Was wird Momentan gezockt?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Hab mir gestern Enderal zugelegt und hab denke ich mal um die fünf Stunden damit zugebracht. Bisher bin ich echt angetan davon. Die Schwachpunkte zuerst. Die Grafik kann natürlich mittlerweile nicht mehr mit aktuellen Titeln mithalten und ich hatte zwei Abstürze. Das kampfsystem vom Grundspiel ist ja immer umstritten. Ich finds zweckmäßig.
    Aber die Story hat in den fünf Stunden bereits mehr Gewicht als ich in fünfhundert Stunden skyrim mitbekommen habe. Hier bin ich nicht einfach der Dragonborn, der die Welt retten muss oder der neue, der Gilde x retten muss. Es geht um Gottkomplexe, geisteskrakheiten und was weiß ich nicht. Und auch das enviromental storytelling finde ich super.
    Zum Schluss noch das levelsystem, das eher an gothic als ein tes Spiel erinnert. Dadurch fühlt man sich zu schnell zu stark und kann auch nicht zum Schwert schwingenden Oberzauberer der auch noch schleichen kann werden.
    Von mir ne klare Empfehlung.

    Progress is like a herd of pigs. The herd brings many benefits, but no one should wonder at all the shit.

  • Das kampfsystem vom Grundspiel ist ja immer umstritten. Ich finds zweckmäßig.


    Uhhh... Die haben das Skyrim Kampfsystem einfach übernommen?! Dachte mal gelesen zu haben, dass sie es zumindest ein wenig verbessert haben...

  • Naja das Grundgerüst ist klar dasselbe. Das zuhauen sieht genauso aus und die Magie scheint exakt so zu funktionieren. (Spiele reinen Magier) Unterschiede sind die lebensregeneration und, dass du Durch die Talentbäume Fähigkeiten freischalten kannst. Ist dadurch etwas anspruchsvoller und schwerer.
    Aber wenn man mit dem Skyrim Kampfsystem gar nix anfangen kann, wird man denke ich auch hier enttäuscht sein.

    Progress is like a herd of pigs. The herd brings many benefits, but no one should wonder at all the shit.

  • Naja das Grundgerüst ist klar dasselbe. Das zuhauen sieht genauso aus und die Magie scheint exakt so zu funktionieren. (Spiele reinen Magier) Unterschiede sind die lebensregeneration und, dass du Durch die Talentbäume Fähigkeiten freischalten kannst. Ist dadurch etwas anspruchsvoller und schwerer.
    Aber wenn man mit dem Skyrim Kampfsystem gar nix anfangen kann, wird man denke ich auch hier enttäuscht sein.


    Hm, okay. Schade.

  • Habe gestern nach einer 3 wöchigen Spielepause mal Hyper Light Drifter für die One runtergeladen und bin vom Grafikstil, der Musik und dem Gameplay echt sehr angetan.
    Dennoch muss ich mich immer sehr dazu zwingen weiterzuspielen...das liegt aber nicht am Spiel selbst, sondern daran dass ich um diese heiße Jahreszeit einfach absolut keinen Bock aufs zocken habe... :/


    Würde im Sommerloch so gerne mehrere Spiele nachholen aber ich tendiere im Sommer meistens doch lieber zu Filmen, Serien, Büchern usw. wenn ich schon Zuhause bin. Kennt noch jemand dieses Problem? :P

  • Habe gestern nach einer 3 wöchigen Spielepause mal Hyper Light Drifter für die One runtergeladen und bin vom Grafikstil, der Musik und dem Gameplay echt sehr angetan.
    Dennoch muss ich mich immer sehr dazu zwingen weiterzuspielen...das liegt aber nicht am Spiel selbst, sondern daran dass ich um diese heiße Jahreszeit einfach absolut keinen Bock aufs zocken habe... :/


