Downgrades & Bullshots: Von Tiberian Sun bis zu The Witcher 3

  • Inmitten des Hypes um “The Witcher 3: Wild Hunt” fingen Foren Feuer in einer hitzigen Diskussion um einen Downgrade, der zwischen dem Gameplay, das zur E3 2014 gezeigt wurde und dem finalen Spiel stattgefunden haben muss. Wir haben uns mal etwas allgemeiner mit dem Thema auseinandergesetzt, zeigen euch ein paar Beispiele für Downgrades in der […]

    Quelle: https://www.hookedmagazin.de/2…sun-bis-zu-the-witcher-3/

  • Ich finde ihr habt ziemlich recht, ich bin jetzt niemand der den Shitstorm herbeiruft wenn er einen Downgrade bemerkt aber natürlich geht es auch mir eindeutig gegen den Strich wenn ich von der PR verarscht werde. Berechtigterweise geht es nicht um die Ecke der Mauer die im Gameplay noch viel runder aussah, sondern einfach um das Prinzip, dass man Käufern eine Grafik vorgaukelt die so nicht im Spiel vorhanden ist. Was ich aber falsch finde an den ganzen Shitstorms mit Fackeln und Mistgabeln ist, dass die Leute offensichtlicher weise einfach nur bock haben zu haten und Downgrades anscheinend perfekt in ihr Beuteschema passen. Es wird so getan, als ob das Spiel direkt aus der Hölle käme und in sämtlichen belangen einfach schlecht sei... da schießen die Leute etwas übers Ziel hinaus finde ich. Aber im großen und ganzen haben die Entwickler den hate natürlich in gewissem maße verdient!
    Dass Downgrades schon eine so lange Geschichte haben wusste ich gar nicht, auch wenn mans sich denken kann irgendwie...

  • Ich finde das ganze etwas bedenklich... über die Zeit kann sich nunmal etwas verändern.


    Abgesehen davon seht ihr auch im Leben selbst "Mogelpackungen" ... Sieht euer Hamburger bei McDonalds wie in der Werbung oder auf Bildern aus? Selbst bei Lebensmitteln ist eine Verpackung mit über 30% Luft gefüllt um sie größer wirken zu lassen. Tintenpatronen geben keinen Inhalt, sondern Seitenzahlen an (wie viel man drucken könnte) wissen aber bei solchen Angaben nicht in welcher Qualität oder Intensität tatsächlich gedruckt wird.


    Über solche Dinge schauen die meisten hinweg.. aber Berge in einem Spiel die nur noch ansatzweise zu sehen sind und nicht mehr mit dem Schnee mit dem sie bedeckt sind.. da schreit die Welt auf.

  • Also...? Was willst du damit sagen? Dass man solche falschen Versprechungen nicht kritisieren sollte, weil es derartige Vorgehensweisen auch in anderen Bereichen gibt? Mit meinem McDonalds-Kommentar im Video nehme ich darauf sogar Bezug. Was du aufzählst ist genauso zu kritisieren wie Spiele-Trailer, die einem eine Präsentation versprechen, die im finalen Spiel nicht vorhanden ist. Verstehe die Intention deines Kommentars gerade nicht.


    -Tom

  • Ja als "Grafiknazi" könnte einen das durchaus interessieren/aufregen und in solch einem Fall sollte man sich denn auch dazu äußern wenn es einem auffällt...
    Ich für meinen Teil sehe die Unterschiede teilweise nicht, vor allem nicht wenn kein direkter Vergleich vorliegt (was er ja recht selten tut ohne genau danach zu suchen)...
    Genau deshalb stören mich auch diese downgrades nicht per se, prinzipiell hast du aber wie gesagt natürlich Recht und auch genau deshalb gebe ich dir (Tom) recht in dem Punkt das man bitte auch weiterhin drauf aufmerksam machen sollte wenn einem so etwas auffällt....
    Ich denke ich bin nämlich nicht der einzige derjenigen die evtl zwar nicht unbedingt immer erkennen (selbst sehen) worum es geht aber durchaus das Prinzip missachten was hinter einer solchen "Masche" steckt...

