Neo Magazine Royal

Du suchst die Action? In unserem Forum ist es etwas still geworden, aber schau doch auf unserem gut besuchten Discord Server mit über 600 Mitgliedern vorbei!
  • Ich weiß nicht ob ihr es gestern mitbekommen habt, aber Royale (übrigens mit e, bitte im Thread-Titel anpassen ;)) hat gestern auf YouTube folgendes Video veröffentlicht:



    Meine Frage ... Hat Jan nun das Mittelfinger oder das ohne Mittelfinger gefälscht und nutzt so oder so die Promo? ;)

  • Ich weiß nicht ob ihr es gestern mitbekommen habt, aber Royale (übrigens mit e, bitte im Thread-Titel anpassen ;)) hat gestern auf YouTube folgendes Video veröffentlicht:



    Meine Frage ... Hat Jan nun das Mittelfinger oder das ohne Mittelfinger gefälscht und nutzt so oder so die Promo? ;)


    Mit der Aktion hat sich Jan Böhmermann unsterblich gemacht.


    Die Bild und Günther Jauch drauf reingefallen was ich extremst witzig fand xD

  • Das Gesicht von Jauch ist einfach unbezahlbar :'D

  • Jan Böhmermann. Neo Magazine Royal. mmh.
    Für mich so eine Sache: Mein Bruder hat mir vor ein paar Wochen schon von einer seiner Aktionen erzählt und das klang auch sehr lustig, aber ich habe die Sendung damals trotzdem nicht gesehen. Dann habe ich die letzte Tage immer wieder den anderen Thread hier im Forum den es zu ihm gibt ("Jan Böhmermann - Mediengott") gesehen und das letzte dort verlinkte Video (über die Youtuber) angeschaut. Das war auch wieder ziemlich gut, thematisch und auch von der präsentation ok. Aber selbst das hätte mich eigentlich nicht dazu bewegt mir die Sendung einmal anzuschauen, denn - vor ein paar Jahren habe ich mal 2/3 Folgen von "Roche & Böhmermann" (oder andersrum, keine ahnung =D) gesehen und nach dieser Talksendung für mich entschieden dass ich Böhmermann absolut nicht brauche. In dieser vermeintlichen "Talksendung" hat er nämlich einzig und allein dadurch geglänzt, dass er inkompetent wirkte und krampfhaft lustig sein wollte indem er möglichst oft die Gäste mit möglichst dummen Aussagen unterbricht. Er wollte lustig sein, wirkte aber überhaupt nicht so und hat mich tatsächlich nur extrem aufgeregt. (Das Roche vollkommen platt und krampfhaft versucht hat möglichst "derbe" zu sein und Tabus brechen wollte, die eigentlich keine Tabus mehr sind hat sein übriges getan und Sendung sowie Moderatoren waren bei mir unten durch.)


    Nun kam es aber gestern dazu, dass ich bei einem Kumpel war und wir gemeinsam mit seiner Freundin die aktuelle Folge NMR geschaut haben. Es war für mich die erste Folge und ich hatte etwas bedenken wegen Böhmermann - und meine Ängste wurden leider bestätigt. Böhermann wirkt auf mich immernoch wie jemand der krampfhaft versucht lustig zu sein, dies als Mensch aber überhaupt nicht ist. Gerade während des "Interview" teils hat man dies gemerkt. Sein aufgesetztes, falsches Lachen, seine "provakanten" Aussagen - fast alles was dieser Mensch von sich gibt und spontan wirkt, ist einfach derbe unsympatisch und nicht im Ansatz lustig. Gleichzeitig wirkte er teilweise extrem unsicher und ist mir als Mensch einfach grundlegend unsympatisch, ich kann den Kerl überhaupt nicht ab. Kein Stück.


    Soweit, so anders meine Meinung als der Grundtenor hier im Forum wo er ja extremst abgefeiert wird. Wenn Böhmermann nun allein verantwortlich für seine Show wäre dann würde ich jeden Cent der in ihn investiert wird als absolut ungerechtfertigt und große Fehlinvestition bezeichnen.


    Problematisch wird das aber an folgender Stelle: Trotz meiner deutlichen und starken Antipathie gegenüber Jan Böhmermann als Mensch und Moderator habe ich mich von der Sendung doch unterhalten gefühlt. Das liegt aber zu 99 % Prozent nicht an Böhermann, sondern an den Autoren die hinter ihm stehen. Das er selbst (alle seine) Beiträge schreibt braucht sich nämlich niemand einbilden, wie bei jeder Sendung sitzen hier Leute im Hintergrund die recherchieren und die für die einzelnen Beiträge verantwortlich sind - und diese Leute machen sehr gute Arbeit. Wirklich sehr gute Arbeit. Das war bei dem Video im "Mediengottthread" so und das war auch bei dem - selbstironischen & somit ganz coolen - "Revolverhate" Beitrag in der aktuellen Sendung so. Was den reinen Teil, der so abgesprochen, durchgeplant und vorgeschrieben war hat mich Böhmermann nicht aufgeregt sondern teilweise zum Lachen bringen können und zeigt so wohl auch wichtige und gute Dinge auf, macht Satire die mir gefällt.


