​Was guckt ihr gerade?

  • Ich schaue derzeit Mr. Robot und bin bisher absolut angetan. Rami Maleks Darstellung eines soziophoben Hackergenies, dessen Blick auf die Welt man durch zahlreiche innere Monologe kennenlernt, ist einfach großartig. Auch die teils ins dezent Surreale abdriftende Stimmung sowie der passend untermalende Soundtrack heben diese Serie für mich aus dem Meer an Serien deutlich hervor. Bin gespannt, wie's weitergeht.

  • Wie ich heute schon im Livestream mitgeteilt habe, habe ich mir diese Woche aufgrund von Robins Empfehlung Rick and Morty angeschaut und heute die 1. Staffel beendet! :D


    Grandios, was für eine abgedrehte Serie! Rick und Morty sind solch unterschiedliche Charaktere, dass es immer wieder Spaß macht, den beiden zuzugucken! Die anderen Charaktere wie Beth, Jerry und Summer sind auch sehr interessant. Die Reisen und Geschichten im Weltraum und in Parallelwelten sind manchmal so abgedreht, dass ich mich manchmal frage, welche Substanzen die Macher sich wohl dabei wohl zugeführt haben ;)


    Und die Ursprünge als Parodie von Back to the Future find ich auch sehr amüsant :)

  • @Selenaja und du kannst dich freuen,
    da die 2. Staffel noch mal viel besser ist!

    Und dann kannst du weinen, weil Staffel 3 wahrscheinlich erst spät 2017 rauskommt. Wenn nicht irgendwas Unerwartetes passiert, was man bei Dan Harmon und seiner Beziehung zu Cable-Networks (Community hust) nicht aus den Augen verlieren sollte.

    Na, ich hab dann ja immer noch Robins andere Empfehlung It's Always Sunny in Philadelphia zur Überbrückung ;)

  • Ich hab mir heute die erste Folge des Animes Knights of Sidonia auf Netflix angesehen und ich denke, ich werde die Serie wohl erst einmal nicht fortsetzen.


    Das liegt vor allem daran, dass dies eine CGI-Serie ist und die Darstellungen und Charaktere für meinen Geschmack nicht sehr hübsch gestaltet sind. Außerdem ist die Framerate ein großes Problem, da diese konstant etwas zu niedrig ist, was dazu führt, dass vor allem bei schnellen Bewegungen die Figuren und Objekte merklich durch die Gegend ruckeln! Die Geschichte, die im Science Fiction/Action-Genre anzusiedeln ist, finde ich zudem auch nicht interessant genug, dass ich über die anderen Schwierigkeiten hinweg sehen kann..


    Ich werde dann jetzt wieder Fullmetal Alchemist: Brotherhood fortsetzen, was mir sehr viel mehr Spaß macht! ;)

  • Fargo Staffel 2 beendet - Phänomenales Meisterwerk! Sollte sich jeder ansehen und ist für mich auch besser als die 1. Staffel ^^


    Master of None beendet - Sehr geniale und unterhaltsame Serie mit smarten Humor und sympathischem Cast, absolute Empfehlung :thumbsup:


    Making a Murderer - Gerade bei der 3. Folge... bin voll drin und werde jede Folge wütender :P


    Star Wars-The Clone Wars - Bin am Ende der 2. Staffel und habe meine Begeisterung schon mal geäußert...daran hat sich nichts geändert. Es gibt zwar auch einige Ausnahmen, aber alles in allem kann die Serie irgendwie doch auch sehr ernst werden und größtenteils ist sie auch an Erwachsene gerichtet. Ausserdem erweitert sie das Star Wars Universum so unfassbar und bietet so viel Fan-Service und Charakterentwicklung die es in den Filmen weniger gibt. Gestern erst war Boba Fett als Kind in 2 Folgen vertreten und wurde dadurch interessanter und 100 mal mehr charakterisiert als in den 4 Filmen zusammen. :rolleyes:


    Serien die ich als nächstes sehen will:
    Luther
    Jessica Jones
    A Young Doctor's Notebook
    Orange is the New Black
    House of Cards-Staffel 3
    Gotham
    Penny Dreadful
    Game of Thrones uvm...sollte sich an einem Wochenende ausgehen, oder? :whistling:

  • Da hast du dir aber eine gute Liste zusammengestellt! Ich finde fast alles davon gut oder großartig, da wirst du viel Spaß mit haben :thumbsup:


    Nur Gotham hab ich davon noch nicht gesehen ;)

  • Star Wars-The Clone Wars - Bin am Ende der 2. Staffel und habe meine Begeisterung schon mal geäußert...daran hat sich nichts geändert. Es gibt zwar auch einige Ausnahmen, aber alles in allem kann die Serie irgendwie doch auch sehr ernst werden und größtenteils ist sie auch an Erwachsene gerichtet. Ausserdem erweitert sie das Star Wars Universum so unfassbar und bietet so viel Fan-Service und Charakterentwicklung die es in den Filmen weniger gibt. Gestern erst war Boba Fett als Kind in 2 Folgen vertreten und wurde dadurch interessanter und 100 mal mehr charakterisiert als in den 4 Filmen zusammen. :rolleyes:

    Hab die Serie früher als Kind auf Deutsch geschaut und guck sie jetzt auf Englisch auch hin und wieder. Ich finde allerdings, dass man ihr stark anmerkt, dass sie für Kinder gemacht wurde ( das fängt schon beim "Zeichenstil" an). Dennoch gucke ich die Serie gerne vermutlich weil sie
    1. leichte Kost ist (einfach eine gute Abwechslung zu House of Cards, Breaking Bad und Narcos)
    2. 20 minuten Folgen hat, was ich als deutlich angenehmer empfinde als diese 50min Folgen
    3. Star Wars ist (und btw. mein Lieblingscharakter enthält, der in den Star Wars- Filmen eine verschwindend geringe Rolle einnimmt: Plo Koon)

  • Master of None
    Super Comedy Serie die ich wirklich jeden der auf diese Art von Humor steht empfehlen kann. Die Dialoge und Gags sind hervorragend und ich hoffe auch sehr das wir von Aziz Ansari noch deutlich mehr eigenes in den nächsten Jahren sehen werden. Ist wohl meine liebste Comedy Serie seit Scrubs :)
    Demnächst kommt dann Community dran :D mal gucken wie das wird


    Die Legende von Korra
    (Spoiler zu Buch 1 und 2 versteckt)
    Als sehr großer Fan von Avatar - Der Herr der Elemente, habe ich diese Sequel-Serie die letzten Jahre immer konsequent ignoriert, da Avatar für mich einfach perfekt und abgeschlossen war, und ich eigentlich auch nichts neues wollte. Nun hab ich mir doch einen Ruck gegeben und mal mit Korra angefangen. Das erste Buch ist noch ganz ok. Der Stil ist erfrischend und spricht mich eigentlich direkt von Beginn an. Inhaltlich ist das alles allerdings etwas trocken und langweilig. Die Charaktere zünden bei mir nicht wirklich und sehen im Gegensatz zu Katara, Sokka, Toph etc. einfach nur lächerlich aus. Dazu kommt noch das es sich bei Korra um einen unglaublich unsympathischen Charakter handelt, dessen Taten oft für mich absolut nicht nachvollziehbar sind. Der Kommunisten Bösewicht ist zwar ganz nett, mehr aber auch nicht.


    Nach Buch 1 folgte dann auch ganz schnell Buch 2, was in mir mehrmals den Wunsch nach einem schnellen Tod hervorrief. Dieses zweite Buch ist eine absolute Beleidigung für das komplette Franchise und trotz nur so von idiotischen Dingen. Alle positiven Punkte aus Buch 1 fegt es durch sein neues Setting einfach so weg. Dazu kommt noch der lächerliche Antagonist und die ebenso lächerliche Geschichte.


