charaktere (also das es typisch Shounen ist ;D)

    • 3.Welche sind eure Lieblingschars ?


      Eine schwere Frage, ich mag Kuzan ganz gern, zu dem mag ich Luffy wenn er mal ernst ist (also ein mal alle 300 Folgen)

    • 4.Welche ist eure liebste Arc ?


      Ich mag den Along Arc sehr, vor allem weil dieser "vor kurzem" durch eine Showgruppe wieder etwas aufgewärmt wurde :)


    • 5. Und um mal eine im zeitlichen Kontext zu stellen.Was glaubt ihr wie es Law geht und was wird nach Dressrosa passieren ?


      Law wird überleben (auch wenn es derzeit nicht so gut aussieht ;D), Nach Dressrosa.. uff ich lass mich da lieber überraschen als zu Spekulieren :D

  • 1. RTL2 halt!
    2. Das ich immer das gefühl habe, dass jedes Ereigniss schon von langer Hand geplant war. Das zum Beispiel ereignisse von vor fünf Jahren durch aktuelle Ereignisse plötzlich einen Sinn machen.
    3. Sogeking! ;)
    4. Passend dazu Enies Lobby oder vielleicht Alabasta. Aktuell ist der Arc auch ziemlich gut.
    5. Ka, ich bin ein wenig hinten drann, da ich hauptsächlich das deutsche Manga lese.


    Thema sexualisierung der Frauen: Das ist mittlerweile auch mein größter Kritikpunkt an One Piece. Mir ist ziemlich egal, wie die Frauen aussehen, oder was sie anhaben, dass hat sich in meinen Augen auch kaum verändert. Hinzu gekommen ist allerdings, dass jetzt kleine Jungen ihre Gesichter an Namis Brüsten reiben, Zwerge in Nico Robins Dekolté kriechen und weitere solche Minuten langen Szenen die man anders hätte verbringen können.
    Hinzu kommt zu Beispiel, dass beim ersten auf einander treffen Nico Robin noch stärker war als alle Strohüte zusammen, mittlwerweile ist sie mit Nami die schwächste in der Gruppe.


    Ein andererer Kritikpunkt, der für mich immer stärker wird ist das Design der Nebencharaktere, die mittlwerweile fast alle 10m groß sind. Das soll zwar beeindrucken und ihre Stärke zum Ausdruck bringen, sieht aber wenn gerade nicht gekämpft wird zumeist lächerlich aus. Und wo ist da noch der Unterschied zu der Spezies der Riesen?

  • 1.Wie seid ihr zu OP gekommen ?
    2.Was ist für euch das besondere dran ?
    3.Welche sind eure Lieblingschar ?
    4.Welche ist eure liebste Arc ?
    5.Und um mal eine im zeitlichen Kontext zu stellen.Was glaubt ihr wie es Law geht und was wird nach Dressrosa passieren ?


    1.) Ich weiß gar nicht mehr genau wie es dazu kam, aber ich habe vor vielen, vielen Jahren (müsste so etwa 2003 gewesen sein) das erste mal einen One Piece Band geschenkt bekommen und seitdem begleitet mich diese Serie. In den Anime habe ich auch mal reingeschaut, aber nie regelmäßig. Mir gefällt das Pacing im Manga einfach so viel mehr. (das ist bei mir aber auch im Allgemeinen so, nicht nur bei One Piece)