  • Man kann alles kritisieren, doch sollte man sich Gedanken drum machen wo es wirklich angebracht ist. Ich finde das ist es bei einigen hier genanten Spielen nicht.


    Bei The Witcher waren die ersten Trailer gewiss Spielgrafik mussten jedoch in der Zeit angepasst werden.. Die letzten Trailer oder Präsentationen passen mit dem Endprodukt überein. Daher sollte man das nicht so kritisch sehen. Ein Auto unterliegt auch Konzeptzeichnungen die zum Teil VÖ werden.. das schaut meist Futuristisch aus.. aber richtig toll.. weil es was komplett neues ist. Später wenn es Marktreif ist unterscheidet es sich jedoch extrem von Ursprünglichen Zeichnungen. Sicher schreien hier auch einige auf.. ändern tut das ganze jedoch nichts.


    Ich sehe das als ein Verkalkuliert.. die Konsolen waren doch nicht so leistungsstark wie angekommen. Was macht man mit seinem Spiel? Man passt es dementsprechend an. Die PC Version (The Witcher) schaut optisch schöner aus, man merkt ihm aber den Konsolen touch an... was ich persönlich nicht als schlimm sehe. Aus Sicht von einer Firma/Hersteller von Videogames ist es aber ein logischer Schritt auf den Plattformen zu Entwickeln die den meisten Absatz bringen um dort das Perfekte Spielerlebnis zu bieten. Unschön für alle anderen (Spieler), aber durchaus nachvollziehbar.


    Vielleicht wäre es angebracht in einer PC Version eine Hyper-HiRes Einstellung anzubieten die jedoch weit unter 30fps läuft aber den Inhalt der ersten Trailer/Präsentationen wieder gibt. Da wäre Schluss mit solcher Aufruhe. Vielleicht kostet so etwas aber wieder zu viel Geld? Warum sollte man aber eine solche Option (Arbeit reinstecken) anbieten wenn der Metascore Weltweit bei über 90% liegt? (wie gesagt aus Sicht eines Herstellers)

  • Nein, ist sie nicht. Der Patch wertet die Grafik verhältnismäßig leicht auf, bringt sie aber nicht annähernd auf das Niveau der gezeigten Szenen von der E3 2014 und den Trailern davor.


    -Tom

  • Witcher 3 läuft auf PS4 gerade so mit halbwegs stabilen 30 FPS aber Hauptsache ihr wollt die etwas bessere Grafik, und dann ruckelt alles mit 15 FPS vor sich hin und es wird sich über die schwache Hardware der PS4 gemekkert, und wenn eine Leistungsfähigere PS4 rauskommt muss man wieder 600 statt 400€ zahlen und wie die PS3 damals stapeln sich die Kartons im Regal weil der Preis zu hoch ist.


    Kommt in der Realität an. Und nein der PC als Gerät mit Leistungsfähigkeit bis in die höhe Open End ist kein Argument trotzdem in wenigstens dieser Version diese Grafik zu ermöglichen, die breite Masse hat mindestens 2-3 jahre "alte" Systeme neben dem Schreibtisch stehen und einen 3000€ PC will/kann sich nicht jeder kaufen.
    Für die 3% der Käufer die sich dann noch auf PC diese Grafik geben könnten würdet IHR keine Zeit verschwenden und lieber auf Bugfixing und Optimierung ein Auge legen, DAS wird den Entwicklern kein bisschen angerechnet, ihr Hirnlosen Konsumzombies solltet alle wieder unter der Erde verschwinden wo Ihr hergekommen seid.

  • Der Kommentar muss dir ja echt wichtig gewesen sein, wenn du ihn extra auf YouTube und unserer Seite postest. Die im Video geäußerte Kritik ging aber scheinbar völlig an dir vorbei. Die Aussage dieses Videos ist doch nicht "Gebt mir bessere Grafik, ich will unbedingt bessere Grafik!". Sondern: "Bitte macht keine falschen Versprechungen mit opulenten Gameplay-Previews, die ihr am Ende nicht einhalten könnt und führt eure Käuferschaft nicht hinters Licht!"


