​Was guckt ihr gerade?

  • Besonders schön fand ich in den Filmen immer die Witze oder einfach nur die Dialoge über diese Art von Filmen. Das ist auch in der Serie teilweise sehr witzig gemacht ^^

    Ich bin sehr gespannt drauf, aber es ist echt lange, lange her, dass ich den Film gesehen habe... 10 Jahre wären nicht unrealistisch geschätzt ^^. Die neueren (also Teil 3 bin ich mir nicht sicher, Teil 4 definitiv) habe ich nicht mal gesehn ^^ Habe mir den ersten Film jetzt geliehen. Mal sehn, wie gut der gealtert ist und ob er, nach all den Jahren, noch so unterhält wie früher :D

  • Hab mal in 2 Episoden der Dritten Staffel von Misfits reingeschaut und weiß nich was ich dabei so empfinden soll. Irgendwie nicht so toll bisher. Die Fähigkeiten sind ziemlich langweilig und der neue Typ ist irgendwie auch nicht mehr als ein langweiliger Abklatsch von Nathan (große Klappe, sexistisch). Ich finde es bisher kein Totalausfall, man kanns sich schon noch ansehen, aber so begeistert bin ich eben auch nicht, wo ich die ersten 2 Staffeln wirklich sehr gemocht habe.

  • Hab mal in 2 Episoden der Dritten Staffel von Misfits reingeschaut und weiß nich was ich dabei so empfinden soll. Irgendwie nicht so toll bisher. Die Fähigkeiten sind ziemlich langweilig und der neue Typ ist irgendwie auch nicht mehr als ein langweiliger Abklatsch von Nathan (große Klappe, sexistisch). Ich finde es bisher kein Totalausfall, man kanns sich schon noch ansehen, aber so begeistert bin ich eben auch nicht, wo ich die ersten 2 Staffeln wirklich sehr gemocht habe.

    Rudy entwickelt sich noch sehr weiter, am Ende empfand ich seinen Charakter sehr viel vielschichtiger als den von Nathan.
    Das Finale der 3. Staffel ist sehr konsequent und schließt mit einem schönen Kreisschluss. Lohnt sich also !

  • Hab mal in 2 Episoden der Dritten Staffel von Misfits reingeschaut und weiß nich was ich dabei so empfinden soll. Irgendwie nicht so toll bisher. Die Fähigkeiten sind ziemlich langweilig und der neue Typ ist irgendwie auch nicht mehr als ein langweiliger Abklatsch von Nathan (große Klappe, sexistisch). Ich finde es bisher kein Totalausfall, man kanns sich schon noch ansehen, aber so begeistert bin ich eben auch nicht, wo ich die ersten 2 Staffeln wirklich sehr gemocht habe.

    Rudy entwickelt sich noch sehr weiter, am Ende empfand ich seinen Charakter sehr viel vielschichtiger als den von Nathan.Das Finale der 3. Staffel ist sehr konsequent und schließt mit einem schönen Kreisschluss. Lohnt sich also !

    Ich bleibe dran!

  • Habe die erste Season von Gravity Falls sowie die bisher erschienen Episoden der zweiten Season geschaut und warte gerade sehnsüchtig auf die nächste Folge. Die Serie gefällt mir echt gut, sie bietet tolle Charaktere, geilen Humor, einen interessanten Plot, hochqualitative Animationen und einen ansprechenden Artstyle :thumbup:
    Sie hat allerdings auch ihre Schwächen, und zwar nerven mich die bisweilen die sehr aufgesetzt wirkenden moralischen Botschaften, ein paar Storytwists innerhalb der Episoden konnte ich schon aus zehn Meilen Entfernung erkennen, Gideon ist ein unglaublich nerviger Charakter, einige der Gags zünden bei mir überhaupt nicht und manche der Episoden konnten mich in Aspekten wie Story und Humor längst nicht in dem Umfang überzeugen wie es andere taten, ich fand sie einfach total langweilig.
    Insegesamt aber: Eine Top Serie :thumbup:


    (Sogar zu einem neuen Ava hat sie mich inspiriert :ugly )

  • Gucke jetzt seit ein paar Tagen Dr House und bin ziemlich zwiegespalten. Zwar unterhält mich die Serie weitestgehend, nervt mich allerdings auch oft mit ihrer Unkreativität. Ich habe irgendwie nach ca 1,5 Staffeln das Gefühl alles gesehen zu haben, vom stets nahezu gleichen Aufbau der Folgen mal ganz abgesehen.

  • Gucke jetzt seit ein paar Tagen Dr House und bin ziemlich zwiegespalten. Zwar unterhält mich die Serie weitestgehend, nervt mich allerdings auch oft mit ihrer Unkreativität. Ich habe irgendwie nach ca 1,5 Staffeln das Gefühl alles gesehen zu haben, vom stets nahezu gleichen Aufbau der Folgen mal ganz abgesehen.

    unbedingt dranbleiben! Das dachte ich mir auch zuerst. Die Serie entwickelt sich später aber krass weiter und wurde echt eine meiner Lieblingsserien! Dann geht es mehr um die Charaktere als um den Case of the Week.

  • Gucke jetzt seit ein paar Tagen Dr House und bin ziemlich zwiegespalten. Zwar unterhält mich die Serie weitestgehend, nervt mich allerdings auch oft mit ihrer Unkreativität. Ich habe irgendwie nach ca 1,5 Staffeln das Gefühl alles gesehen zu haben, vom stets nahezu gleichen Aufbau der Folgen mal ganz abgesehen.

    unbedingt dranbleiben! Das dachte ich mir auch zuerst. Die Serie entwickelt sich später aber krass weiter und wurde echt eine meiner Lieblingsserien! Dann geht es mehr um die Charaktere als um den Case of the Week.

    dem kann ich nur zustimmen !!