    2.) Früher war es eben das, was Dragonball für ältere Generationen war: Es ist der erste Manga gewesen den ich bewusst verfolgt habe, mir dieses Medium näher gebracht hat und zeitgleich hat diese Piratenthematik mir schon immer zugesagt. Inzwischen ist es zum einen eben diese Serie die mich schon seit mehr als 10 Jahren begleitet (ähnlich wie es bei Harry Potter auch der Fall war, nur ist bei OP noch kein Ende in Sicht) und meines Erachtens nach dabei mit mir gealtert ist. Klar die Entwicklung der weiblichen Charaktere ist so eine Sache (auf die ich später noch eingehen werde) aber alles in allem hat Oda es doch geschafft sich immer ernsthafteren Themen anzunehmen (Rassismus, Revolutionen/Autokratien, Korruption, Sklavenhandel etc.) und das finde ich sehr positiv.
    Der allergrößte Pluspunkt der Serie - und auch das, was mich wohl bis zum Ende bei Stange halten wird - ist die Tatsache, dass hier eine in sich koheränte Welt geschaffen wurde. Immer und immer wieder gibt es Foreshadowing ( Jimbei, Flamingo, Blackbeard, Vegapunk/Kuma oder zuletzt Big Mum) und die Welt wirkt lebendig (die neuerlichen Entwicklungen um Hawkins, Kidd & co. oder Buggy nach dem Zeitsprung) und in sich stimmig. Zudem gibt es klar formulierte Ziele die erreicht werden sollen und aus denen sich wiederrum weitere Motivationen der Figuren ergeben. Anders als z.B. Dragonball (welches in meiner Erinnerung sehr verklärt war, letztenendes kommen hier nämlich immer wieder neue Bedrohungen "aus dem Nichts" was schlicht keine gute Erzählstruktur ist und bei OP eben anders ist da Antagonisten teilweise extrem lange vorbereitet werden, siehe Flamingo) ist das Universum in sich logisch. Natürlich gibt es hier und da Kontinuitätsproblemchen und der allgemeine Manga/Anime Trend dass die Charaktere immer overpowerter und "unrealistischer" werden ist auch hier präsent, aber Oda hat eine Welt geschaffen in der das nicht so sehr auffällt da sie eben viel lebendiger und durchdachter wirkt als in vielen anderen Mangas.


    3.) Schwierige Frage, vom Kampfstil fand ich Sanji immer ziemlich cool wobei mir diese Comic-Relief Frauenfixierung nicht immer zugesagt hat. Dafür hat er auch immer wieder sehr helle Momente (z.B. als er das Tor der Gerechtigkeit öffnet und den Strohhüten so die Flucht ermöglicht) und seine Badassmomente ("Wie unhölflich, ich wollte grade nach Feuer fragen" nachdem er Nami/Lysop vor Enel gerettet hat und von Enel geblitzt wird; oder als er Flamingo auf dem Weg zur Sunny aufhält und dieser seine Stärke anerkennt ["Looks like we've got a strong one on our hand"]). Allerdings finde ich sein Redesign nach dem Zeitsprung nicht so richtig toll. Ich weiß auch nicht, irgendwie stört es mich extrem dass seine Haare nun zur anderen Seite zeigen =D Mal gucken wann ich mich daran gewöhnt haben werde, aber im Vergleich zu z.B. Zorro mit seiner neuen Badassaugennarbe finde
    ich sein neues Aussehen jetzt nicht so cool.


    Ansonsten war Ace seit seinem ersten Auftritt immer einer meiner Lieblingscharaktere, fette Fähigkeit, lässiges Auftreten und einfach nur cool. Das er im Nachhinein noch so eine tragische Vergangenheit durchlebt hat machte ihn dann natürlich nur noch sympatischer.


    Ebenfalls richtig cool fand ich immer Ben Beckmann, alleine die Szene ganz zu Beginn in der er einem Bergbanditen eine Zigarette ins Gesicht drück fand ich schon immer übertrieben fett und auch bei Ace's Hinrichtung blitzt sein Können ja ganz kurz durch. Freue mich schon seit Jahren darauf wenn er mal näher beleuchtet wird, auch wenn es nach jetzigem Stand ja wohl noch länger dauern wird bis wir ihn mal wieder/richtig in Action sehen. Aber wirkte schon immer wie ne derbe coole Sau.


    Richtig richtig geniale Badasses waren & sind außerdem Smoker sowie Kuzan die zum einen krasse Fähigkeiten und zum andere lässige Charakterzüge haben. Bin immer erfreut wenn sie auftreten und sehr gespannt was für eine Rolle sie letztlich im großen Ganzen einnehmen werden. Gerade letzterer ist durch seine Entwicklung nach dem Zeitsprung sehr interessant und Smoker neben Corby wohl der einzige der die Marine irgendwann zu dem machen können wird was diese eigentlich sein sollte statt diesem Verein der sie unter Akainu werden/wurden.