    -Tom

  • Ganz ehrlich ist das echt schon pingelig oder sehr kleinlich.. sicher unterscheidet es sich noch etwas.. aber es hält sich wirklich in Grenzen. Finde das Verhalten fast schon etwas arrogant. sorry


    Nachbessern geht scheinbar.. und mit der Zeit habt ihr euren "Retro" Style ;)

  • Verspechen hin oder her.. es wurde an die Hardware (Konsole) angepasst.. ganz einfach. Das ganze Spiel ist zu ausgelegt (mittlerweile) was eigentlich (rein Wirtschaftlich) logisch ist. Benachteiligt sind PC Spieler...


    Mit "hinters Licht führen" oder "falsche Versprechungen" hat das für mich wenig zu tun.

  • Bei Far Cry gabs ja auch nicht annähernd einen so großen Hype wie es bei Watch_Dogs und The Witcher 3 war.
    Als Watch Dogs gezeigt wurde, wusste man auch noch nicht viel den Next-Gen Konsolen und der Laie bekam durch das Fake-Gameplay suggeriert "So sieht Next-Gen aus". Da wurd ganz klar getäuscht.


    Und was soll man zwischen einem (Gameplay-) Trailer und Gameplay differenzieren?
    Allgemein sollte es so sein..., wenn Ingame-Material als Zusammenschnitt für einen Trailer verwendet werden, dann bitte von der Version des Spiel die auch später im Laden zu erwerben ist.

  • Ich finde es äußert dreist Demos zu erstellen die man auf High-End PC macht mit einem Aufwand der nicht zur verfügung stehen wird für das ganze Spiel aber eben damit wirbt. Man verarscht seine Kunden damit wenn man ihnen Gameplay zeigt das so nie im fertigen Spiel zusehen ist am PC würde das vielleicht noch klappen da man aber nur eine Version macht für alle 3 Plattformen wird kein Entwickler auf die Idee kommen nur für den Pc den aufwand zu betreiben. Genau das ist das Problem man wusste vorher ganze genau das es so nicht aussehen wird und kann hat aber trotzdem ganz klar damit geworben. Ich finde aber Fromsoft mit DS2 war mit Alien sogar noch dreister man hat auf Steam die E3 Demo noch Monate lang benutz als Werbe Video. Erst nach zig Beiträgen was das den soll hat man sie geändert aber man hat ganz klar geworben damit das die PC Version so aussehen könnte. Was auch viele dachten genauso wie bei Alien hat man einfach seine Kunden verarscht. Der Mc vergleich ist auch eine ganz andere Sache aber genauso schlimm weil es Nahrung ist und das nun mal nie gleich sein kann. Trotzdem sind die auch deutlich schöner Aufgenommen und haben mit einem fertigen Burger nichts zutun. Bei einem Auto wenn das so nicht aussieht wie in der Werbung oder bei der Probefahrt beim Händler das passt schon eher zum Team oder ein Film Trailer.
    Ich finde man müste noch viel mehr dagegen vorgehen egal wie das Endprodukt ist wenn einer bescheißt mit Gameplay sollte es ernsthafte Strafen geben weil es Betrug ist.

  • Die Firmen werden doch fast schon gezwungen nur Wert auf die Grafik zu legen und einen Grafikhype zu starten. Wirklich krass, wie gerade der Fallout 4 Trailer zerlegt wird. Einerseits fühlt sich die elitäre Spielergemeinschaft verarscht, wenn sie von zuschönen Trailern gehypt wird, andererseits ist sie enttäuscht, wenn sie das Spielgeschehen von vornherein präsentiert bekommt wie es dann letztendlich aussehen wird.


    Ein bisschen mehr Gelassenheit würde allen gut tun. Aber das würde ja keine Klicks oder likes oder sonst was bringen.

  • Die letzte Antwort auf dieses Thema liegt mehr als 365 Tage zurück. Das Thema ist womöglich bereits veraltet.

    Maximale Anzahl an Dateianhängen: 10
    Maximale Dateigröße: 1 MB
    Erlaubte Dateiendungen: bmp, gif, jpeg, jpg, pdf, png, txt, zip