  • gerade schaue ich Jormungand ; ein bisschen nebenher South Park, bin dabei alle Staffeln das erste Mal durchzusehen durch Stick of Truth inspiriert, schon jetzt Anfang der 2.Staffel verstehe ich massenhaft Anspielungen aus Stick of Truth; ich freu mich schon darauf mit der 3. Stffel von Hannibal anzufangen

  • ein bisschen nebenher South Park, bin dabei alle Staffeln das erste Mal durchzusehen durch Stick of Truth inspiriert, schon jetzt Anfang der 2.Staffel verstehe ich massenhaft Anspielungen aus Stick of Truth;

    Du hast vorher noch nie vorher South Park geguckt? 0.o
    Dann wird's höchste Zeit, dass du das jetzt nachholst! ;)
    Beste Comedy-Serie wo gibt!!! ^^

  • ein bisschen nebenher South Park, bin dabei alle Staffeln das erste Mal durchzusehen durch Stick of Truth inspiriert, schon jetzt Anfang der 2.Staffel verstehe ich massenhaft Anspielungen aus Stick of Truth;

    Du hast vorher noch nie vorher South Park geguckt? 0.oDann wird's höchste Zeit, dass du das jetzt nachholst! ;)
    Beste Comedy-Serie wo gibt!!! ^^

    Ich habe sie bisher nur als nebenerscheinung wahrgenommen und konnte da mit vielen der Running-Gags nichts anfangen, Als ich dann ein bisschen mehr am Stück gesehen habe, ist mir erst das ganze Ausmaß des Bezugs auf derzeit aktuelle Themen klargeworden. eine sehr gute Serie, aber für mich bleibt Futurama die Nummer 1 ;)

  • Wie im Filmethread schon angemerkt, nachdem ich die Scream Filme (noch- oder erstmals) gesehen habe, habe ich mir die Netflix Serie Scream angeschaut und bin nun auch damit durch. Ich muss sagen, mir gefiel sie zunehmend besser.


    Ich hatte mich vorher so gar nicht informiert und war anfangs ein wenig enttäuscht, dass die Serie so gar nichts mit den Filmoriginalen zu tun hatte.
    Hinterher muss ich sagen, dass das, was die Serie gemacht hat, bei mir super gut funktioniert hat.
    Negativ vielleicht herauszustellen ist natürlich, dass sie so eine Serie wesentlich mehr Zeit lassen kann, als ein Film und daher natürlich viel mehr Zeit auf die Charakterentwicklung und Handlung neben des Mordens gelegt wird, was mir aber sehr gut gefallen hat. und entgegen einem Zitat aus der Serie ("Horrorfilme würden als Serie nicht funktionieren") durchaus funktionierte.
    Da sind wir auch direkt beim "Scream-Feeling". Zwar etwas zurückhaltener als das Original, sind hier auch wieder einige Anspielungen auf Filme und Serien der alten und neuen Popkultur zu finden. Nicht selten werden Serien und Filme zitiert, aber auch offen genannt.
    Auch eine Rolle spielt natürlich wieder die "Metaebene", so gibt es wieder einen "Filmfreak", welcher natürlich genau das Verhalten des Killers zu analysieren weiß... oder es zumindest versucht?
    Gegen Ende, und ohne zu Spoilern, hatte ich auch wieder dieses, ebenfalls für die Filme typisches, "Wer ist wohl der Mörder"-Syndrom. Schön, und nach meiner anfänglichen Skepsis muss ich sagen, dass die Serie den Namen Scream meiner bescheidenen Meinung nach dann doch gerecht wurde, sowohl mit Stärken, als auch mit Schwächen.
    So darf man natürlich keine super innovative Geschichte erwarten und auch die Dialoge und Entscheidungen sind dem Genre des Teenie-Horrors gerecht. Alles in allem würde ich sagen, für Genrefans eine 9/10, alle anderen gehen mit einer 7/10 raus. Auch, wenn ich Wertungen nicht mag :D

  • In den letzten Wochen hab ich mir einige gute Serien angeschaut:
    - Great Expectations: 3-teilige Miniserie der BBC ; basiert auf dem gleichnamigen Roman von Charles Dickens; sehr interessant aber nicht so mein Fall
    - betas: Amazon Original Series; unterhaltsame Comedyserie; leider nach der 1. Staffel eingestellt
    - Alpha House 1. : Amazon Original Series; durchaus sehenswert
    - Bosch: Amazon Original Series; sehr empfehlenswerte Krimiserie
    - Tut: 6-teilige Miniserie von Spike; basiert auf dem Leben von Tutanchamun; ebenfalls sehenswert
    - Mammon: norwegische Miniserie; an einigen Stellen etwas langatmig; insgesamt aber eine interessante Story
    - 7. Staffel 24: Die schlechteste Staffel 24 meiner Meinung nach, aber immer noch davon entfernt wirklich schlecht zu sein; kein gutes pacing, das einen immer wieder herausreißt


    In der nächsten Zeit werde ich mir wohl Ripper Street und Turn einverleiben :D

  • Ich hab jetzt angefangen Stromberg zu schauen. Ich hab jetzt die 1. Staffel in einem Stück geschaut und die Serie funktioniert bei mir so gut, ich kann keine andere Serie nennen, die mich so oft zum lachen gebracht haben..

    Wenn dir Stromberg gefällt, unbedingt auch mal das britische Original "The Office" mit Ricky Gervais schauen!
    (Und auch die amerikanische Version von The Office ist echt nicht schlecht)