Was wird Momentan gezockt?

  • Bin gerade dabei (Mal wieder) The Elder Scrolls IV: Oblivion durchzuspielen und dabei jede Quest mitzunehmen.

    Macht es Sinn das zu spielen, wenn man keinen Bock mehr auf Skyrim hat?
    Hab in Skyrim nämlich jede einzelne Quest gemacht und danach (obwohl es mir unglaublich viel Spaß gemacht hat) überhaupt keinen Bock mehr auf das Spiel gehabt.
    Also ist Oblivion so ziemlich das gleiche Spielerlebnis, oder unterscheidet sich das großartig von Skyrim, sodass ich es trotzdem noch spielen könnte? Hab das nämlich schon seit geraumer Zeit bei mir rumliegen...

  • Bin gerade dabei (Mal wieder) The Elder Scrolls IV: Oblivion durchzuspielen und dabei jede Quest mitzunehmen.

    Macht es Sinn das zu spielen, wenn man keinen Bock mehr auf Skyrim hat?Hab in Skyrim nämlich jede einzelne Quest gemacht und danach (obwohl es mir unglaublich viel Spaß gemacht hat) überhaupt keinen Bock mehr auf das Spiel gehabt.
    Also ist Oblivion so ziemlich das gleiche Spielerlebnis, oder unterscheidet sich das großartig von Skyrim, sodass ich es trotzdem noch spielen könnte? Hab das nämlich schon seit geraumer Zeit bei mir rumliegen...

    Die Quests des Hauptspiels kann man sich eigentlich sparen. Ausnahme ist die Dunkle Bruderschaft, die von manchen Leuten für deutlich besser gehalten wird als in Skyrim, aber auf jeden Fall lohnenswert ist. Was aber bedingungslos zu empfehlen ist, auch nach Skyrim, ist das Addon Shivering Isles. So eine großartige zusätzliche Welt, Queststruktur und Charaktere. Ich liebe Skyrim, aber Shivering Isles übertrumpft das nochmal ein gutes Stück.

  • Die Quests des Hauptspiels kann man sich eigentlich sparen. Ausnahme ist die Dunkle Bruderschaft, die von manchen Leuten für deutlich besser gehalten wird als in Skyrim, aber auf jeden Fall lohnenswert ist. Was aber bedingungslos zu empfehlen ist, auch nach Skyrim, ist das Addon Shivering Isles. So eine großartige zusätzliche Welt, Queststruktur und Charaktere. Ich liebe Skyrim, aber Shivering Isles übertrumpft das nochmal ein gutes Stück.

    Ok gut. Hab die GOTY Edition, da sind ja alle DLCs mit drin. Dann werde ich da irgendwann noch mal reingucken, wenn ich meine ganzen anderen 30-80h RPGs durch hab ^^


    Also in 10 Jahren oder so xD

  • Macht es Sinn das zu spielen, wenn man keinen Bock mehr auf Skyrim hat?
    Hab in Skyrim nämlich jede einzelne Quest gemacht und danach (obwohl es mir unglaublich viel Spaß gemacht hat) überhaupt keinen Bock mehr auf das Spiel gehabt.
    Also ist Oblivion so ziemlich das gleiche Spielerlebnis, oder unterscheidet sich das großartig von Skyrim, sodass ich es trotzdem noch spielen könnte? Hab das nämlich schon seit geraumer Zeit bei mir rumliegen...

    Schwer zu sagen, da ich Oblivion vor Skyrim gespielt habe (Gott, ich muss den Rest auch noch nachholen). Ich vergöttere Oblivion obwohl ich Skyrim ebenfalls großartig fand. Solange du dich aber nicht an der schlechteren Grafik stören lässt dürftest aber auch hiermit sehr viel Spaß haben. Wenn du in Skyrim vorher gespielt hast, dürftest du dich an diversen Dingen erfreuen, die man dort entdecken kann. Beisspielsweise kann man in Skyrim den Geist eines gewissen Lucien Lachance beschwören, welcher ein Charakter ist, dem man in Oblivion über den Weg laufen kann. Es dürfte dir viel Freude bereiten die Welt zu entdecken, vorallem findet man immerwieder mal Quests, die überaus kreativ sind (Schonmal was von der Ölgemälde-Mission gehört?).
    Ob es sich großartig von Skyrim unterscheidet? Nun, die Welt ist nochmal eine ganz andere. Während Skyrim im kalten, rauen Norden spielt, ist die Welt von Oblivion etwas Bunter und mehr an das europäische Mittelalter angelehnt.
    Wenn du es spielst, bitte ich dich innständig darum, dir das Add-On 'Shivering Isles' bis ganz zum Schluss aufzuheben. Shivering Isles ist noch einmal eine ganze Ecke besser als das Hauptspiel und ich persönlich ziehe es kompletten Spielen wie Skyrim vor, weil es nur so vor Kreativität strotzt und die wie ich finde, beste Geschichte der Elder Scrolls Reihe erzählt.

  • Hab mir gestern killing floor 2 geholt und bekomme davon mega motion sicknes, also Kopfschmerzen. Ein Blick in Google zeigt, daß ich nicht der einzige damit bin. Anscheinend liegt das an dem ständig wackelnden Bild und der nicht einstellbaren pov, oder so.


    Jetzt hab ich hoffentlich nicht umsonst Geld ausgegeben.....


    Gta 5 online spiel ich erstmal nicht mehr. Das letzte Match mit Gehirnamputierten Russen, die das Wort Teamplay nichtmal kennen hat mir gereicht.

  • ich spiele es am PC und keine meiner Freunde hat Gta 5

    Öhm. Wieso hab ich dich noch nie online gesehn? Ich hab dich ja in der FL in SC und Steam und ich hab die letzte Woche praktisch nichts ausser GTA gespielt. Ich hab nichmal geschalfen und gegessen. Nur GTA gespielt.

  • ich spiele es am PC und keine meiner Freunde hat Gta 5

    Öhm. Wieso hab ich dich noch nie online gesehn? Ich hab dich ja in der FL in SC und Steam und ich hab die letzte Woche praktisch nichts ausser GTA gespielt. Ich hab nichmal geschalfen und gegessen. Nur GTA gespielt.

    Gute Frage, hab dich ja in dem Social Club, aber ich habe das Spiel nicht über Steam gekauft

  • Ich habe die letzten zwei Abende die Sims 2 gespielt und bin in Nostalgie verfallen. Es ist immer noch super, aber auch mit vielen Bugs. Und die Ladezeiten sind heutzutage ein graus. Früher hat mich das noch nicht so stark gestört, aber man ist es nicht mehr gewohnt so lange auf ein Spiel zu warten.
    Hat aber trotzdem sehr viel Spaß gemacht. ^.^ Und ist immer noch besser als Sims 4. :D