    "Of course if you're fighting for your country and you get shot it is a terrible tragedy. Of course. But maybe...maybe if you pick up a gun and go to another country and you get shot it's not that weird. Maybe if you get shot by the dude you were just shooting at – it's a tiny bit your fault." - Louis C.K.

  • 4.) Auch schwierig. Der Arlong Arc war damals extrem stark, Alabasta hat damals gerockt, Enis Lobby war auch cool und Dressrosa finde ich (gerade wegen Law und der ganzen Vorarbeit die da in Form von Bellamy, dem Verdeutlichen von Flamingos Stellenwert in der Welt [das Treffen der Samurai mit der Marine, sein Sklavenaktionshaus und nicht zuletzt Punk Hazard] auch wieder enorm gut. Aber eigentlich haben auch Arcs die weniger stark in Erinnerung geblieben sind alle mindestens 1/2 flashige Momente/Charaktere [Käpt'n Black war damals ja einfach nur ne derbe böse Nummer; Gin von Don Creeks Bande war auch der Hammer und selbst der "Foxy Arc" mit dem anschließenden ersten Auftreten von Kuzan war ein krasser Moment]. Bis auf den Fischmenschinsel Arc war und bin ich eigentlich von allem immer wieder begeistert - und die Fischmenschinsel hat mich auch nur deswegen nicht so richtig gehooked, weil ich mir da nach dem Langen warten darauf da irgendwie etwas mehr erhofft hatte - wobei selbst hier ja coole Charaktere vorkamen und mit dem Reveal wer bzw. was die Prinzessin eigentlich ist auch wieder so einen großen Holy F'k Moment hatte.


    5.) Law wird überleben und gemeinsam mit den restlichen Strohhüten zu Sanji und co. stoßen wo er wieder auf seine Bande trifft. Am liebsten wäre es mir eigentlich dass diese sich dann gemeinsam gegen Big Mum stellen oder aber auch das Law einfach den Strohhüten joined aber das wird beides wohl nicht passieren. Ich denke es wird darauf hinauslaufen dass sich die Wege für den Moment wieder trennen und Law's Bande sich den Strohhüten (ob ausgesprochen oder nicht) ähnlich unterordnet wie die verschiedenen Banden unter Whitebeard das getan haben. (und sowas braucht Ruffy auf dem Weg zum Piratenkönig dringend, gerade nachdem mit der Fischmenscheninsel sein erstes "Territorium" geschaffen wurde)
    Ansonsten ist es sehr schwer vorrauszusagen was passiert - zum einen ist da natürlich die Big Mum Sache. Hier wird es sehr darauf ankommen ob Sanji und co. entkommen konnten (wovon ich ausgehe). Gleichzeitig wird Kaidou ja pissed sein - aber vom bisherigen Erzählmuster würde ich davon ausgehen das beide zwar kurz auftreten werden, die Suspense einer Konfrontation mit einem/beiden aber noch herausgezögert wird und uns ein Arc erwartet mit dem wir bisher nicht rechnen. Vielleicht wieder etwas das ein wenig entspannter von statten geht, vielleicht auch gleich die nächste große Sache (Elban wäre z.B. auch nice, wird aber denke ich auch noch etwas dauern bis wir da mal angelangt sind). Mit ziemlicher Sicherheit werden wir aber auch ein wenig in der Welt hin und herschwenken und die Auswirkungen von Flamingos drohender (ok, who am i kidding, seiner sicheren) Niederlage erforschen. Bin auf jedenfall sehr sehr gespannt!