    Das große Problem ist eben das ich dem Typen nicht ansatzweise abkaufe das er hinter diesen Aussagen steht. Er macht auf Dinge aufmerksam, auf die aufmerksam gemacht werden muss - wirkt dabei aber wie jemand der, sollte sich ihm die gelgenheit bieten, genau diesen Scheiß (z.B. die youtube sache) auch machen würde. Kann sein dass ich ihm da unrecht tue, aber so wirkt er auf mich. Gerade die Interviewsequenz wo er mehr improvisieren/auf seine Gegenüber eingehen muss zeigen meines Erachtens nach deutlichen unterschied zu den vorgeplanten Sequenzen und zeigen ihn einfach nur als unsicher, unlustig und nervig.
    Und das ist ein großes Problem, gerade für eine Satiresendung. Da wo Oliver Welke, Christian Ehring & Tobias Schlegl (und das obwohl letzterer mal eine Trashtalktvsendung moderiert hat) glaubwürdigkeit und sympathie ausstrahlen wirkt Böhmermann wie jemand mit dem ich privat nicht mehr als 5 Minuten reden wollen würde. Er versucht auf Krampf immer wieder zu provozieren und lustig zu sein - beides gelingt ihm aber nicht ansatzweise. Er wirkt verzweifelt, unsympatisch und eben wie jemand den ich absolut nicht kennenlernen wollen würde. Es wäre noch was ganz anderes, wenn dies im Konzept so verankert wäre und er einen Charakter spielen würde wie dies z.B. bei Stephen Colbert & dem Colbert Report wäre - aber auf mir wirkt es nicht so als würde Böhmermann eine Rolle spielen sondern so als wäre er genau dieser Unsympath den ich in ihm sehe.


    Das ist super schade, weil sein Magazin ein tolles Team hat. Das Intro ist cool gemacht, es werden öfter gute/wichtige Themen aufgegriffen & Dendelissen als Hausband ist ja wohl mal das allergeilste überhaupt. Alleine schon wegen dem alten Nichtschwimmer bin ich quasi dazu gezwungen jede Folge in Zukunft zu gucken - sein Musikpart war, wie ab dem Moment wo ich ihn gesehen habe schon klar war - über alles erhaben. Außerdem scheinen die einzelnen Beiträge ja auch immer ziemlich gut zu sein.


    Dem steht gegenüber das Jan Böhmermann jemand ist über den ich mich aufrege und ich weiß nicht inwieweit mich das in Zukunft stören wird. Ich befürchte dass ich irgendwann so übersättigt von seiner unerträglichen Art bin, dass selbst Dendemann und das Autorenteam das nichtmehr retten können. Ich hoffe sehr das es nicht dazu kommt und ich diesen Typ jede Woche ertragen kann, es ist nämlich lobenswert das man endlich mal wieder ein Magazin hat das mit so Anarchoideen um die Ecke kommt, keine Scheu hat selbstironisch/referenziell zu sein und dessen Aufmachung dabei auch noch ganz cool ist. Es ist nice inszeniert, es hat potenzial und es wäre eine wirklich geniale Must-see Sendung für mich - wenn Jan Böhmermann denn so ein cooler Typ wäre wie viele hier das wohl empfinden. In meinen Augen ist er aber genau das nicht, ganz im Gegenteil.


    Wie gesagt werde ich trotz dieser Abneigung gegenüber dem Moderator der Sendung noch eine Chance geben, aber das liegt eben vorallem an Dende & den Autoren, nicht am Gesicht der Show. Das ist ansich schade und vielleicht kann mich Böhmermann die nächsten Wochen noch in seinen Bann ziehen, ich sehe aber eher schwarz für ihn & mich.

    Ich hoffe das ich jetzt keinen allzugroßen Hate auf mich ziehe, aber so ist meine Wahrnehmung der Sendung und des Moderators. Steht natürlich jedem zu das anders zu sehen und wenn jemand ihn als "coolen Typen" wahrnimmt steht das auch jedem zu - ist für mich aus meiner rein subjektiven Wahrnehmung aber nicht nachvollziehbar.


    Ich werde wie gesagt in den nächsten Wochen auf jedenfall regelmäßig einschalten/in die Mediathek schauen und mir die neuen Folgen geben. Die gleiche Freude wie bei anderen wird bei mir aber wohl nicht dahinterstehen, Böhmermann ist für mich nämlich definitiv kein "Mediengott" oder auch nur ein "guter/symaptischer" Moderator sondern ein "Übel" das Ertragen werden muss um eine Show zu sehen die mit gleichem Team aber anderem Moderator deutlich deutlich besser wäre. Mal schaun ob sich dieser Eindruck in Zukunft festigt, oder ob ich ihm unrecht tue/bzw. sich die Meinung nochmal ändert.

    "Of course if you're fighting for your country and you get shot it is a terrible tragedy. Of course. But maybe...maybe if you pick up a gun and go to another country and you get shot it's not that weird. Maybe if you get shot by the dude you were just shooting at – it's a tiny bit your fault." - Louis C.K.