Was wird Momentan gezockt?

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Mir im Steamsale für ein paar € Dragonball Xenoverse geholt...
    Naja... nach den letzten Spielen habe ich nicht allzu viel erwartet, aber irgendwie bin ich dennoch ein wenig ernüchtert;
    - Die Oberweld ist einfach nur nervig. Ein richtiges Menü für alle nicht Online Funktionen wäre mir deutlich lieber gewesen.
    - Die Inzensierung der Story ist bestenfalls ok. Hätte viel Potential gehabt, wurde aber verschenkt.
    - Die eigenen Charaktere sind leider nicht sehr vielfältig =/ Klar, man kann durch eine Auswahl an Gesichtern, Frisuren etc durchblättern, aber so sehr unterscheidet sich das alles dann auch nicht voneinander. Die Größte Individualität bringt hier noch die Möglichkeit, die Farben anzupassen... aber wer möchte schon mit einem blauen Namekianer durch die Gegend laufen? ._.
    - Und zum Schluss das Kampfsystem... was irgendwie... zwar wieder besser ist als das mancher Vorgänger, aber sich irgendwie nicht wirklich rund anfühlt und vermutlich nach kurzer Zeit recht eintönig wird.. aber mal sehn.


    Also alles in allem im Moment eher nicht so zufrieden... Aber... irgendwie ist es dann doch Dragonball ^^"


    Achso, und fast hätte ich es vergessen: Wenn ein Saiyajin zum Super Saiyan wird, stellen sich die blonden Haare nicht auf ._." Ich mein... wtf?

  • Ich hatte auch überlegt ob ich es mir im Steamsale holen soll, hab es dann aber doch nicht getan. Scheinbar eine gute Entscheidung :D

  • Hab mir nach dem Hinweis von @Renusch (Danke ) Earth Defense Force 4.1 für die PS4 gekauft


    Das Spiel macht wirklich Spass, hab es am Wochenende mit einem Kumpel gesuchtelt und gemerkt das es mehr "tiefe" hat als ich anfangs erwartet habe, vor allem an vielen stellen kniffliger als Dynasty Warriors, macht wirklich Spass ^^ .

  • The Witcher 3 Blood and Wine, nun ja was soll man sagen, eigentlich gut.
    Mir gefällt nur der Stil nicht wirklich, alles so bunt und hochritterlich. Aber ich bin grad am Anfang, wird sicher noch besser.


    Nebenbei spiel ich auch grad Game of Thrones von Telltale und bin positiv überrascht.
    Hatte überhaupt keine Erwartungen, da es doch recht mittelmäßig bewertet wurde. Aber mir gefällts!
    Sind einige "Game of Thrones-Momente" drinnen 8o
    Gameplaytechnisch ists halt wirklich mau, man braucht den Controller nicht wirklich oft verwenden, außer bei Qucktime Events und Dialogoptionen.


    Als drittes in der Runde habe ich aus Jux Heroes of the Storm installiert, weil ich wissen wollte ob mich so ein MOBA reizen kann.
    Aber irgendwie hat mir das Tutorial schon gereicht :D
    Versteh einfach nicht was daran so spaßig sein soll.

  • Saints Row 4 nu nochmal mit nem Kumepl im coop auf der XBO. Habs schon auf der 360 durchgespielt und hab es geliebt trotz der technischen Schwächen. Nu das erste mal im coop mit weniger Technischen Schwächen. Nice! (is im xbo sale sehr günstig zu haben. Z.B. in nem Paket mit Gat out of Hell und den beiden Metro Redux remastered versionen für ca. 13 Euro oder so.)



    Trackmania Turbo auch im sale geshopped. Macht echt spaß. Ich mag das Zeitfahren mit so vielen gegenspielern gleichzeitig sehr. Und auch diese kurzen Strecken mit ihren Kniffen finde ich auch einfach sehr cool. Hatte schon irgendeinen teil mal auf dem PC gespielt und da auch recht viel Zeit investiert. Mal sehen obs bei Turbo auch so sein wird.

  • Killzone: Shadow Fall


    Durchgespielt! Junge, Junge, war das eine schwere Geburt. Killzone 3 fand ich damals richtig stark, denn es hatte seine ganz eigene Art - die Helghast, die abwechslungsreichen Umgebungen (Schnee, Dschungel, etc.) und das runde Gameplay. Hat sich klasse gespielt und war damit ein ordentlicher Shooter für die PS3. Shadow Fall ist...ähh...was ist es eigentlich? Fangen wir bei dem Positiven an.: Das Art-Design sagt mir zu! Diese futuristischen Städte, die wahnsinnig riesigen Bauten im Weltraum, etc. sind definitiv ein Augenschmaus. Auch die größeren Areale sind eine Besserung. Nun kann man sich selber aussuchen, wie man zum Ziel gelangt und hin und wieder kann man sogar die Stealth-Lösung wählen. Schön ist auch, dass das Spiel sich steigern kann. Gegen Ende hat man schon ein kleines Spannungsgefühl, auch wenn man auf Überraschungen vergeblich wartet. Alles wird eben "nur" größer und epischer.


    Shadow Fall scheitert aber an all den unzähligen kleinen Fehlern und Problemen. Das fängt schon beim Gameplay an, denn dieses hat sich im Vorgänger einfach runder angefühlt. Die Geschichte ist stellenweise furchtbar erzählt und sogar ein Call of Duty ist dagegen innovativ und spannend. Dann wären da auch noch die vielen Trial and Error-Passagen. Oh Mann. Manchmal wollte ich wirklich den Controller gegen die Wand pfeffern. Mal kann der eigene Begleiter einen wiederbeleben. Dann plötzlich doch nicht, weil er sich aufladen muss. Die Gegner kommen in ein, zwei Abschnitten in unendlichen Wellen und man muss irgendeine dumme Türsteuerung hacken, was aufgrund der nervigen Gegner nur frustrierend ist. Und dann wären da noch die unzähligen Nochmal-Momente. Hier ist ein neues Spielelement. Wende es an! Und nochmal! Und nochmal! Und nochmal! Ohne Worte.