    Und zum Thema der Frauendarstellung: Ich bin da voll bei euch, mich stört das auch wirklich - aber, und das ist ein großes ABER was nicht vergessen oder unterschlagen werden darf: Das ist doch bei weitem kein Problem das sich nur auf OP bezieht. Das ist, leider, in sehr vielen Mangas und Animes so. Warum das so sein muss erschließt sich mir auch nicht und ich könnte wirklich gut drauf verzichten, aber so übertrieben schlimm finde ich es auch nicht. Da gibt es wirklich Beispiele die viel viel schlimmer sind (Stichwort Fairy Tail, toller Manga der aber gerade mit Erza/Lucy andauernd irgendwelche Badeszenen, "Boobyshots" und dergleichen meint abziehen zu müssen die viel eindeutiger inzseniert sind und ich persönlich durchaus noch störender Empfinde). Natürlich macht dass das ganze nur bedingt besser, gerade da auf diese Darstellung zu Beginn noch konsequent verzichtet wurde, aber unterm Strich ist es nicht so schlimm wie es sein könnte.
    Und gerade was Nami's Darstellung angeht muss man meines Erachtens nach doch noch etwas abwarten, im Dressrosa Arc ist sie ja momentan geograpisch ganz woanders und kann aktuell auch weder mit Willensstärke/Intelligenz oder sonstwas glänzen da sie einfach nicht da ist. Ich wage zu behaupten dass sie das in Zukunft wieder tun wird und auch Nico Robin ist doch bei weitem nicht hilflos und sie ist auch - bei weitem - nicht die schwächste der Truppe. Ich kann die Kritik schon verstehen, denke aber, dass sich das in Zukunft nicht so negativ niederschlagen wird wie hier teilweise befürchtet wird. Klar, diese ganze Sexualisierung wird wohl (Leider!!!) nicht mehr großartig zurückgehen aber ich finde schon dass auch Frauen immer wieder als starke Persönlichkeiten/Charaktere gebracht wurden und glaube nicht dass Oda das in Zukunft nicht auch wieder machen wird. Dafür habe ich einfach zu viel vertrauen in ihn und bin zu geblendet von der doch sehr positiven Entwicklung die die Serie in den letzten Jahren so gemacht hat.


    Schlusswort: One Piece ist für mich das was Dragonball für andere war/ist und meines Erachtens nach der erste Manga der es geschafft hat sich während seiner inzwischen 18 jährigen Laufzeit stetig gut weiterzuentwickeln. Und selten habe ich eine Welt gesehen die so lebendig wirkt wie diese. Toller Manga den ich definitiv bis zum Ende verfolgen werde!


    (ich bitte den Doppelpost zu entschuldigen, ich hatte so einen schönen langen Text und dann sagt mir das Forum das der zu lange wäre - also gibts das ganze in zwei Teilen =P)

    "Of course if you're fighting for your country and you get shot it is a terrible tragedy. Of course. But maybe...maybe if you pick up a gun and go to another country and you get shot it's not that weird. Maybe if you get shot by the dude you were just shooting at – it's a tiny bit your fault." - Louis C.K.

  • Also, ich bin mir noch nicht so richtig sicher was ich davon halten soll. Einerseits hat mir das Kapitel sehr gefallen, ich finde es sehr gut dass Ruffy Doflamingo mal ein wenig durch die Gegend werfen kann und die Tatsache alleine dass es nun die "Gear Fourth" gibt finde ich ansich ziemlich gut. Das eine neue Technik kommen würde war ja auch abzusehen und ist ansich eine logische, wichtige und richtige Sache. Ich muss aber auch gestehen, dass ich es zuerst etwas befremdlich fand dass er seine Gliedmaßen in seinen eigenen Körper drückt und sie dann herausschnellen lässt. Über genau den Punkt habe ich auch schon mit einem Freund gesprochen, danach habe ich mich aber dafür entschieden dass ich mich damit durchaus anfreunden kann, auch wenn es etwas befremdlich wirkt.


    Was ich allerdings in Zukunft als leicht störend empfinden könnte ist das Artdesign dass er hier einnimmt. Es erinnert ja sehr stark an den Nightmare Ruffy aus dem Gecko Moria Arc. Und da muss ich sagen dass ich das Design ok fand, mich aber vorallem weniger daran gestört habe als ich das hier potenziell tue da es damals eine einmalige Sache war. Bei Gear Fourth wird das aber ja aller vorraussicht nach nicht der Fall sein da dies eine Technik ist die wir in Zukunft noch öfter sehen werden. Und da bin ich mir ehrlich nicht sicher ob ich das so cool finde, ich finde nämlich das er nur bedingt Badass aussieht. Aber mal gucken inwiefern ich mich daran gewöhnen werde.


