Jan Böhmermann - NMR / SuB

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit fast 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich hab während des Großteils der Sendung nicht einmal daran gedacht, dass das ein Fake sein könnte. Und komme mir jetzt ziemlich dumm und naiv vor. Stutzig wurde ich erst bei der Sache mit dem Mail-Account, das war ein bisschen arg seltsam
    Aber zu meiner Entschuldigung: Es ist auch vollkommen egal, ob das ein Fake ist, denn die Reaktionen der anderen Menschen sind echt.
    Gibt ja jetzt die Theorie, dass die auch tatsächlich versucht haben, sich mit echten Politikern zu treffen, die aber Wind von der Sache bekommen haben und sich die Ausstrahlung deswegen verzögert hat. Oder aber, die vefrühte Ankündigung von Böhmi war ebenfalls Teil des Fakes. Könnte auch gut sein.


    Ach ja: Glücklicherweise habe ich vor der Ausstrahlung im TV nicht mehr wirklich ins Netz geschaut. Altmodische lineare Fernsehgucker wie ich werden da nur gespoilert, doofes on-demand. ^^

    Ich hab auch schon aufem Discord geschrieben wie dumm das ist bis mir aufgefallen ist "Warte mal.."


    Ach und @Turbolu: Für mich geht's darum aber gar nicht unbedingt. Ich find es auch, nachdem ich mich über ein paar Sachen gewundert und dann mal auf Twitter nachgelesen hab, trotzdem noch eine sehr tolle Folge mit schönen Ideen.

  • Das ganze Segment ist eine Reaktion auf den Spiegel-Artikel. Er nimmt ja nicht aus Spaß gerade bento. Heuchler ist vielleicht ein zu starkes Wort, aber das ÖR ist nicht der Hort des Anspruchs und deswegen hätte ich auch in diesem Segment mehr Selbstreflexion erwartet.

    Meinst du nicht, dass du einfach den Anspruch des Neo Magazins völlig überhöhst? Böhmermann war noch nie die die Quelle für ausgewogene "Berichterstattung" oder was immer du da erwartest. Er streut einfach gern medienwirksam Salz in offene Wunden, aber das er dabei das Salz gleichmäßig und vorallem immer schön auch auf seinen Arbeitgeber streuen muss, war mir neu.
    Die Frage ist doch ob seine Kritik an bento im Kern berechtigt ist und wenn sie das sein sollte, ob das dann auch irgendwas bedeutet. Genauso wie der Spiegel und sonst wer auf funk oder was auch immer zurück schießen darf, wenn man das für nötig und gerechtfertigt hällt.

    Die Kritik an bento ist vollkommen berechtigt, das habe ich im ersten Postingzu der Sache geschrieben. Das Segment finde ich an sich sogar ziemlich gut.


    Mich stört halt nur, dass er sich in diesen Hahnenkampf einklinkt zwischen den ÖR und den privaten Verlegern. Den finde ich aus oben genannten Gründen äusserst unnötig und sogar gefährlich.


    Ich dachte er würde darünerstehen.


    Ich mag Jan Böhmermann übrigens. Nur um das mal klarzustellen.

  • Beitrag von klooners ()

    Dieser Beitrag wurde von Hakairo gelöscht ().