    Und dann macht es irgendwie doch Spaß, aber nicht, weil sich alles für einen Augenblick rund anfühlt, sondern weil man gelernt hat, mit den Fehlern des Spiels zu leben. Und das ist nicht gerade ein Zeichen für Qualität. Lustigerweise hatte ich sogar manchmal plötzlich das Gefühl ein Crysis zu spielen, weil das Spiel von seiner ursprünglichen Killzone-Formel so krass abweicht.


    Alles in allem ist das ein Shooter für's Wochenende, wenn man frustresistent ist, keinen Wert auf die Geschichte legt und nur in einer hübschen Umgebung etwas ballern möchte.

  • Pokemon go hab mir extra ne 10000er Powerbank gekauft ^^'


    Tokyo Mirage Sessions #FE
    Fire Emblem Fates


    Und wie immer Final Fantasy xiv ^^

    Versuche nichts durch Bosheit zu erklären,
    was auch durch Dummheit erklärt werden kann.



    FFXIV Freundescode: EPFU7FBE

  • Ich hab es heute mal ordentlich weit bei Organ trail geschafft (bis weit über die Wüste hinaus, am L4D Krankenhaus vorbei). Allerdings war es klar dass ich es mit einem solchen Cast nicht bis zum Ende schaffe:


    Ich hab den guten Spindi leider aus Versehen erschossen als er als Geisel gehalten wurde. Werner und Mr. Kern waren immer chronisch krank (Kern gleich zu anfang, Werner zum Schluss) und sind dann irgendwann daran gestorben. Der Hofer hat mich aber sogar überlebt...

  • Habe bei Blood and Wine letzte Woche die Haupt- und Nebenquests fertig gespielt. Ich glaube dazu muss man nicht mehr viel sagen, einfach grandios und ein absoluter würdiger Abschluss der Trilogie. Die Quests zeigen mal wieder wie gut geschrieben sowas sein kann. Und die neue Welt ist ein schöner, bunter Kontrast zu den gebieten im Hauptspiel.


    Ratchet und Clank habe ich zwischendurch auch schneller durchgespielt, als ich gedacht hätte. Nach gefühlt nur 4-5 Stunden war schon Schluss. hat mit aber trotzdem viel Spaß gemacht und ich freue mich schon auf den nächsten Teil des Reboots mit dieser wunderhübschen Grafik. Dann aber hoffentlich mit einer interessanteren Story. Viel erwarte ich da bei einem Jump& Shoot wie diesem nicht, aber das mehr möglich ist haben die Vorgänger schon gezeigt. Die Raumkämpfe hätten von mir aus auch häufiger eingesetzt werden können, bin eigentlich immer ein Fan dieser 3rd Person Railshooter wie SW: Rogue Squadron oder auch früher Star Fox gewesen und viele davon gibt es ja leider nicht mehr.


    Habe auch im Steam Sale zugeschlagen und mir unter anderem Grim Dawn geholt. Es hat bei mir direkt wieder den Suchtfaktor angeregt und ich hab es, obwohl ich eigentlich nur kurz reinschauen wollte, direkt mehrere Stunden am Stück gespielt. Diablo 3(Konsolenversion) hat bei mir komischerweise nie diesen Reiz ausgelöst. Ich weiß auch gar nicht genau, woran es liegt, da mir das Setting als Monsterjäger eigentlich nicht so zusagt. Aber allein das Interface, welches noch an Titan Quest erinnert(hab ich damals mindestens 2 jahre lang gespielt :D) sagt mir zu. Ab level 10 gibt es wieder eine zusäztliche Klasse zum auswählen, man kann wieder Fertigkeitspunkte verteilen und die Welt ist schön groß, all das ist genau mein Ding.

  • Nachdem ich das Quicklook-Video zum neuen Monster Hunter Spiel für den 3DS gesehen habe, wurde die Lust in mir geweckt mich mal endlich in die Serie einzuarbeiten. Monster Hunter Tri Ultimate liegt bei mir bestimmt schon ein Jahr unangetastet rum. Bin jetzt ca. 5h drin und langsam hören die Sammelquests auf und es werden verstärkt Monster gejagt. Ich bin auf jeden Fall gefixt und gespannt was da noch so alles an Monsters kommt und ob ich irgendwann zuverlässig Monster fangen können werde ohne sie tot zu schlagen. Ich hoffe es kommt ein neues MH für die NX, die 3DS-Teile sehen zwar nicht schlecht aus, doch stelle ich mir die Steuerung ein bisschen hakelig vor...


    Sonst habe ich mich noch ca 6h in Kingdoms of Amalur : Reckoning (PS3) reingespielt. Strukturell erinnert es sehr stark an ein MMORPG, nur als Singleplayer RPG. Was nicht unbedingt positiv ist, da die Quests zumeist Sammel- und Laufquests sind und die Hauptstory auch eher meh ist. Das Kampfsystem und auch das Levelsystem gefällt mir da viel mehr und der Grafikstil, an dem Todd McFarlane sieht trotz des Spielalters noch gut aus. Bislang habe ich ca 1/6 der Welt erkundet, mal schauen was da noch kommt und ob es irgendwo ein Spawn-Easteregg zu finden gibt...