    Würde im Sommerloch so gerne mehrere Spiele nachholen aber ich tendiere im Sommer meistens doch lieber zu Filmen, Serien, Büchern usw. wenn ich schon Zuhause bin. Kennt noch jemand dieses Problem? :P

    Tu's dir unbedingt weiter an, wenn du das Wetter irgendwann verträgst. Unbedingt! :D

  • Prince of Persia: Sands of Time


    Weil ich die alte Trilogie nicht kannte, habe ich mir den 1. Teil für die Ps2 gekauft und wollte mal reinschauen. Und hatte wirklich wirklich viel Spaß damit, auch heute noch. Nur die Kämpfe und das Kampfsystem mit seiner miesen Kamera und gefühlt nicht enden wollenden nachspawnenen Gegner ist absolut scheiße. Doch trotzdem hab ich es bis zu 70% des Spiels geschafft und hätte es auch sehr gerne zu enden gespielt... DOCH dann kam ich auf einen Punkt im Spiel, wo ich einfach viel zu wenig Lebensenergie hatte um einen Sprung zu überleben. Es gibt keine Möglichkeit sich zu heilen.. es gibt leider nicht mal einen Cheat.
    Ich bin wirklich enttäuscht, doch ich hab wirklich keine Lust diese 5 Stunden nochmal zu spielen ;(

  • Außer meinen Dauerbrennern Overwatch, Rocket League und FIFA spiel ich momentan mal wieder Starbound und finde fast jede Neuerung mit Release gut. Vor allem kann man jetzt endlich einfach Leute aus der Steam-Friendslist einladen und mit ihnen zocken. Jetzt fänd ichs noch cool, wenn man nicht beim Beitritt auf andere Server einen anderen Planeten hätte. Man sollte irgendwie einen Heimplaneten aussuchen können, der auf andere Server mit ihm kommt, damit man eventuell gebaute Häuser und Gärten behält.


    Außerdem hab ich auf Empfehlung von @Steph mit Jamestown angefangen, ein recht klassisches shmup, das sowohl vom Schwierigkeitsgrad als auch von der Aufmachung des Gameplays her sehr an Spielhallentitel erinnert. Es gibt 4 verschiedene Schiffe, je mit Primär- und Sekundärfeuer, und ist ein ziemlich gutes Spiel für Couch Co-op, was ja nicht allzu häufig ist. Bin noch nicht weit drinnen aber bisher gefällt es mir sehr

  • Habe mittlerweile nach ca. 17 Stunden Hyper Light Drifter vollständig beendet! Was für ein großartiges Spiel :thumbsup:
    Es hätte mich nicht gestört wenn es 3-4 Stunden kürzer gewesen wäre...aber da ich immer alles sammle und ständig backtracke und die Welt erkunde dauert das bei mir sowieso immer länger :rolleyes:
    Einige der Erfolge sind dafür leider wieder mal völliger Mist... (800 mal hintereinander perfekt dashen, das ganze Spiel beenden ohne zu sterben, usw..) .


    Danach wollte ich endlich mal Legend of Zelda-Twilight Princess HD anfangen, hab mich dann aber spontan doch für StarFox Guard entschieden.
    Das macht überraschenderweise sehr viel Spaß...die späteren Level sind fast immer sehr fordernd, aber niemals zu schwer.
    Die Variation der Stages und Gegner ist hoch genug, sodass das Spiel trotz allem was es ist, nie repetitiv wird.
    Five Nights at Freddy's & Co. hab ich noch nie gespielt deshalb ist dieses Gameplay für mich auch völlig neu...man muss auch betonen dass das Spiel ohne Gamepad auf Konsolen nicht spielbar wäre und die Wii U somit wieder ein tolles, wenn auch kleines, Exklusivspiel dazu bekommen hat.
    Coole Idee, nettes kleines Spiel für zwischendurch.
    Ausserdem spiel ich nebenbei wieder ab und zu ein paar Runden Halo 5 und Rocket League :)