    Was mir hingegen sehr sehr gut gefallen hat ist der Schlag den er auf einer der letzten Seiten rausgehauen hat: Die Tatasche, dass er nun in der Lage ist seinen Arm zu strecken und mittendrin die Richtung zu verändern ist sehr sehr interessant und eine richtig wichtige Fähigkeit, das wird sicher noch sehr coolen Einsatz finden in der Zukunft. Ebenso interessant ist die Tatsache, dass er trotz Hakieinsatz seinen Körper in einer Form halten kann in der seine Teufelskraft nicht ausgehebelt ist, auch das wird sicher in der nächsten Zeit von großer Bedeutung sein.


    Was die Frage angeht warum er das vorher nicht eingesetzt hat würde ich davon ausgehen dass a) dies bei keinem Gegner außer Doflamingo seit dem Zeitsprung von nöten war (Cesaro auf Punk Hazard war ja locker 3 Ligen unter Ruffy und nach einem einzigen Hakischlag in Gear 3 direkt k.o.) und b) die Technik irgendeinen Drawback haben wird (so wie Gear 3 ihn in Chibiform gebracht hat, irgendwas wird es geben was die Technik zu einem Doppelschneidigen Schwert macht, davon gehe ich doch stark aus). Soweit zu Gründen innerhalb des Universums. Und dann halt noch Punkt c), der aber nur außerhalb des Universums gilt, dass Oda sich sowas natürlich für große Gegner aufgehoben hat, das ist wie uns allen bewusst ist natürlich die klügste Erzählweise und hat so deutlich mehr Impact. Hebt dann Doflamingo eben auch auf das Level das er verdient hat wenn Ruffy seine (vorläufig) neue, stärkste Technik auspacken muss um ihn plattzumachen. Wäre doch etwas antiklimatisch gewesen wenn Ruffy nicht dazu gezwungen wäre was neues zu zeigen.


    Alles in allem hat mir das Kapitel sehr gefallen, wenngleich ich eben auch etwas Kritik daran habe bzw. nicht sicher bin ob ich die Technik auf Dauer so toll finde aus genannten Gründen. Letztlich war es aber ein gutes Kapitel, ich freue mich dass der Showdown jetzt richtig an Fahrt aufgenommen hat/aufnimmt und bin gespannt wieviele Kapitel es bis zum K.O. von Flamingo noch geben wird. Zum Glück kommt nächste Woche wieder ein Kapitel, dass warten auf das diese hat mich fast verrückt gemacht =D

    "Of course if you're fighting for your country and you get shot it is a terrible tragedy. Of course. But maybe...maybe if you pick up a gun and go to another country and you get shot it's not that weird. Maybe if you get shot by the dude you were just shooting at – it's a tiny bit your fault." - Louis C.K.

  • Also ich bin ja echt ein rießen One Piece fan, aber gear 4 gefällt mich absolut nicht. Ich fand Gear 3 schon grenzwertig, allein schon wegen der Logik. Ja ich weis one Piece ist nicht RL aber Man kann Luft nicht einfach so in seine fucking Knochen / Musklen blasen und verschieben /verteilen. Ich finde da hat sich Oda echt selbst ins bein geschossen ich sehe nicht wie er das auch nur irgendwie auch nur annähernd mit der menschlichen Anatomie vereinbaren kann. Extreme ausdauer kraft und selbstheilung sind eine sache aber einfach mal auf Basics des Menschlichen (bzw alles Wirbeltiere) Körperbaus n scheiß zu geben eine andere.


    Auch verstehe ich nicht wie Mingo so krass einstecken kann. Ich meine er wurde sein ganzes leben lang verhätschelt. Bei Ruffy hat man gesehen wie er so stark geworden ist. Kann ja nicht nur am Haki liegen