    Ich hoffe sehr das die letzten beiden Staffeln dieses Verbrechen an der Menschheit wieder gut machen, und mehr so Momente liefern wie am Ende von Buch 1, oder dem als man plötzlich einen gewissen Menschen auf dem Schiff sieht ;)

  • Ich schau gerade Clone Wars und die Continuity ist grad einfach mega abgefuckt. Ich bin am Anfang der dritten Staffel und die Episode, die ich grade schau, spielt nach den letzten paar Episoden von Staffel eins, aber VOR der allerersten Episode der Serie, was halt einfach heißt, dass der ANFANG von Staffel eins NACH dem ENDE von Staffel eins spielt. What the Fuck? o.O


    Außerdem war die erste Folge von Staffel drei die Vorgeschichte zu einer früheren Folge, was mir aber erst auffiel, als in Folge zwei die gleichen Charaktere wieder auftauchen, nur diesmal NACH der früheren Folge. O.o

  • Holy shit. Ich schaue gerade The Killing und bin beeindruckt davon, was für eine Qualität eine Fernsehserie erreichen kann. Es ist der perfekte Krimi, welcher allerdings nicht nur rein aus Krimi besteht sondern auch Drama mit einfließen lässt. The Killing schafft es mit teils sehr interessaten Charakteren unglaublich nah an einem selbst heran zu kommen und baut seine ganz eigene Spannung auf. Mal geht eine Folge die kompletten 45 Minuten um den Mordfall und mal 45 Minuten um das Persönliche rund um die Charaktere und ganz oft ist auch beides gemischt. Ich hatte aber noch die das Gefühl mir über die Entwicklung einer Serie so oft so sicher zu sein, um dann doch überrascht zu werden, gerade das Ende der ersten Staffel hat mich gerade umgehauen.


    Ich bin sehr gespannt über den weiteren Verlauf der Geschichte (da eine Staffel nicht gleich eine Geschichte/Fall) bedeuted und werde zum Wochenende hin wahrscheinlich die zweite Staffel durchschauen.


    Serienempfehlungen geben ich nicht oft, doch wer eine Mischung aus Krimi und Drama mag für den ist The Killing umungänglich.

  • Holy shit. Ich schaue gerade The Killing und bin beeindruckt davon, was für eine Qualität eine Fernsehserie erreichen kann. Es ist der perfekte Krimi, welcher allerdings nicht nur rein aus Krimi besteht sondern auch Drama mit einfließen lässt. The Killing schafft es mit teils sehr interessaten Charakteren unglaublich nah an einem selbst heran zu kommen und baut seine ganz eigene Spannung auf. Mal geht eine Folge die kompletten 45 Minuten um den Mordfall und mal 45 Minuten um das Persönliche rund um die Charaktere und ganz oft ist auch beides gemischt. Ich hatte aber noch die das Gefühl mir über die Entwicklung einer Serie so oft so sicher zu sein, um dann doch überrascht zu werden, gerade das Ende der ersten Staffel hat mich gerade umgehauen.


    Ich bin sehr gespannt über den weiteren Verlauf der Geschichte (da eine Staffel nicht gleich eine Geschichte/Fall) bedeuted und werde zum Wochenende hin wahrscheinlich die zweite Staffel durchschauen.


    Serienempfehlungen geben ich nicht oft, doch wer eine Mischung aus Krimi und Drama mag für den ist The Killing umungänglich.

    Ich hab auch die erste und zweite Staffel gesehen und mir hat es ebenso sehr gefallen. :thumbup:
    Jedoch soll nach dem Abschluss des ersten Falles die dritte und vierte Staffel nicht mehr an das Vorherige heranreichen können

  • Fände ich gar nicht mal so schlimm, solang die dritte und vierte Staffel keine Katastrophe sind. Weil von der Qualität her gibt es wenig Luft nach oben, das gehört mit zu dem besten was ich jemals gesehen habe und es ist schon schwer genug soetwas so zu schaffen. Wenn die dritte und vierte Staffel einfach nur gut sind, bin ich trotzdem zufrieden. ^^